Anzeige

Garmin: Neue Smartwatch Instinct Esports richtet sich an die Gaming-Gemeinde

Erst vor wenigen Tagen hatte das Unternehmen Garmin eine Reihe neuer Smartwatches für Kinder vorgestellt, mit denen jene zu mehr Bewegung animiert werden sollen. Nun zieht Garmin auch schon das nächste Gerät aus dem Ärmel, richtet sich damit nun allerdings nicht an Kinder, sondern an Gamer – E-Sport-Teilnehmer um genau zu sein. Die neue Garmin Instinct Esports kann, wie die meisten anderen Smartwatches auch, sportliche Aktivitäten aufzeichnen, verfügt über eine Schlafanalyse-Funktion und gibt Aufschluss über diverse Körperinformationen. So beispielsweise, was eure „Body Battery“ sagt, so Garmin. Jene Informationen sollen nämlich anzeigen, ob ihr überhaupt ausreichend Energie besitzt, um an einem E-Sport-Wettkampf teilnehmen zu können.

Ihr seht schon: Garmin meint es mit dem Thema E-Sport wirklich ernst. So besitzt die neue GPS-Uhr nämlich auch eine spezielle E-Sport-Aktivitätsfunktion, welche die Herzfrequenz und den Stresslevel beim Zocken misst. Außerdem dürfen Streamer mit dem dazugehörigen Tool Garmin STR3AMUP! die von der Uhr parallel aufgezeichneten Informationen live in ihren Spielestream einbinden. Garmin spricht davon, dass Zuschauer auf diese Weise ein „immersives Erlebnis“ geboten bekommen würden, was sich mir persönlich allerdings nicht so richtig erschließen will. Hier einmal die wichtigsten Kernfunktionen:

  • E-Sport-App mit Aufzeichnung von Vitaldaten mit anschließender Garmin Connect-Analyse
  • Live-Streaming physiologischer Werte wie Herzfrequenz, Stresslevel und Body Battery während des Spiels via Bluetooth mit Garmin STR3AMUP!
  • Sport- und Outdoor-Apps für jede erdenkliche Aktivität
  • Akkulaufzeit bis zu 3 Tage im E-Sport-Modus und bis zu 14 Tage im Smartwatch-Modus
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk sowie tägliches Tracking von Aktivitäten, Stress- und Energielevel
  • Smarte Features wie Benachrichtigungen, Wetterinformationen oder Live-Tracking in Verbindung mit einem iOS oder Android-Phone
  • Modernes und robustes Design nach Militärstandard (MIL-STD-810G) mit einem sehr hohen Tragekomfort
  • Optimale Positionsbestimmung für zuverlässiges Outdoor-Tracking und Navigation dank GPS, GLONASS und GALILEO

Ihr seht also, dass es sich bei der Uhr nicht um eine einfache Smartwatch handelt, die sich an Spieler richtet, sie fällt auch noch angenehm robust aus und bietet selbst im Spiele-/Streaming-Modus eine Akkulaufzeit von knapp drei Tagen. Unter „Dauerlast“ ist das schon nicht schlecht. Doch bei all den Funktionen und weil es sich hierbei eben nicht nur um Spielzeug handelt, kostet die Uhr auch knapp 300 Euro und ist ab sofort verfügbar.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wenn Garmin so weitermacht, können sie bald einen ganzen Katalog mit Produktvarianten veröffentlichen. Da blickt ja langsam keiner mehr durch. Demnächst kommt noch eine Spezialuhr für Matratzensport heraus. 😉

  2. Mich wundert sowieso, dass erst jetzt jemand auf die Idee kommt, „Gaming“ auch hier auszuschlachten. Bin schon auf die Lüfter- und RGB-Varianten gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.