Gestensteuerung Leap Motion mit ersten Meilensteinen

Die Gestensteuerung Leap Motion, die wir hier im Blog auch schon vorgestellt haben, konnte laut einschlägigen Tests nicht die Erwartungen erfüllen, die das Unternehmen bei den potentiellen Kunden auslöste. Viele kamen zu dem gleichen Ergebnis wie ich, nämlich dass die Gestensteuerung Leap Motion ganz nett ist, aber an vielen Ecken eben noch erheblicher Verbesserungsbedarf besteht.

Leap Motion Packaging

[werbung]

Dennoch hat man seitens Leap Motion schon eine kleine Wasserstandsmeldung veröffentlicht, um zu zeigen, wie gut der Controller angenommen wird. Seit dem Start sind 1 Million Apps heruntergeladen worden, 13 neue Apps im AirSpace-Store eingeschlagen und bereits 25.000 Mal wurde das Software Development Kit zum Erstellen eigener Leap Motion-Apps heruntergeladen. Laut Leap Motion wurden über 5000 Videos mit den ersten Impressionen der Benutzer in Netzwerken veröffentlicht und 80.000 Einträge in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und Co veröffentlicht.

In den USA ist Leap Motion bei Best Buy zu haben und fast überall ausverkauft. Hört sich alles nach einem Erfolg an, nicht wahr? Bleibt nur die Frage, ob der Benutzer diese Art der Steuerung einsetzen wird oder ob wir die Steuerung mit den Augen nutzen werden – eine Sache, die ich auf der CeBIT in diesem Jahr ausprobierte und die schon bald in Notebooks fest verbaut wird…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Die Augensteuerung hab ich in der Bloghütte auch ausprobiert und ich habe recht schnell Kopfschmerzen bekommen. Eindrucksvoll war es trotzdem irgendwie.

  2. Karl Nielz says:

    https://forums.leapmotion.com/showthread.php?3613-JLeap-JAVA-Control-for-Linux

    Für die Linux Anwender, habe aber noch keinen left klick hin bekommen, mein Englisch Taugt nicht für die Manual. Wer das hin bekommt bitte posten, wie

  3. Das bricht alle Regeln der Ergonomie und hat auch noch einige andere Probleme.

  4. Das Gerät krankt noch ziemlich und ich bin mir nicht sicher, ob man nur durch Software-Updates und ohne neue Hardware einen vernünftigen STand hin bekommt. Was auch im Video von Leif angesprochen wird, es ist sehr unintuitiv. Trotzdem habe ich nach ein paar Minuten Eingewöhnungszeit eine ganze Weile in Google Earth die Ansicht mit dem Leap Motion gesteuert. Das war schon irgendwie spaßig, aber auf Dauer auch ermüdend für die Arme.
    Also als Einsatzgebiet sehe ich nur ganz spezielle Anwendungen, keine normale Desktop-Bedienung. Unter Windows 7 war es jedenfalls zum Verzweifeln.

  5. Gibts günstig bei eBay … jedenfalls vorletzte Woche … da hatte ich fast eins gekauft. Ist aber nur Spielerei.Ganz zu schweigen von der Ergonomie siehe @Leif

  6. Das ist genauso wie beim Fernseher wo man nicht winkend davor sitzen möchte, sondern die Fernbedienung, wie auch die Maus am PC, kaum wegzudenken ist.

  7. Btw… Bei mir funktioniert Touchless unter W7 recht gut… Fenster verschieben und Browser etc. … Dennoch mit Maus komfortabler 🙂

  8. Ich habe auch einen Leap Motion gekauft. Technisch ist das kleine Teil sicherlich eindrucksvoll, aber ich weiß nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Möchte es jemand kaufen? Ich würde es zum EK – 10% abgeben.

  9. Thunder-man says:

    Habe gerade über Haptix, ein neues Projekt gelesen. Dieses macht jede Oberfläche zum Touchpad. Wobei es hier aber 2 ebenen gibt. (Direkt über und auf jedem Objekt)

    Haptix soll sich über Kickstarter finanzieren. (100.000 US-Dollar)

    Nach dem Video zu urteilen, ist es eine interessante Sache, welche ich mir wohl zulegen würde.

    http://www.kickstarter.com/projects/haptix/haptix-multitouch-reinvented

    In diesem Bild ist zu erkennen, was die Kameras sehen, hoffe mal es kann nicht als so eine
    art Keylogger fungieren.
    http://imgur.com/TzsOooc