Google Assistant: Unterstützung für smarte Türklingeln und „Styler“ unterwegs

In einer stetig wachsenden Liste kann man sich als interessierter Nutzer anschauen, welche Gerätetypen vom Google Assistant mittlerweile unterstützt werden. Zuletzt wurde jene Liste um Ventilatoren und Tiefkühlschränke erweitert, nun berichtet 9to5Google davon, dass das Supportdokument kurzfristig auch um zwei „Confidential Material“-Einträge erweitert worden ist. Die Änderung wurde bereits rückgängig gemacht, aber das Internet vergisst ja bekanntlich nichts:

EAP steht für Early Access Program – so ganz offiziell sollten die Einträge dementsprechend wohl noch nicht veröffentlicht werden. Warum erst jetzt der Eintrag für smarte Türklingeln ergänzt worden ist, bleibt in Anbetracht der bereits unterstützten Nest Hello natürlich etwas fragwürdig. Vermutlich wird die Liste der unterstützten smarten Türklingeln schon bald erweitert. Bei einem „Styler“ handelt es sich wohl per Definition um ein Gerät, mit dem sich Kleidung durch Dampf und zusätzliche Desinfektion reinigen lässt – war mir bislang nicht bekannt. Eventuell gibt es ja ein paar einzelne Styler-Hersteller, die ihre Geräte smart machen wollen und dementsprechend auf den Google Assistant setzen wollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ralf Herrmann says:

    Ich vermute mal z.B. den LG Styler – hatten wir letztes Jahr für ein paar Wochen zum Testen da – damals war die Smarthome oder App Anbindung noch ziemlich rudimentär (wenn es mal funktioniert hat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.