Google bestätigt die kommenden Pixel 6 und Pixel 6 XL

Google hat bestätigt, dass seine kommenden Smartphones des Jahres 2021 auf die Bezeichnungen Pixel 6 und Pixel 6 XL hören werden. Das geht nicht aus einer Pressemitteilung hervor, sondern aus einem Formular für Entwickler, in welchem die Namen bereits erwähnt worden sind. Eine große Überraschung ist das aber freilich nicht.

Zumindest ist nun klar, dass Google sich keine großen Kapriolen bei der Namensgebung ausgedacht hat und es wieder zwei Smartphone-Modelle geben wird. Die beiden Geräte sollen natürlich ab Werk Android 12 beanspruchen und angeblich eigens von Google entwickelte Prozessoren verwenden. Benny hatte ja kürzlich über die bisher durchgesickerten Spezifikationen berichtet. So rechnen einige Quellen weiterhin damit, dass das höherwertige Pixel-Smartphone dieses Jahr als Google Pixel 6 Pro erscheinen könnte.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Interessant ist vor allem, dass das Pixel 6 so wie es aussieht 5 Jahre volle Android-Versions-Updates erhalten wird. Top.

  2. Ich bin echt auf die von Google entwickelte Prozessoren gespannt. Gebe zwar nichts mehr auf Benchmarks und Google kann ja Software wenn sie wollen, siehe die Vorgänger, selbst ein Pixel 5 mit einem „Mittelklasse“ Chip läuft extrem gut.
    Hoffe nur das „Projekte“ wie CalyxOS dann auch verfügbar sein werden.

  3. Hoffentlich kommt der 5 Jahre Support. Das würde Qualcom hoffentlich ein bisschen Druck machen damit die auch nachziehen.

    • Absolut ja, Samsung wird da sicher Druck machen oder bald auch nur noch eigene Chips verwenden. Denke 5-Jahre wird bei Flagship-Phones sehr bald der Standard sein.

  4. Wolfgang D. says:

    Hoffen wir mal, dass die Geräte mit Google Chipsätzen in die bezahlbare Kategorie gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.