Google Assistant für Android Auto: Verteilung in Deutschland startet

Google hat eine nette Ankündigung für die autofahrenden Android-Nutzer unter Euch. Google beginnt nämlich damit, den Google Assistant für Android Auto ab sofort auch in Deutschland zu verteilen. Damit hat man dann die Möglichkeit, Nachrichten zu verschicken oder sich auch einfach ans Ziel navigieren zu lassen. In den USA ist der Assistant für Android Auto bereits länger aktiv, alleine dort wurden seit dem Start 10 Millionen Nachrichten über die Funktion verschickt.

Das Ganze funktioniert sowohl über verbundene Smartphones in Fahrzeugen, die Android Auto unterstützen als auch direkt über die Smartphone-App, die kein unterstütztes Entertainment-System des Fahrzeugherstellers benötigt. Mehr Sprachsteuerung quasi, Playlisten aufrufen oder auch Funktionen von Drittanbietern nutzen, das wird mit Assistant für Android Auto möglich sein.

Schaut also einmal nach, ob Ihr den Assistant bereits angeboten bekommt, es ist anzunehmen, dass Google hier nicht alle Nutzer gleichzeitig versorgt. Allerdings teilt das Unternehmen auch nicht mit, bis wann der Rollout abgeschlossen sein soll.

Bildquelle: Google LLC

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ähm, war das nicht schon bereits möglich? Wenn ich „Ok, Google“ sage oder das Mikro-Symbol antippe, konnte ich bisher auch schon einen Ziel für die Navigation angeben, eine Playlist, Song oder Künstler auf Spotify starten oder eine Nachricht verschicken. Was ist denn mit dem Assistenten da jetzt neu oder anders?

    • Dito, wollte ich auch gerade schreiben. Diese Funktionen benutze ich schon seit über einem Jahr.

    • Ich verstehe die Ankündigung auch nicht, auch auf der Google Seite werde ich nicht schlauer…. Ich nutze genau die angekündigten Funktionen schon ewig und drei Tage.

    • War bzw. ist bei mir auch schon immer möglich gewesen. Auch das Antworten auf bzw. Versenden von Nachrichten geht schon immer mit „Ok, Google“.

    • Jetzt hat man den ganzen Assistenten. Bisher war in Android Auto nur ausgewähltes aus dem Assistenten verfügbar. Habe ich vor 2 Monaten gemerkt, als ich im Auto Musik hören wollte, die nicht in einer Playlist ist… mit Assistent wäre das kein Problem gewesen.

  2. Habe noch nicht die Neuerung verstanden. Ich nutze bereits seit ca. 1/2 Jahr Android auto und kann alles beschriebene bereits seither verwenden. Ein kurzes „OK Google“ und ich starte navigation oder füge zwischenziele hinzu. Oder ich schreibe und versende whatsapp Nachrichten durch sprachansage. Was ist also die Neuerung hierbei?

  3. Android Auto ist angekommen, bin beim einstellen, testen

  4. Das frage ich mich auch, das geht doch seit Jahren. Einzig WhatsApp-Nachrichten werden bei mir nicht immer verschickt, obwohl der GA das behauptet. Wenn ich nach der Fahrt WhatsApp öffnete, war da entweder nichts oder die Nachrichten wurden erst dann verschickt.

    • Gut (oder schlecht) zu hören, dass ich nicht der einzige bin, bei dem das der Fall ist. Seltsamerweise werden Nachrichten aber ganz normal verschickt, wenn ich sie über den normalen GA (also außerhalb von Android Auto) verschicke.

      • @Sebastian und Robin:
        Habt ihr ein Huawei- oder Honor-Smartphone? Meines Wissens wird das du Problem durch die rigorose Stromsparpolitik verursacht, die WhatsApp im Hintergrund gerne schließt.

        Ansonsten muss ich den anderen zustimmen: Spracheingabe war grundsätzlich möglich, aber bswp. war es bis vor kurzem nicht möglich, Spotify zu steuern. Das ist bei mir erst seit einigen Wochen möglich.

    • Habe ich bei mir auch festegestellt, meist nach einem Neustart ging es immer wieder.
      SMS, hangouts, E-Mails haben immer funktioniert. Vermute mal eher das es an WA liegt.
      Ebenso konnte WA dann die Kontakte manchmal nicht finden zb. Stephanie und Stefanie.
      Bei den anderen SMS/Hangouts/Anruf ging es.

  5. Stefan Pfefferkorn says:

    Also entweder ich steh auf dem Schlauch oder ich habe bereits die hier angekündigte Version schon lange ein…. Ziemlich lange sogar – so ca. ein drei viertel Jah in Android Auto
    Ein „Ok, Google , schreibe eine Whatsap-Nachricht an Person XY“ – und ich kann die Nachricht diktieren.
    Ein „Ok, Google, navigiere mich zu Adresse ABC“ funktionier genau so …..
    Auch das Musik abspielen funktioniert auf diesem Wege ….

    Insofern frage ich mich: Was soll denn nun genau neu sein??

  6. Meine versuche vor ein paar Wochen mit Android Auto und dem Google assistent waren eher entäuschend. Häufig nicht verstanden oder falsch reagiert. Spotify steuerung z.B ging überhaupt nicht. Vielleicht wirds jetzt besser ich werds mal ausprobieren.

