Giphy: ASL-Zeichensprache lernen mit GIFs

GIF-Dateien haben in der letzten Zeit ordentlich Aufwind bekommen. Früher nur als beknackte Baustellenschilder und ähnliches auf Webseiten im Umbau zu gebrauchen, kann man damit heute alles ausdrücken. Super Anlaufstelle: Die Webseite oder die App von Giphy. Schier endlose GIFs warten da auf euch, auch ich bediene mich manchmal daran, wenn ich gerade meine Laune bei manchen Borussia Dortmund-Spielen via Twitter kundtun will. Das ist mehr Entertaining, aber es gibt auch Lehrreiches.

So hat man nun bei Giphy massig GIF-Dateien aus der Education-Videoreihe „Sign With Robert“ herausgeschnitten und stellt diese zur Verfügung. Sprich: Man bekommt die Zeichensprache im GIF-Format kredenzt.

Update: Bedenkt: Bei den GIFs handelt sich um amerikanische Gebärdensprache (ASL – American Sign Language) und nicht um die deutsche (DGS).

Da es sich um GIF-Dateien handelt, sind diese im Loop – so kann man vielleicht etwas besser lernen. In diesem Sinne – viel Spaß, rund 2000 GIF-Dateien helfen euch nun, die Zeichensprache zu lernen. Und jetzt erst einmal:

(via mashable)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist die Verwendung für private Seiten und/oder soziale Netzwerke erlaubt, also ohne Einschränkungen Lizenzfrei?
    .. finde da jetzt nicht wirklich einen Hinweis (liegt vlt. an meinem mittelmäßigem englisch 😉 )

  2. Hi Caschy, eins vorweg: Ich beherrsche Gebärdensprache und in der Sammlung der GIFs handelt sich von der amerikanische Gebärdensprache (ASL – American Sign Language) und nicht deutsche (DGS). Nicht falsch verstehen, die Zeichensprache der beiden Länder sind unterschiedlich wie deutsch und englisch. Und ich muss noch dazu sagen, dass alle englische Sprache fast gleich gesprochen wird, aber Zeichensprache selbst nicht. Da wird noch unterscheiden – BSL (British Sign Language) und ASL usw. Ich will nicht hier alles auflisten und belehren. Es geht nur darum, dass es korrekt geschrieben werden sollte 🙂

  3. @Flo: Ergänze ich, danke für die Info. Man lernt nie aus.

  4. @caschy: Wunderbar, danke 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.