Goofy: Facebook Messenger für OS X

Bildschirmfoto 2015-01-15 um 09.52.25

Kurztipp. Es gibt sie doch noch: Menschen die sich die Mühe machen, Messenger-Apps zu realisieren. Der Facebook Messenger dürfte eine beliebte Art sein, zu kommunizieren – via Web und in unzähligen anderen Applikationen kann man den Chat nutzen. Wer separat auf dem Mac etwas Schickes nutzen will, der schaut sich Goofy an. Kein Hexenwerk, sondern einfach ein schmaler, hübscher Wrapper um die Web-Funktionalität der Facebook-Nachrichtenfunktion. Zeigt unter OS X (Dock-) Benachrichtigungen an, ist kostenlos und bringt alle Funktionen wie Sticker, Gruppenchat und Co mit. Dürfte also für alle etwas sein, die Facebook auf den Desktop holen wollen, aber auf die Funktionen der Web-Variante nicht verzichten wollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Gibt es denn etwas vergleichbares auch für Windows?

  2. Oder Linux?

  3. Kann man das nicht sogar in den Messages integrieren? Oder ging das vllt nur mit dem Google Chat…?

  4. Man kann es in „Nachrichten“ via Jabber integrieren. Läuft aber nicht so 100% gut. Hin und wieder kann er sich nicht einwählen und alle Nachrichten die man in der Zeit bekommt, werden auch nicht mehr nachträglich übertragen.

    Macht also nicht wirklich Spaß… Schön wäre hier mal eine Offizielle Integration, wie das auch in der Mitteilungszentrale (Statuseinträge posten) angeboten wird.

  5. Unglaublich, ich bin ja auf deinem Bild zu sehen O.o

  6. @Anon

    Pidgin funktioniert via Jabber.

  7. Auch wenn es „nur“ ein Wrapper ist. Das Ding ist ein echte Produktivitätshilfe. Endlich den Messenger separat auf dem Desktop haben. Vielen Dank für den Tipp.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.