Ghostbusters World für iOS und Android verfügbar

Ingress hat damals einen Hype losgetreten, der bisher nur von Pokemon Go getoppt werden konnte. Logo, dass da mehrere auf den Zug aufspringen wollen. Jurassic Park, The Walking Dead, Harry Potter und natürlich auch die Ghostbusters. Bereits im Februar 2018 angekündigt, ist der Titel nun nach iOS auch für Android erschienen. Gestartet ist das Spiel mit einigen Server-Problemen und der Tatsache, dass sich wohl einige Nutzer über die Steuerung beschweren.

Ghostbusters World ermöglicht es den Spielern, ihre Kindheitsträume zu erfüllen, um die Fußstapfen von Geisterjägern wie Peter Venkman, Raymond Stantz, Egon Spengler und Winston Zeddmore zu treten. Es gibt Hunderte von Geistern – darunter Favoriten aus den Filmen, Fernsehsendungen, Comics, Themenparks und Videospielen, so der Hersteller.

Grundsätzlich ist das Spiel kostenlos, teure In-App-Käufe bis 85 Euro gibt es aber auch, alternativ kann man sich auch im Spiel etwas verdienen, aber man darf sich wohl nichts vormachen: Wer mit echtem Geld bezahlt, der wird wahrscheinlich so ein paar Vorteile haben. Sollte jemand von euch auf die Jagd gehen, so würde ich mich über eure Meinung zum Spiel freuen.

Ghostbusters World
Ghostbusters World
Entwickler: Four Thirty Three
Preis: Kostenlos+
Ghostbusters World
Ghostbusters World
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. In game Käufe bis 85 €? Für 70€ bekomme ich eine Vollversion rdr2… Verrückte Welt!

  2. Gerade wieder runtergeworfen…. Typisches Game um einen Cash Shop zu vermarkten. Hat absolut nix mit Ghostbusters zu tun….

  3. Ich hab es mal kurz getestet – schließlich spiele ich Ingress & Pokemon Go sehr intensiv. Habe es aber nach 5 Minuten wieder runtergworfen. Was ich an Ingress und Pokemon Go schätze – man kann sie nebenbei spielen, wenn man von A nach B läuft oder in der Straßenbahn / Bus. Halt im Alltag. Der Fangmodus von Ghostbusters setzt voraus, dass man stehen bleibt und das Handy in die richtigen Richtungen dreht. Das ist nix mehr mit nebenbei, damit ist das Spiel für mich uninteressant.

  4. Ich habe es nun einige Zeit gespielt (ein bis zwei Stunden) und bin nun auf Level 8 gekommen.
    Die Ähnlichkeit zu Pokemon lässt sich nicht verleugnen; das Spiel wirkt aber nicht so infantil wie eben dies.

    Der Storymodus macht Spaß! Und auch die Sicht zum nächstgelegenen Boss ist nett und lädt zum Spaziergang ein.
    Allgemein sehe ich in der Android-Version noch einige unschöne Bugs (falsche oder nicht vorhandene Übersetzungen, Probleme mit dem Chat) und auch der Stromverbrauch ist immens; selbst die angeschlossene Powerbar kommt kaum mit dem Stromhunger hinterher (nebenbei: mein Mate 9 wird ziemlich warm). Hier werden die Entwickler wohl noch ein wenig nacharbeiten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.