Amazon Prime Original „Maradona“ zeigt sich auf erstem Bild

Amazon hat zu seiner kommenden Serie „Maradona“ über den gleichnamigen Fußballer ein erstes Foto veröffentlicht. Zuvor hatte Amazon die Serie noch unter dem Titel „Die Hand Gottes“ angekündigt. Offenbar empfand man jenen Namen aber doch als etwas unglücklich bzw. irreführend. In die Rolle Maradonas, dessen Leben über die Zeit beleuchtet wird, schlüpfen gleich drei unterschiedliche Schauspieler für eine längere Dauer. N azareno Casero („Historia de un Clan“), Juan Palomino („Magnifica 70“) und Nicolas Goldschmidt („Supermax“) verkörpern den Spieler in bedeutenden Phasen seiner Geschichte.

So soll die Serie „Maradona“ das Leben des Fußballers unter anderem auch in seiner Jugend in Argentinien zeigen und seine bewegte und erfolgreiche Karriere umfassen. Auf dem ersten Teaser-Bild, oben im Artikel eingebunden, seht ihr eben die drei Darsteller, die allesamt Maradona mimen. Gedreht wird das neue Prime Original in Argentinien, Uruguay, Spanien, Italien und Mexiko.

Wann das Biopic bei Amazon Prime Video an den Start gehen soll, ist leider noch offen. Zum Veröffentlichungstermin will Amazon erst später plaudern. Vor 2019 dürfte aber nicht damit zu rechnen sein. Fun Fact: Als ich ein Kind war, habe ich den Namen des Sportlers immer falsch verstanden und meine Eltern gefragt, ob man den Fußballer und die Sängerin Madonna aufgrund des selben Namens nicht zu leicht verwechseln könnte…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ist das Amazons ernst? Was für ein übler Mist, wer schaut sich so einen Käse an? Zum Glück bin ich aus dem Prime Gedöns raus.

  2. legomio(an-die-eio-bela-costa): ich denke, amazon wird sich UMGEHEND bei dir dafür entschuldigen, natürlich ist amazon bekannt, dass du jegl. entscheidungen, was „guter geschmack“ ist, für den rest der menschheit autokratisch entscheidest!

  3. Naja, gerade Maradona hat doch als Zuschauer während der WM in Russland mehrfach gezeigt, was für ein netter Kerl er ist…nicht. Es gibt sympathische Ausnahmetalente und unsympathische. Die Serien/Filme über letztere machen in der Tat nicht so viel Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.