Google: App v8.21 liefert Andeutungen auf den Pixel Stand

Bei unseren Kollegen von 9to5Google hat man sich einmal die neueste Beta-Version der Google App angeschaut. Während ihr im Play Store aktuell noch die Version 8.19 vorfindet, handelt es sich bei der Preview bereits um die Variante 8.21. Sie gibt bereits einen Ausblick auf Accessoires für die kommenden Pixel 3 – konkret den Pixel Stand zur drahtlosen Aufladung der Smartphones.

Dabei ist in der App eine Animation versteckt, welche einen Nutzer zeigt, der den Google Assistant nutzt, während das Smartphone noch gesperrt ist. Dabei scheint das Gerät aber trotzdem in einem Always-Listening-Modus zu sein. Zudem deuten Strings im Code ein „AOD-Mic“ an, womit ein Mikrofon speziell für die Kombination mit dem Always-On-Display gemeint zu sein scheint. Wirkt allerdings noch alles etwas kryptisch. Klar ist, dass die neuen Google Pixel auf einem Pixel Stand immer noch mit dem Google Assistant nutzbar bleiben sollen. Die Animationen zeige etwa einen User, der mit dem Kalender hantiert.

Google bietet ja jetzt schon ein Feature namens Smart Lock. Kennt ihr, wenn ihr mit Bluetooth-Accessoires arbeitet. Solange ein als vertrauenswürdig eingestuftes Bluetooth-Gerät in der Nähe verbunden ist, kann euer Smartphone entsperrt gehalten werden. Offenbar kann man es eben auch so mit dem kommenden Pixel Stand handhaben. Vielleicht fügt Google auch einen Bereich für vertrauenswürdige Geräte direkt in die Einstellungen für den Assistant ein, um die Verwaltung zu erleichtern.

Außerdem arbeitet Google unabhängig davon für die App an einem neuen Menü für allgemeine Einstellungen. Dort sollen etwa Präferenzen für die letzten Suchanfragen und Personalisierungen abänderbar sein. Dadurch soll es etwa möglich sein, direkt über die Google-App Gmail, den Kalender und andere kompatible Anwendungen zu durchforsten.

Ob und wann Google diese Neuerungen tatsächlich für alle verteilen wird, steht natürlich in den Sternen. Falls ihr selbst mal in die Beta reinschnuppern wollt, könnt ihr euch hier anmelden. Dann erhaltet ihr alle Updates immer als erste, müsst aber im Falle des Falles auch mit ein paar Bugs leben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Mir wärs erstmal lieber, sie würden Smart Lock auch für WLan ausstatten, was ja Zuhause einfach Sinn macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.