GoodNotes: Notiz-App ist nun ein Universalkauf

GoodNotes ist eine aus meiner Sicht großartige App, um auf der iOS-Plattform Notizen zu verfassen. „Notizen verfassen“ ist natürlich eine große Untertreibung, denn GoodNotes ist eine Software, die durchaus eine Ecke mehr kann. Die Entwickler hatten damals schon eine – nicht ganz so mächtige – macOS-App gebaut, die wird zukünftig als Legacy-Version nutzbar sein.

?GoodNotes 5
?GoodNotes 5
Preis: 8,99 €
?GoodNotes 5
?GoodNotes 5
Preis: 8,99 €

Ab sofort gibt es nämlich eine neue GoodNotes-App auf der Plattform macOS, die sich nicht nur Catalyst zunutze macht – also das rasche Anpassen von iOS-Apps für den Mac – man nutzt auch die Ende März 2020 von Apple abgenickten Universalkäufe. Bedeutet, dass ihr, sofern der Entwickler dies möchte, eine iOS-App kauft und die dazugehörige Mac-App kostenlos bekommt – oder vice versa. Und so ist es auch im Falle von GoodNotes. Wer die iOS-App besitzt, der bekommt die macOS-App nun gratis dazu.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. arteriapalatina says:

    GoodNotes hat mich überragend durch mein Zahnmedizinstudium begleitet. Wunderbare App für Vorlesungen, Notizen und Bücher. Sehr zu empfehlen. Cool, dass man nun die Lizenz zwischen MAC und iPad sozusagen mitnehmen kann.

  2. Christian Koch says:

    Super, habe mir die App erst vor wenigen Wochen gekauft und kann sie mir jetzt auch nicht mehr rückerstatten lassen.

    • Bist du nicht zufrieden?

    • Hallo, ich nutze GoodNotes 5 seit dem Erscheinungsdatum. Ich konnte gerade die MacOSx App kostenfrei herunterladen.

    • Zum damaligen Zeitpunkt war dir die App den Preis auf beiden Plattformen wert, deswegen musst du dich jetzt nicht ärgern.

    • Vielleicht doch? https://support.apple.com/en-us/HT204084

      Wird bei GoodNotes ausdrücklich erwähnt:

      Q: I just recently paid for GoodNotes on Mac, what should I do now?
      If you recently purchased the Mac version of GoodNotes, you can check if you’re eligible for a refund. Please note that all refunds on the App Store are handled by Apple and not by the developer of the application. If the refund page states that you need to contact the developer instead, you are probably not eligible for a refund anymore. We recommend to either try a different reason or contact Apple’s support on the phone to explain the situation in more detail.

      • Christian Koch says:

        Ist leider schon zu lange her, um eine Rückerstattung zu beantragen. @Fosssi: Die Mac-App war mmn ihren Preis einfach nicht wert, weil sie kaum auf den Mac angepasst war und nie wirklich flüssig lief. Als ich sie zuletzt benutzt habe, gab es nicht mal eine Scrollbar in den Dokumenten. Dass man die App jetzt gratis zu der vom iPad dazubekommt, finde ich fair, von der App auf dem iPad bin ich auch großer Fan.

        • Einfach mal Apple anschreiben. Die sind überraschend kulant, was Appkäufe angeht. Solange man nicht jede App zurückgehen lässt.

          • Echt jetzt? Dann muss das ein anderer Herr Apple sein, als der, bei dem ich immer Apps einkaufe. Nachdem ich meine zweite App aufgrund nicht behobener Fehler zurückgegeben habe, kann ich seither nicht eine einzige App mehr erstatten lassen. Selbst wenn mir der Entwickler statt der beworbenen Funktionalität einen digitalen Backstein hinlegt.

  3. chilibrenntzweimal says:

    Ist sowas auch für notability geplant.? Hab mich damals aufgrund eines YouTube Videos für notability entschieden, goodnotes kam bei dem Video eher schlecht weg 😀

    • Ich denke das ist eine Frage des Geschmacks. Ich habe (vor allem aufgrund der lächerlich niedrigen Preise im AppStore) beide gekauft und mir liegt Notability mehr. Allerdings haben beide Apps Dinge, die sie gut machen und dienlich in der jeweils anderen gerne hätte. Am besten kauft man einfach beide und guckt selber. Kostet ja nicht viel und alle Nase lang gibt es iTunes Guthaben mit 15% Bonus beim Discounter.

  4. Was wäre eine Alternative für Android?
    Fand Squid ganz interessant.

  5. bei mir wird die App mit 8,99 EUR angezeigt, obwohl ich die iPad Version seit Jahren besitze. Wenn man den Schalter drückt erscheint die Frage „Kaufen?“ – was ich ja nun vermeiden möchte.
    Irgendeine Idee was zu tun ist?

    • Christian Koch says:

      Ich stand vor ein paar Tagen vor der selben Entscheidung. Du musst tatsächlich auf “Kaufen” drücken, erst danach kommt die Meldung, dass du doch nichts bezahlen musst, weil du die App schon besitzt. Ist tatsächlich noch nicht so optimal gelöst.
      Für den unwahrscheinlichen Fall, dass das bei dir nicht funktioniert, kannst du natürlich auch noch eine Rückerstattung auf reportaproblem.apple.com beantragen.

      • danke für die sehr schnelle Antwort. Läuft genauso wie von dir beschrieben. Man muss sogar mehrfach die Kaufabsicht bestätigen. Erst am Ende des Prozesses kommt der Hinweis, dass die App kostenlos ist, da man sie schon besitzt.
        Na denn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.