Google Authenticator naht offenbar mit Unterstützung für NFC und Bluetooth LE

Google_Authenticator_ArtikelDer Google Authenticator ist ein tolles Hilfsmittel, um sich bei aktivierter Zwei-Wege-Authentifizierung zeitlich begrenzte Codes für die Anmeldung an einen Dienst im Web erstellen zu lassen. Ich nutze die App beispielsweise für die Anmeldung in zwei Google-Konten, einem Microsoft- und einem Dropbox-Konto – Tendenz steigend. Aktuell war es um die App relativ ruhig, verrichtet sie doch ohne Wenn und Aber ihren angestimmten Dienst und ließ eigentlich auch kein Feature wirklich vermissen – warum auch? Einmal je Anwendung konfiguriert und man war durch mit der Sache. Jetzt scheint der Authenticator aber ein interessantes Update zu bekommen, wie ein aktueller Teardown der APK-Datei vermuten lässt.

Konnte man bis zur aktuellen Version 4.44 die Einrichtung der Zwei-Wege-Authentifizierung noch über die Angabe der vorhanden Google-Konten starten und nach Besuch der Webseite https://g.co/2sv auf einem Computer das Ganze einrichten, so fehlt im Teardown der Version 4.60 dieses Feature völlig. Wenn man mal so durchs Netz liest, hatte der ein oder andere mit diesem Feature schon so seine Probleme, respektive wurde es nie genutzt: Ich für meinen Teil habe die Zwei-Faktor-Authentifizierung immer direkt auf der jeweiligen Webseite angestoßen und eben nicht über die App, was aber natürlich nichts heissen muss.

Die Kollegen von Android Police haben sich indes die APK einmal näher zu Gemüte geführt und darin zumindest den ein oder anderen Hinweis gefunden, in welche Richtung die Entwicklung der App in naher Zukunft wohl gehen wird. Offenbar möchte Google hier den Komfort für den Benutzer erhöhen, ohne dabei alles manuell über eine Webseite einrichten zu müssen, wenngleich ich auch das momentane Scannen des QR-Codes auch nicht als sonderlich aufwändig empfinde: Es finden sich hier offenbar Einstellungen innerhalb der App, die auf eine Unterstützung von NFC und Bluetooth LE hindeuten:

<string name=“nfc_enabled_preference“>nfc_enabled_preference</string>
<string name=“nfc_enabled_preference_title“>Enable NFC
<string name=“ble_enabled_preference“>ble_enabled_preference</string>
<string name=“ble_enabled_preference_title“>Enable BLE</string>

Hier darf man also davon ausgehen, dass Google die Option zumindest in Betracht zieht und somit schon vorbereitet, wenngleich sie auch noch nicht sichtbar in den Einstellungen zu finden ist. Die Frage, die man sich an dieser Stelle allerdings stellen darf, ist ob hier die Hardware genutzt werden soll, um die Zwei-Wege-Authentifizierung einzurichten oder eben um andere Gerätschaften darüber zu entsperren. Hier kann nur gemutmaßt werden, aber nicht nur das Entsperren zweier genutzter Geräte untereinander klingt soweit interessant – nein, man wirft auch einmal das Thema „elektronische Schlösser“ mit in die Orakel-Waagschale.

Auch interessant ist, dass nur NFC standardseitig in der App aktiviert worden ist, während Bluetooth halt erst bei Bedarf einzuschalten wäre. Dies kann aber auch eher der Vorsicht geschuldet werden, ist NFC doch eben auf wirklich sehr kurze Distanz unterwegs, während Bluetooth ja schon ein wenig geschwätziger und bei Bedarf eher zu lokalisieren ist. Auch das ist alles noch sehr vage, klingt aber – nicht nur der Meinung von Android Police nach – plausibel.

<CheckBoxPreference android:persistent=“true“
android:title=“@string/nfc_enabled_preference_title“
android:key=“@string/nfc_enabled_preference“ android:defaultValue=“true“ />
<CheckBoxPreference android:persistent=“true“
android:title=“@string/ble_enabled_preference_title“
android:key=“@string/ble_enabled_preference“ android:defaultValue=“false“ />

Die Frage ist also, was die neuen Features schlussendlich wirklich an Mehrwert bieten werden und was Google damit plant. Mehr Komfort ist natürlich immer eine feine Sache, das Ganze sollte aber nicht zu Lasten der Sicherheit gehen. Wer also dem neuen APK schon einmal eine Chance geben möchte, findet es – digital von Google signiert – auf APK Mirror, von einer zeitnahen Over-The-Air-Verteilung darf man aber schon einmal ausgehen. Eine App, sofern Sie auf Eurem Gerät vorhanden ist, wird bei der Installation übrigens wie gewohnt aktualisiert.

Google Authenticator
Google Authenticator
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot
  • Google Authenticator Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Wäre sinnvoller, wenn sie endlich mal eine Backup-Funktion einbinden würden, wie es bei anderen 2FA-Apps schon lange Standard ist. Würde ich aus diesem Grund schon nicht nutzen, egal wie toll die anderen Funktionen sind. Handy weg oder muss neu aufgesetzt werden und schon steht man dumm da.

  2. Kennt jemand eine Windows Authenticator App oder Programm die auch Amazon ‚kann‘?

  3. @Timo: Es gibt doch Ersatzcodes die erzeugt werden können. Die sind etwas länger und können verschlüsselt irgendwo gespeichert werden. Oder du druckst sie aus und legst sie in deinen Safe oder beides. 😉
    Oder habe ich deinen Kommentar falsch verstanden?

  4. @Timo
    zwecks Backup nutze ich schon seit einiger Zeit Authenticator Plus.
    Kostet zwar aber beinhaltet eine Backupfunktion.

  5. Denke auch es gibt zahlreiche bessere Apps. Die fehlende Exportfunktion ist schon arg unangenehm. Außerdem ist eine App mit AppleWatch-Unterstützung auch nicht zu unterschätzen.

  6. Empfehle auch lieber den Authenticator Plus – hat eine tolle Backup-Funktion integriert und funktioniert prächtig mit Android Wear 🙂

  7. @Klaus: Backup Codes habe ich auch, aber das gibt es eben nicht von jedem Dienst, oft nur einen. Ein richtiges Backup ist mir lieber. Dauert auch nicht so lange alles wieder einzurichten.

    @Thomas die App nutze ich auch, war mir das Geld wert

  8. Hab auch lange das Google Dingens genutzt. Backups waren dank root kein Problem, aber die App wurde von Google ewig stiefmütterlich behandelt und sieht auch noch nach dem letzten Jahrtausend aus…

    Bin mittlerweile zu Authy umgestiegen, es kann Backup und vor allem ist Multi Device fähig. Und schicker ist es eh.

  9. Danke für die Hinweise zu Authenticator Plus, bin direkt umgesteigen.

  10. Authy synchronisiert die 2FA zumindest auf Android + Windows PC – da erübrigt sich wohl ein Backup.
    Spricht was gegen Authy?

  11. @Timo
    Ich habe die Daten aller 2FA Schlüssel als QR Code vorliegen. Beim Neuinstallieren müssen diese lediglich einmal gescannt werden. Gleiches gilt auch für die WLAN Zugangsdaten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.