Google Chrome 81 veröffentlicht: Das ist neu

Google hat den Browser Chrome in Version 81 für die unterschiedlichen Plattformen veröffentlicht. Chrome 81 im Final-Strang (derzeit 81.0.4044.92) bringt experimentelle Tab-Gruppen mit, Nutzer können über diese Gruppen Tabs verwalten. Zum Erstellen klicken Nutzer mit der rechten Maustaste auf den Tab und wählen „Neuer Gruppe hinzufügen“ oder „Vorhandener Gruppe hinzufügen“.

Diese Sammlungen sind visuell nach unterschiedlichen Farben geordnet, wobei jede Gruppe standardmäßig einen grauen Punkt auf der linken Seite aufweist. Wie erwähnt: Google testet die Tab-Gruppen schon länger, sie sind jetzt eben im Final-Strang eingetroffen, aber immer noch experimentell.

Ich hatte das Ganze seinerzeit ausprobiert und fand es für meinen Workflow, selbst mit vielen geöffneten Tabs aber quatschig – so kann man Gruppen derzeit nicht sperren oder anpinnen, was eine praktische Sache sein kann. Könnt ihr ja selbst ausprobieren, indem ihr die chrome://flags/#tab-groups aktiviert.

Google Chrome erlaubt das Anpassen einiger Parameter in einem experimentellen Bereich. So gelangt man hinein: In der Adresszeile des Browsers chrome:flags eingeben und mit Enter bestätigen. In der nun auftauchenden Oberfläche lassen sich Werte ändern, die nach einem Neustart von Google Chrome aktiv sind. Experimente lassen sich in einem Suchfeld durchsuchen, wichtig ist auch hier der Bereich rechts neben dem Suchfeld „Reset all to default“. Funktioniert mal nach Veränderungen etwas nicht wie gewünscht, so kann man hier die Veränderungen an den experimentellen Einstellungen komplett rückgängig machen.

Ansonsten sind es kleine Änderungen in Chrome 81. Beispielsweise gibt es ein verbessertes App Badging für Chrome-Apps, des Weiteren testet Google WebXR im Browser. Es gibt eine Handvoll nativer Apps, mit denen Nutzer sehen können, wie eine neue Couch oder ein neuer Stuhl in Ihrem Haus aussehen könnte. Mit einem Update der Web XR Device API ist es nun möglich, dies auch im Web zu tun. Ansonsten hat man bei Google 32 Sicherheitslücken im aktuellen Release geschlossen. Drei davon hatten den Status „Hoch“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Mit Chrome 81 sind auf vielen Webseiten die fetten Schriftarten kaputt, kann das sein? Auch hier auf diesem Beitrag ist die Überschrift nun dünn …

  2. @caschy: Welche Extensions sind das im screenshot?
    Bin immer auf der Suche nach Produktivitätsverbesseren

  3. kickers2k1 says:

    Das mit den Gruppen funktioniert genau so auch im aktuellen Edge, cooles Feature eigentlich

  4. So hatte ich mir die TAB-Gruppen nicht vorstellt… Ich dachte, man könnte damit mehrere Tabs unter einem zusammenfassen so dass man eine Platzersparnis in der oft zu vollen TAB-Leiste hätte. So benötigt man ja noch mehr Platz… Ich denke nicht, dass ich dies in der Form benutzen werde…

  5. Sylvia Beck says:

    Mich ärgert bei Chrome, dass ich jedes mal den Zielverzeichnis erneut mit mehreren Klicks erreichen kann, wenn ich mehrere Dateien aus dem Internet einzeln in gleichen Verzeichnis speichern möchte. Warum merkt Chrome nicht den letzten Speicherort und will alles in Download oder in Einstellungen eingestellten Speicherort speichern auch wenn man „Jedes Mal erneut Fragen“ eingestellt hat? Ich habe tagelang gegoogelt und keine Hilfe gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.