Google Buzz für WordPress

Schöne Sache: ich selber poste, wie viele andere von euch auch, meine Blog-Einträge direkt in mein Google Buzz. Ich buzze quasi. Dort fließen dann ab und an wundervolle Kommentare und Unterhaltungen ein. Aber eben jene sieht keiner von euch in den Kommentaren, weil ihr vielleicht nicht mein Buzz-Gedöns lest.

Durch einen Kommentar wurde ich auf ein wunderbares Plugin für WordPress aufmerksam, welches nun dafür sorgt, dass die Buzz-Kommentare auch im Blog angezeigt werden.

Die Installation ist einfach:

Einfach das WordPress-Plugin Buzz Comments herunterladen, entpacken, auf euren Server schieben und aktivieren. Danach einfach nur den Link zu eurem Google-Profil in die Einstellungen klöppeln.

Beachtet, dass ich eure Beiträge auch automatisch buzzt.

Mehr muss man eigentlich nicht dazu sagen. Mein Dank geht dabei an Kloni für die Info und an Christoph, den Macher von Buzz Comments.

Update: ich habe es eben wieder deaktiviert, da es eigentständig Beiträge zum Kommentieren geschlossen hat, sollte der Fehler behoben sein, so informiere ich euch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Klingt super. Muss ich nachher gleich mal ausprobieren. Dann bekomme ich die Kommentare wenigstens auch mal mit. 🙂

  2. Volker, ich lasse die aus dem Blog zu Buzz hin leiten. Meinst du das?

  3. Wau und ich dachte jetzt geht Buzz so richtig ab immer neue Postings bei Buzz.
    So weiter am Desire rumspielen.

  4. Komisch, von dem Problem habe ich noch nicht gehört. Habe den Bug aber direkt mal an Christoph weitergeleitet!

  5. es stiummt nur einfach nicht klar ist die anzahl der addons bei opera sehr gering aber es giebt schon das ein oder andere Opera Widgets was seinen sinn hat

    http://www.opera.com/widgets/
    Was sind Opera Widgets?

    Opera Widgets sind schnelle, kostenfreie und angebundene Anwendungen, die sich mühelos installieren und nutzen lassen.

  6. hi,
    der fehler war mir bisher völlig unbekannt, sorry. ist immer so ne sache, mit den plugins, da gibt es gerne mal komplikationen.
    es ist leider eben noch recht jung, daher auch beta und noch etwas fehlerbehaftet.
    aber wenn du mir genug informationen gibst, dass ich den bug reproduzieren kann, behebe ich ihn so schnell wie möglich. bin natürlich sehr daran interessiert, dass das plugin stabil wird.
    am besten du eröffnest ein ticket, denn die fehlersuche gehört sicher nicht hier in die kommentare.
    die wichtigste information ist, welche plugins du noch aktiviert hast. vorallem die, die mit kommentaren zu tun haben.
    das nächste was ich wissen müsste wäre, was du ganz genau mit „Beiträge zum Kommentieren geschlossen“ meinst. also praktisch verhalten sich die kommentare dann, als wäre das häkchen bei „Allow Comments.“ weg, ja? war das sofort nach der installation, oder trat es später auf. war das bei allen einträgen der fall? war das häkchen wirklich weg, oder haben sich die einträge nur so verhalten? war das kommentieren bei allen einträgen automatisch wieder möglich, nachdem das plugin wieder deaktiviert war?

    mit ein bisschen glück reichen mir die informationen schon um den fehler zu finden, sonst frag ich in den kommentaren des tickets weiter.

    danke auf jeden fall schonmal für den bugreport, das interesse am plugin und den blogeintrag darüber 🙂

    viele grüße

  7. wenn es funktioniert ist das glaube wirklich der einzig sinnvolle Ansatz wie man GBuzz benutzen soll. Allerdings stelle ich mir dann die Frage warum ich bei Google Buzzen soll anstatt hier einen Kommentar zu hinterlassen. Es ist hier ja keine Anmeldung erforderlich und die Anonymität der Benutzer finde ich genau gleich wie hier. Hier und bei Google kann man Krampf angeben.

    Feedreader in GMail integriert mit (nicht mal) allen Kommentaren. Sry aber die Sinnfrage stelle ich mir da immernoch.

    Zur Erweiterung könntest du auch alles noch im Facebook bloggen und die Kommentare dann auch hier anzeigen lassen. Zur vollständigkeit 😉 Das wäre bezüglich der Personalisierung von Kommentaren glaube ich fast die einzige Möglichkeit.

    Sonst: Lesen werde ich weiter im Google Feedreader und Kommentieren hier. GBuzz werde ich entweder deaktivieren oder stark filtern, damit ich nicht bei jeder einzigen Antwort benachrichtigt werde. Will ich das nämlich, dann klicke ich hier das Kästchen „Benachrichtige mich bei neuen Kommentaren.“

  8. Buzz überzeugt mich absolut nicht. Ich hab den Button aus dem Blog entfernt und siehe da, Google zeigt meine Seite immer noch ;->
    Genauso ein dummes Produkt wie Wave *hust*
    Was war noch einmal Wave?
    Schönes WE an alle.

  9. Ein Eintrag für die zu erwartende Info wg. des Updates.