Gmail für Android: Inbox-Typen werden nun unterstützt

Ihr kennt das: Ihr benutzt eine Anwendung im Web und natürlich auch die passende App dazu, die jedoch nicht immer den vollen Funktionsumfang der Web-Oberfläche bietet. Das kann ab und an schon mal nervig werden, wenn man beispielsweise bestimmte Layouts gewöhnt ist.

Bei Gmail ist es so, dass ihr im Web verschiedene Inbox-Layouts verwenden könnt, wie zum Beispiel Standard, Wichtige zuerst, Ungelesene zuerst, Markierte zuerst oder den sortierten Eingang. Die Android-App bietet genau diese Sichten nicht, obwohl die iOS-App die Typen schon unterstützt.

Im G-Suite Blog löst Google nun dieses Problem und verkündet den Support für Inbox-Typen auch in der Android-App. Das Gute daran ist, dass das von euch gewählte Layout über alle Geräte hinweg synchronisiert wird. Benutzt ihr also den sortierten Eingang, wird dieser überall angezeigt, egal auf welchem Gerät.

Das Update betrifft alle Endanwender und soll über die nächsten 15 Tage verteilt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Immer neue Möglichkeiten, nur diese nervige Konversations-Ansicht kann man weiterhin nicht abschalten. Also bleibe ich bei AquaMail …

    • Da alle hier von Aquamail reden habe ich die Mal ausprobiert. Optisch absolut grausam. Und von der Handhabung auch völlig unbrauchbar. Da benutze ich lieber die Herstellereigenen Maillösungen oder Gmail.

    • Genau DAS nervt mich auch schon seit Jahren!
      Ich bin mit GMail an sich sehr zufrieden und bin ein absoluter Fan von Google, nur leider nervt es mich, dass man die Konversationsansicht NUR in der Desktopversion abschalten kann, nicht jedoch in der App …

    • Also ich nutze kein GMail, aber mich hat es jetzt mal interessiert worum es hierbei geht. Wenn ich die GMail App öffne, kann ich unter Einstellungen>Allgemeine Einstellungen die „Konversationsansicht“ deaktivieren. Oder ist hier noch etwas anderes gemeint?

      • Da steht aber noch ein bisschen mehr, wenn du genau hin schaust … Offenbar ist es nur abschaltbar bei externen IMAP-, Pop3- und Exchange-Konten, die man eingebunden hat. Das könnten sie sich dann auch sparen.

      • Jepp, das gilt nur für externe Konten, NICHT jedoch für das eigene Gmail-Konto 😉

  2. Bin da voll bei euch. Konversationsansicht kann man nicht abschalten und geöffnete E-Mails werden immer automatisch als gelesen markiert. Will ich nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.