Google: Allererstes interaktives Doodle mit virtueller Realität und 360°-Ansicht

Google stattet seine Suche oftmals mit netten Doodles aus. Das können besondere Personen, aber auch Ereignisse sein. Heute macht man es ganz geschickt, denn man bindet 360°/VR-Inhalte ein. Letzten Endes ist das Ganze ein auf YouTube gelagertes Video, welches quasi einen Rundumblick bietet.

Dieser Blick ist auch ohne VR-Brille möglich, man kann mit der Maus durch das Video navigieren. Das Doodle ist auch in der am 2. Mai aktualisierten App „Google Spotlight Stories“ zu finden. Eine App, die seit 2015 zum Erzählen interaktiver Geschichten genutzt wird.

Das erste VR-Doodle von Google ehrt den französischen Illusionisten und Regisseur Georges Méliès. Georges Méliès war nicht nur ein französischer Illusionist, sondern zählt bis heute zu den Pionieren der Filmgeschichte und gilt als Erfinder des „narrativen Films“. Seine Techniken wurden schon bei den ersten Kinofilmen vor allem im Bereich der Spezialeffekte und Science-Fiction eingesetzt, so Google.

Man hat neben dem Doodle auch eine Sonderseite geschaltet, die nicht nur die Arbeit am Doodle zeigt, sondern auch die Arbeit von Georges Méliès. Das Doodle selber heißt „Die Reise zum Mond“, Inhalte sind aber auch andere Filme von Méliès – und die genutzten Filmtricks werden auch auf der Sonderseite gezeigt und erklärt.

Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass es das erste interaktive VR-Doodle ist, eine nette Sache – sondern einfach, weil es wunderschön realisiert wurde und einen Mann ehrt, der viel für den Film getan hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich liebe solche Dinge. Vielen Dank für den Hinweis.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.