Google veröffentlicht Android 4.4.4 (KTU84P) für Nexus-Geräte

Das kommt doch etwas überraschend. Google hat Factory Images von Android 4.4.4 (KTU84P) für Nexus-Geräte veröffentlicht. Erhältlich sind diese für die Modelle Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 (2013 WiFi und 2012 WiFi/3G) und Nexus 10. Etwas überraschend deshalb, weil Android 4.4.3 noch gar nicht so lange verfügbar ist und wohl auch die wenigsten mit einem weiteren Release vor der Google I/O gerechnet haben. Die Downloads findet Ihr auf der Google Developer Seite. Natürlich sollte es irgendwann auch als OTA-Update verfügbar sein, aber Nexus-Besitzer sind ja meist nicht ganz so geduldig. Falls Ihr Änderungen findet, ab in die Kommentare damit, ein Changelog liegt derzeit nicht vor. (Danke Angelo und Kevin!)
Nexus 5

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Primarily addressing CVE-2014-0224 and it addresses some other (not quite as severe) security issues.

  2. Das nexus 7 2013 lte hat noch nicht mal 4.4.3 bekommen, lag ein Bug vor und deswegen 4.4.4?

  3. Hat bestimmt mit Towelroot zu tun. Selbst der Kernel von Android 4.4.3 und Nexus 5 war davon betroffen weil der Kernel zu alt war.

  4. Ach misst. Towelroot ist nicht gefixt… nur irgendwelche MITM Attackmöglichkeiten von OpenSSL

  5. Da bin ich ja mal gespannt, wann mein Moto G das Update bekommt 🙂

  6. Nexus 7 2013 LTE hat wieder kein Update, wir sind immer noch auf 4.4.2. Langsam wird es lächerlich, selbst Moto G und sämtliche GE Devices sind schon lange weiter. Dazu noch kein Fix in Sicht für den nervigen Touchscreen Bug (ja, die XDA Fixes habe ich drauf, ist zumindest etwas besser).

  7. @hestheone64

    man kann es auch übertreiben. Wie lange gibt es 4.4.3? Lächerlich sind höchstens andere Hersteller, die noch auf 4.3 sind.

  8. Bei CM11 gibt es seit heute 4.4.4
    Schneller als Google 😉

  9. Wolfgang D. says:

    Na dann kann man auf 4.4.2 bleiben, wenn sowieso keine nervigen Bugs mehr gefixt werden. Bei Samsung mehr oder weniger gezwungenermaßen.

  10. Ach verdammt. Ich hab mein Nexus 5 vor ein paar Tagen erst gerootet…

  11. Hat man vielleicht in 4.4.3 den NSA-Zugang vergessen?

  12. @oecke: Quelle ???

  13. @oecke: Stable/ Final mit Garantie? Gerade die Tests und Zulassung sind das Aufwändige, was ein Ausrollen verzögert.

  14. Bei CM11 natürlich nur in der Nightly.

    Quelle:
    Changelog von Cyanogenmod: http://jenkins.cyanogenmod.com/job/android/lastSuccessfulBuild/artifact/archive/CHANGES.txt

    Habs heute morgen im Updater gelesen und installiert.
    Bei mir (LG G2) läufts.

  15. Ja, CM11 auf Galaxy S2 bereits mit 4.4.4

  16. Cyanogenmod ist halt einfach gut und immer aktuell. „Meine“ perfekte ROM.

  17. Für mich sind Updates nach 4.2 irgendwie überbewertet.
    CM-aufspielungen zu zeitintensiv, einzig den root hätte ich gerne auf allen meinen Geräten.

  18. @Fabian: oder auf 4.2.4 wie mein noch nicht so altes MeMO Pad HD7 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.