Google Bildersuche: Bild anzeigen wurde entfernt

Google und Getty Images haben sich geeinigt. Getty Images hatte sich mit dem Anbieter Google vor einiger Zeit in der Wolle, es ging um die Darstellung urheberrechtlich geschützter Inhalte in der Google-Bildersuche. Getty Images hat die Beschwerde 2016 bereits offiziell zurückgezogen, was sich nicht nur in der Zusammenarbeit (Lizenzierung durch Google) niederschlägt, Google entfernt auch eine Funktion aus der Google Bildersuche. So hat Google die Schaltfläche „Bild anzeigen“ entfernt, die bei Klick direkt das Bild anzeigte.

Nützliche Schaltfläche für all jene, die ein Bild suchten und sich dieses über die Ansicht schnell schnappen konnten. Das Entfernen kann sicherlich den Grund haben, dass die Leute nicht direkt zum Bild gelangen, stattdessen auf die Webseite kommen (Siehe Besuchen-Button), wodurch Bildrechte-Inhaber vielleicht besser Einnahmen durch Werbung erzielen und Copyright-Informationen einblenden können. Ganz sicher ist das System natürlich (wahrscheinlich absichtlich) nicht, man kann immer noch über das Kontextmenü des Bildes, also mittels Rechtsklick, das Bild direkt anzeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Nur weil die den Button entfernen heißt das nicht dass ich mich mehr für die Webseite interessiere ;-(

    Ich halte es für unternehmerisch nachvollziehbar, aus meiner Nutzerperspektive heraus stellt es aber eine Verschlechterung dar.

  2. Oh Mann, gehen mir die Internetkaputtmacher auf den Sender… „Connect user and website“ — ja, genau das wollte ich ja eben nicht.

    • Internetkaputtmacher? Du willst nur Content abgreifen ohne auf die Seite des Betreibers zu gehen. Da hat der Betreiber so ziemlich gar nichts von. Und jetzt denk nochmal drüber nach wer hier was kaputt macht …..

      • Man muss nicht seinen Content suchbar machen. Man kann aber auch definieren was auffindbar ist und was nicht. Also bitte nicht so tun als ob die Content-Anbieter keine Möglichkeiten haben.

        • Solche Aussagen können offensichtlich nur von Leuten, die keine Website oder Online Business haben. Seinen content nicht auffindbar machen bedeutet für den Betreiber, dass er im Netz nicht auffindbar ist. Tolle Wurst fürs business.

          Ps: ich nutzte die Funktion ausgiebig.. Insofern herrscht auch bei mir ne Doppelmoral, aber es ist nur fair. Der Rechtsklick müsste konsequenter weise auch weg.

          • Nein solche Aussagen kommen von Leuten, die wissen das man auch einfach eine Preview machen kann und dann das eigentlich Bild dahinter verstecken. Natürlich ist das große Bild dann nicht direkt mit Google auffindbar aber muss es denn auch wirklich sein.

  3. Ich kann die Website-Betreiber aber schon auch verstehen…

  4. Erst wird die Bildersuche mit den Pinterpest-Spam-Treffern kaputt gemacht die einen zu der Login-Wall und ihrer dämlichen Plattform leiteten – davon hat der Content-Ersteller erst recht nichts, da der Kontex zum Bild gar nicht erst aufrufbar ist – und dann sowas.

    Hm moment: rechtsklick > „Grafik anzeigen“ beim Vorschaubild nach dem Klick, geht aber noch immer, sehe ich gerade. Auch bei hohen Auflösungen.

  5. Jetzt muss man stattdessen: rechts klick, Bild anzeigen machen. Totaler Schwachsinn.

  6. Auf jeden Fall ein weiterer Schritt zurück. Allgemein finde ich die Bildersuche in Google nicht gerade komfortabel. Bis man am Ende das gewünschte jpg gefunden hat, musste man sich schon durch zig Seiten suchen.

  7. Nervig find ich´s auch, die Google Bildersuche ist echter Komfort. Aber den Ansatz der Websitebetreiber sollte man nachvollziehen können. Es gibt immer noch genug Leute, die der Meinung sind ALLES IST KOSTENLOS….;-))

    • Das eben auch im Internet immer weniger kostenlos ist, liegt an Leuten wie Dir, die auch noch jubeln, wenn ihnen das Geld aus der Tasche gezogen wird.

      • Ghostwriter says:

        Das Internet war noch nie kostenlos. Einer muss immer zahlen, entweder mit seiner für den Nutzer kostenlosen Arbeitszeit, Hostinggebühren, usw.

        Selbst nichts zahlen wollen und sparen ohne Ende, aber wenn das die Gegenseite macht, dann ist es auf einmal ungerecht!

    • Zeigt der Seitenbetreiber sein Bild öffentlich an oder nicht? Und was genau heißt es denn in diesem Zusammenhang alles ist kostenlos?

  8. Ein großes Wasserzeichen drauf und fertig… hab ich irgendwas nicht verstanden?

    • Ich dachte mir als ich das gestern schon las, dass es bestimmt nicht lange dauert, bis es umgangen wird. Ging schneller als ich dachte. Vielen Dank für den Link!

  9. Entweder stellt man Bilder ins Netz, oder man lässt es.
    Es gibt keine Pflicht, das Bild im Kontext der Seite zu betrachten.

  10. Frank Ingendahl says:

    Bei mir Mac und Google Chrome ist auf dem neuesten Stand.
    Version 65.0.3325.73 (Offizieller Build) beta (64-Bit)
    Ist du Funktion noch vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.