FRITZ!OS 6.88 für die FRITZ!Box 3272 und Infoseite für die AVM FRITZ!Box 4060

Nachdem AVM bereits manchen älteren FRITZ!Boxen noch ein Update verpasst hat (u. a. 7390 und 7272), legt man nun weiter nach. Vermutlich weiß AVM, dass viele alte Modelle bei zahlreichen Nutzern noch ewig im Einsatz sind und dass auch nach dem Auslaufen des Supports noch lange nicht Schluss ist. FRITZ!OS 6.88 gibt’s deshalb für die FRITZ!Box 3272. Da ist dann die Aktualisierung von vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen mit drin. Ferner hat man die Schwachstellen behoben, die die weltweit bekannt gewordene Lücke FragAttacks aufgerissen hat (Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU)).

Ebenfalls hat man mittlerweile eine Produktseite zur kommenden AVM FRITZ!Box 4060 freigeschaltet, zumindest in Österreich. Die 4060 wurde zeitgleich mit der AVM FRITZ!Box 6690 Cable vorgestellt und sollte laut der Erkenntnisse Ende September ja eigentlich noch in diesem Jahr erhältlich sein. Mit der FRITZ!Box 4060 präsentierte AVM im Herbst erstmals einen Triband-WLAN-Router für Wi-Fi 6. Er eignet sich laut des Berliner Unternehmens perfekt für den Anschluss an ein vorhandenes Glasfaser- oder Kabelmodem.

Die FRITZ!Box ist mit 3 Funkeinheiten und insgesamt 12 Antennen ausgestattet, sodass WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s möglich sind. Die FRITZ!Box 4060 im neuen weißen, aufrecht stehenden Design ist mit einem 2,5-Gigabit-WAN-Anschluss sowie drei zusätzlichen Gigabit-LAN-Ports und einem USB-3.0-Anschluss ausgestattet. Darüber hinaus unterstützt die FRITZ!Box 4060 als erstes Modell der 40er-FRITZ!Box-Reihe DECT. Damit erhalten Anwender einen WLAN-Router mit kompletter Telefonanlage und der Möglichkeit, alle Smart-Home-Produkte von FRITZ! zu nutzen. Dürfte vermutlich zwischen 249 und 279 Euro liegen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Habe die 4060 seit 1 Woche am laufen (zusammen mit 2x FritzRepeater 6000). Alles problemlos.
    Gestern wurde auch FritzOS 7.29 veröffentlicht und schon installiert.
    Einzig kleines Problem: Habe die 4060 hinter einem Glasfaser ONT und kann nur den 2,5G WAN Anschluss zur Verbindung nutzen. Sprich ich kann diesen 2,5G Port nicht für das übrige Netzwerk nutzen…

  2. Zu beachten ist dass es sich bei der 4060 nicht um einen Tri-Band 2.4GHz/5.0GHz/6GHz handelt sondern um ein Modell mit 2x 5GHz Funkeinheiten – was eigentlich außerhalb von Repeatern nicht genutzt wird normalerweise. Bin gespannt ob AVM mit dem zusätzlichen Funkmodul überhaupt irgend was macht ?

    Laut Webseite werden die Bänder „intelligent genutzt“, was auch immer das heissen mag.

  3. 250 EUR ist ja teuerer als die 7590 AX, das kann ja nicht sein…

  4. Aber wann ist denn endlich die FRITZ!Box 6690 erhältlich?

  5. Die Frage hate ich AVM auch schon auf Twitter gestellt. Q1 22 heißt es momentan. Obwohl es erst Ende 2021 hieß.
    https://twitter.com/AVM_DE/status/1469229039470759936?s=20

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.