Gmail: Editor bietet Auswahlmöglichkeit für Inline- oder Anhang-Bilder

Der neue Editor von Gmail hat eine frische Funktion spendiert bekommen. Dateien ließen sich bekanntlich schon immer mittels Drag & Drop ins Editorfenster befördern, Bilder wurden inline dargestellt. Dieses „Funktion“ wurde nun leicht abgeändert.

gmaileditor

Wer zukünftig im Editor von Gmail eine Bilddatei per Drag & Drop einfügen will, der sieht zwei leicht getrennte Bereiche. Der obere Bereich ist für die Inline-Darstellung des Bildes zuständig, während das Platzieren auf dem unterem Bereich das Bild als Anhang in der Mail mitsendet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Sofern man seine Mails als Text und nicht als html Nachricht verfasste, wurden Bilder bisher sowieso nur angehängt.

  2. Der neue Editor ist in seiner heutigen Form ein Bug, der beseitigt werden sollte ^^ Warum man immer versucht das Rad neu zu erfinden -.-

  3. endlich, inline finde ich immer nervig.

  4. Was mir im Moment bei GMail immer noch fehlt, ist die Möglichkeit Fotos über die Funktion „Insert photos“ direkt von PICASA bzw Google+ Photos einem Mail anzuhängen.
    Grund: viele meiner Bekannten/Verwandten sind nicht bei Google+…….
    Kennt Ihr einen komfortablen Weg dies zu bewerkstelligen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.