Windows 10: Microsoft überträgt Webcast am 21. Januar

Windows 10

Es war bereits bekannt, dass Microsoft am 21. Januar einen Event abhält, auf dem es um Windows 10 gehen wird. Dieser Termin wurde nun von Microsoft bestätigt und auch gleich der Hinweis auf den Webcast gegeben. „Windows 10: Das nächste Kapitel“ ist der Slogan der Veranstaltung. Am 21. Januar um 18 Uhr wird diese stattfinden. Eine Live-Übertragung wird es ebenfalls geben, diese findet Ihr auf der Windows 10 Story-Seite. Erwartet werden nicht nur Neuigkeiten zu Windows 10 als Desktop-System, sondern auch Informationen zu Windows Phone und Microsofts neuem „Spartan“-Browser, der seit einiger Zeit immer wieder durch Leaks auffällt. Wer die Neuigkeiten nicht live verfolgen möchte (oder kann), findet bei uns dann natürlich auch eine Zusammenfassung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Microsoft scheint den Top Flop Zyklus beizubehalten, echt schön zu sehen dass die Nervigen Sachen aus Win8 behoben wurden, der Touch läuft jetzt besser

  2. Wenn das ein Autohersteller machen würde, wäre ich schon lange nicht mehr bei dem Hersteller !!!!!!!!!

  3. Windows 8.1 hat schon die nervigen Sachen behoben bzw. spätestens dann mit 8.1 update 1 ….. habe deshalb gewechselt und noch nie ne kachel gesehen

  4. Stream ist natürlich nur von Windows-Geräten abrufbar 😉

    Btw.: Frage mich andauernd was das ganz links auf dem Bild für ein Gerät ist..?

  5. Den Event werde ich mir nicht antun.

    Nachdem ich jetzt alle Microsoft Produkte von DOS 1 bis 3.11 und Windows bis zur Version 7 und nicht zuletzt auch ein Windows Phone besitze, kommt Microsoft nun daher und schiesst sich eine Kugel in den Nacken. Wenn ich bei Bekannten an eine 8.1 Kiste ran muss, könnte ich ausrasten.

    Die ersten Warnzeichen kamen ja schon mit den Ribbons in den Office Produkten und auch die unglückselige (kaum zu ändernde) Farbgebung. Ich hab mir alles angetan 8 – 8.1 und 10 in der Technical Preciew. Man möchte vor lauter Wut mit dem Hammer reinschlagen. Mein letztes MS-BS ist Windows 7. Windows 10 wird es definitiv nicht werden. Mal schauen was noch bis 2020 kommt.

    Ansonsten … Adieu MS.

    Cortana … Erzähl mir ein Märchen … Es war einmal …

  6. @Tom das frag ich mich auch schon lang und hab noch keine Antwort ^^
    @Alle die sogar Windows 10 schlecht finden: DEAL WITH IT
    @Bolli mir gehts grad andersrum weil immer wenn ich an ein Win 7 PC hock komm ich damit voll nicht zurecht obwohl ich das BS selber mal genutzt hab … wenn man einmal Win 8, 8.1 etc gewohnt ist will man nichts mehr anderes … wenn man den Anspruch hat dass alles beim alten bleiben soll und man keine Einlernzeit haben möchte (kann ich voll verstehen weil ein BS sollte man eigt nicht groß lernen müssen) dann kann man denjenigen nicht helfen weil wenn sie Mac oder irgendein Linux nutzen ist es doch noch eine deutlich größere Umstellung als von Win 7 zu Win 10 zB wo ja echt alles beim alten ist außer eben die zusätzlichen neuen Sachen … ich hab mir hiermit zum letzten mal diese anti Win8 und höher heulerei angehört und versuch nach dem comment nie wieder einen zu dem thema schreiben weil ich mich nur unnötig aufrege ^^

  7. Da Windows 8.1 gefühltes Windows 9 (vom Gelingen her mein ich) ist müsste Windows 10 wieder ein Flop werden ^^