Garmin: Neue Smartwatches Epix 2, Fenix 7, Instinct 2 und mehr bereits gesichtet

Benny hatte schon die neue Garmin-Smartwatch Venu 2 Plus aufgegriffen, zu der Bilder durchgesickert waren. Doch das ist nicht das einzige Wearable des Herstellers, das sich vorab zeigt. So haben die Kollegen von WinFuture auch erste Bilder der Epix (2. Generation). Fenix 7, Instinct 2 und mehr angesammelt.

Die neuen Smartwatches sind sicher für eine Vorstellung auf der CES 2022 in Las Vegas prädestiniert. Die Garmin Epix Gen 2 ist dabei nach sieben Jahren die erste vollwertige neue Generation der Modellreihe. Man will hier natürlich eine stark modernisierte Variante einführen.

 

So soll das neue Modell ein rundes Display nutzen und für das Gehäuse eine Kombination aus Polycarbonat und Edelstahl verwenden. Dadurch sei die Epix 2 bis zu 100 Meter Tiefe wasserdicht. Auch GPS wird erneut an Bord sein. Diverse Sensoren für das Erfassen von Gesundheitsdaten und zahlreiche Workout-Modi sind ebenfalls zu erwarten.

Dazu gesellen sich die neuen Garmin Fenix 7, Fenix 7S und auch Fenix 7X. Auch sie nutzen ein überarbeitetes Design und starten in verschiedenen Farbvarianten mit Gehäusen aus Edelstahl und Polycarbonat. Als Besonderheit werden einige Varianten ein Solar-Panel mitbringen, was unterwegs die Teilaufladung des Akkus erlauben solle.

Neu sind schließlich bald auch noch die Garmin Instinct 2 sowie die Instinct 2S. Beide sollen kompakte Sport-Smartwatches mit GPS und E-Ink-Displays darstellen. Das soll vor allem die Akkulaufzeit stark verlängern. Auch hier wird es diverse Workout-Modi und Fitness-Sensoren geben.

Klar, und dann ist da eben noch die eingangs erwähnte Venu 2 Plus, die mit OLED-Display daherkommen wird und bei Garmin wohl eine der Spitzenpositionen markieren wird. Hier ist außerdem ein zusätzlicher Button an Bord, über dessen Funktionsweise wir noch nichts wissen.

Zu den Preisen, technischen Daten und Erscheinungszeiträumen der neuen Garmin-Smartwatches wissen wir leider noch nichts. Aber Anfang Januar wird man im Rahmen der CES 2022 sicher alles Weitere mitteilen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Thomas Müller says:

    Die große Frage ist, ist die Epix eine Fenix mit OLED Display? Auf den Fotos sieht es so aus. Die Fenix scheint das weiterhin nicht zu haben.

    • Der Vorteil der Fenix ist gerade, dass sie kein OLED Display hat. Ich hatte vor der Fenix eine Samsung mit OLED und bereue den Umstieg in keinster Weise. Das (always on) Display der Fenix ist von der Ablesbarkeit hervorragend und ermöglicht eine Akkulaufzeit bei mir von ca. 10 Tagen.

      • Thomas Müller says:

        Darum geht es doch überhaupt nicht. Ich habe selbst mehrere Fenix gehabt. Die Frage war, ob die Epix eine Fenix mit Oled Display ist. Kannst ja weiterhin die Fenix kaufen.

    • Habe eine Venu (1. Generation) und das OLED Display ist grds. ganz schön, zeigt aber auch nach einiger Zeit üble Einbrenneffekte. Hatte das Display auf Always-on und bevorzugt ein klassisches Watchface mit Zeigern genutzt. In always on werden dann nur einfache Zeiger angezeigt, die sich ja auch kontinuierlich bewegen. Bei Aktivitäten hatte ich die Anzeige auch angelassen, um z.B. auf dem Bike die Infos direkt sehen zu können.
      Im Vergleich zu einem OLED Handy-Display ist die Qualität bei der Venu unterirdisch. Und ja, bei Sonne sieht man alles wesentlich schlechter. Deshalb wird meine nächste Uhr wieder eine mit MIPS-Display.

  2. Die Frage, ob Epix Gen2 = Fenix7 + AMOLED/OLED ist, brennt mir auch unter den Nägeln. Die Bilder sind ja alle nur Renderings und sagen nichts zur Displayqualität aus.

    • Garantiert wird die Fenix kein OLED haben.
      Das MIP ist doch Garmins Trumpf, was die Akkulaufzeit angeht. Und ehrlich: Als Outdoor-Mensch und auch als Läufer will ich gar kein OLED, das mit voller Kraft gegen die Sonne anstrahlen muss und dabei Akku frisst.
      (Ich besitze eine Forerunner 245)

      • Ich gehe auch nicht davon aus dass die Fenix OLED haben wird, gerade die Akkulaufzeit ist ja DER Grund für Outdoornutzer. Sonst könnte man gleich eine Applewatch nehmen. Fenix 6X solar mit 21 Tagen Laufzeit, dan können andere Hersteller nur von träumen.
        Interessant wäre noch die Frage, ob die Fenix 7 eine e-sim haben wird, aber auch das wird Akku saugen…

      • Für die Fenix sehe ich das auch so (besitze selber eine), aber für eine andere Zielgruppe bzw. einen anderen Fokus im Mix „Outdoor vs. 24/7“ wäre die Wahlmöglichkeit eines OLED Displays eine interessante Option.

    • Thomas Müller says:

      Laut anderen Quellen im Internet hat sie wohl ein Oled. Ich habe jetzt eine Weile die Venu 2 und würde mir die Epix aus diesem Grund kaufen. Das MIPS Display ist im Büro und bei Dämmerlicht nicht gut ablesbar. Die Akkulaufzeit der Venu 2 ist ebenfalls sehr gut.

  3. Vielleicht gibt Garmin ja mit der aktuellen Generation die Einschränkungen mit den Sprachen auf.
    Systemsprache von mir aus, aber ich würde gerne Nachrichten aus Japan mit den passenden Kanji empfangen und nicht als Kästchen weil die Uhr es nicht darstellen kann…
    Wäre für mich ganz klar ein Dealbreaker.

    • Ich glaube damit liegst Du mit diesen Anforderungen nicht im Zielgruppenfokus von Garmin 😉

      • Interessant das du weißt was für eine Zielgruppe ich bin 😉

        Meine „zusätzliche“ Anforderungen ist doch wirklich extrem simpel, die Uhr kann Nachrichten halbherzig anzeigen. Ich möchte nur das Garmin diese Funktion fertigstellt, damit ich beim Wandern halt nicht mehr bei jeder zweiten Nachricht das Telefon heraus nehmen muss.

        Ich brauche zum Beispiel kein OLED oder Musikspeicher. Sind alles nette Spielereien, aber in der Uhr unnötig für mich. Mir würde sogar das ganze verpackt in der Instinct 2 reichen, die kann nur wahrscheinlich wieder keine Karten anzeigen.

        Mal sehen was Garmin auf der CES zeigt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.