Google-App für iOS kann flotter und sicherer Inkognito suchen

GoogleLogo150Neue Funktionen finden Nutzer von Googles iOS-App ab dem heute erschienenen Update vor. So gibt es nun einen schnell erreichbaren Inkognitomodus, der das anonyme Suchen ohne Speichern des Such- und Browserverlaufes erlaubt. Der Nutzer kann zudem Touch ID für diesen Inkognitomodus aktivieren. Dies soll dafür sorgen, dass eine initiierte Inkognito-Sitzung nicht von neugierigen Augen gesehen wird, der Nutzer sich also erneut an der laufenden Sitzung authentifizieren muss. Wer 3D Touch am iPhone nutzt, der kann auch per 3D Touch-Verknüpfung schnell in diesen Modus wechseln. Laut Google wurde die Absturzrate der App um 50 Prozent gesenkt, zudem lassen sich YouTube-Videos direkt in den Suchergebnissen ansehen. Das Update ist ab sofort im Apple App Store zu finden.

devicetemplates

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wieso gibts das fürs Iphone und (noch) nicht für Android? Was ist denn da los? 😉

  2. Was bringt mir diese App eigentlich? Ist das dann quasi im Endeffekt ein Browser Ersatz?
    Nutzt die jemand?

  3. TouchID klappt irgendwie nicht wirklich… bin ich damit alleine?

    @Peter – wenn ich schnell was googlen will, dann nehme ich die App. Irgendwie schneller, konfortabler als das ganze in Safari zu machen.
    Und die Karten von Google Now sind auch ganz nice… Versandbestätigungen etc. nutze ich gerne damit.

  4. Nachtrag: Die TouchID Abfrage kommt – aber erst nach einigen Minuten! Noch nicht rausgefunden wann genau…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.