  7. Android Auto mit den genannten Funktionen nutze ich bereits seit Monaten

  8. Ich war auch der Meinung schon ewig den Google Assistant in Android Auto zu haben.

    Kleines Off Topic..
    Hat noch jemand ein Ähnliches Phänomen?: Ich möchte über Android Auto per Sprachsteuerung über Google Play Music Musik von Ed Sheeran starten. „Spiele Musik von Ed Sheeran“. NUR bei Ed Sheeran startet jedes Mal eine Playlist, die den Song „A Team“ enthält. sonst nichts… Bei anderen Interpreten gab es nie Probleme.

    Wenn ich das gleiche über meine Smartwatch oder direkt am Smartphone mache, wird ganz normal eine Playlist mit breiter Auswahl an zufälligen Songs erstellt.

    Kann das jemand nachstellen?

  9. Die Neuerung betrifft nicht die Android Auto-App auf dem Smartphone (da geht es in der Tat schon lang), sondern nur Android Auto im Zusammenspiel mit Hardware des Kfz: https://www.golem.de/news/sprachassistent-google-assistant-kommt-fuer-android-auto-1809-136640.html

  10. Sascha Ostermaier says:

    Es geht wohl um die Verfügbarkeit direkt in Fahrzeugsystemen, nicht Android Auto über das Smartphone. Wie nutzt Ihr das, wenn Ihr das schon so lange habt? Direkt über integriertes System oder „nur“ auf dem Smartphone? Weil angekündigt wurde das nun einmal erst im Januar und damals eben begrenzt auf USA. Jetzt auch in Deutschland.

    • Stefan Pfefferkorn says:

      Mangels „integriertem System“ nur Android Auto auf dem Smartphone. (Ich glaub, vor 9 Jahren gabs noch keine integriertes System mit Android Auto *g*)

    • Smartphone an USB-Port anstöpseln, Android Auto im Fahrezeugsystem aktivieren, Assistant für alles mögliche verwenden. Geht bei mir mindestens seit 2 Jahren (Nexus 5x / jetzt Pixel 1).

    • Ist mit dem integrierten system die standalone Version gemeint, oder das Smartphone per USB am Auto angeschlossen? Letzteres trifft in meinem Fall zu.

    • Pioneer Avic F80 DAB – Smartphone via USB angeschlossen und Android Auto auf dem Display des Radios bedient (auch mit Sprache). Steuern konnte ich so ziemlich alles damit – auch Spotify. Was aber nicht ging, waren so Fragen wie „Wie wird das Wetter in …“ oder was auch sonst man den GA so fragen kann. Möglich, dass halt auch das jetzt geht.

  11. Also, im MIB II der VWAG geht das zumindest bei mir seit geraumer Zeit schon (Smartphone per USB anschließen, Android Auto auf dem Touchscreen aktivieren und los gehts. Die Funktionen, die ich auch sonst per Google Assistant nutze, gehen alle (Termine einstellen, Erinnerungen etc.) und das Vorlesen und Versenden von WhatsApp Nachrichten klappt auch sehr gut.

  12. „Was etwas verwirrend ist, ist die Ankündigung von Google selbst. Tatsächlich lässt sich der Google Assistant auf dem Smartphone schon seit langer Zeit innerhalb der Android Auto-App nutzen. Neu ist hingegen der Assistent auf dem vorinstallierten Android Auto direkt im Fahrzeug – das kann ich allerdings selbst so nicht bestätigen, da ich kein solches Fahrzeug habe. Warum Google in der Ankündigung ausgerechnet ein Bild mit 3 Smartphones verwendet, bleibt deren Geheimnis.“
    Quelle: https://www.googlewatchblog.de/2018/09/ey-google-auto-der/

  13. Auch in der Standalone-Version gehen bei mir viele Funktionen des Assistant, aber nicht alle. Gerade die Musik-Steuerung, die im Auto ja per Sprachbefehl sehr sinnvoll wäre, geht gar nicht („Pause“, „Weiter“, „Spiele Playlist xxx“.

    Vielleicht geht das ja, wenn bald der „volle“ Assistant eingebunden ist?

  14. Heute morgen im Auto, nachdem Android Auto gestartet wurde, bekam ich den Hinweis als overlay eingeblendet, dass der Google Assistant nun genutzt werden kann. Auch mich hat das verwirrt, da ich ihn eigentlich schon geraume Zeit im Auto nutze…

    Was aber auch stimmt ist, dass manche Befehle in Android Auto nicht funktionieren, die der Assistant sonst einwandfrei ausführt. Was mich am meisten stört sind die shortcuts (heißt jetzt ‚Abläufe‘, glaub ich), die im Auto nicht funktionieren… Also zum Beispiel hab ich bei mir eingerichtet einfach ‚xyz schreiben‘ zu sagen anstatt ’schreibe eine Whatsapp Nachricht an xyz‘.

    Vorhin mal getestet und leider geht es in Android Auto immer noch nicht… Es kommt nach wie vor: ‚Das kann ich noch nicht’…

    Auch das Phänomen, dass nur ein Lied abgespielt wird, wenn man um das Abspielen eines bestimmten Künstlers bittet, ist nach wie vor vorhanden…

    Bei mir hat sich im Grunde gar nichts geändert…

  15. Der Redakteur says:

    Habe Android Auto jetzt immer wieder mal installiert und getestet, bin aber nie wirklich damit warm geworden. Nutze jetzt seit mehreren Jahren „Auto dashdroid für Android“. Vor allem der Dark Modus fügt sich sehr gut in meine Umgebung ein (gibt’s auch in Lite). Die Idee hinter der App ist große Widgets in Form von Verknüpfungen anzubieten. Lässt sich auch super mit Tasker und Spotify nutzen. Vielleicht ist die App ja auch den einen oder anderen was: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nezdroid.cardashdroid. Falls ja freue ich mich über eure Rückmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.