FRITZ!Box 6591 Cable von AVM bekommt neue Labor-Version

Während vielerorts eher weniger passiert, ist man in großen Teilen noch bei AVM fleißig. So steht nun eine neue Labor-Version zur Verfügung, die man sich installieren kann, wenn man dies denn möchte. Zu bedenken ist hierbei natürlich, dass es eine Labor- und somit Test-Version ist. Wer bereits den Vorgänger nutzt, der kann direkt über die Box aktualisieren, alle anderen können manuell den Download anstoßen und loslegen – natürlich die FRITZ!Box 6591 Cable von AVM vorausgesetzt. Nach der Installation sollte auf eurer Box Version 07.19-77042 von FRITZ!OS installiert sein. Das Changelog liest sich wie folgt:

Internet:
NEU – Erweiterung der Kindersicherung um eine Gerätesperre zum schnellen Aus- und Einschalten des Internetzugangs für einzelne Geräte
NEU – Optimierte Darstellung der Kabel-Informationen in der Benutzeroberfläche
Verbesserung – Stark verbesserte Leistung für VPN
Verbesserung – Bei Änderungen der Konfiguration der DoT (DNS over TLS) Einstellungen erfolgt eine Benachrichtigung (Push-Mail)
Verbesserung – Verbesserung der Robustheit und Performance für DoT (DNS over TLS)
Verbesserung – Stabilitätsverbesserung bei Namensauflösung (DNS) über TCP
Verbesserung – Optimierte Geschwindigkeit bei parallelem Down- und Upstream
Verbesserung – „NetBIOS zulassen“ nicht als Standard für VPN-LAN-LAN-Kopplungen gesetzt
Verbesserung – Anpassungen und Interoperabilitäts-Verbesserungen für die DOCSIS-Verbindung
Behoben – Nur eine Portfreigabe bei manueller Adresseingabe möglich
Behoben – Von einer VPN-Gegenstelle gelernte DNS-Server wurden unter Umständen nicht berücksichtigt
Behoben – VPN-Verbindungen wurden nicht aufgebaut, wenn erweiterter Ausfallschutz aktiviert war
Behoben – Ticketeingabe für Kindersicherung wurde auch an Tagen ohne zeitliche Einschränkung der Internetnutzung angezeigt
Behoben – Per Software angelegte VPN-Verbindungen erzeugten in der VPN-Tabelle eine weiße Seite
Behoben – Änderungsnotiz mit falschem Inhalt, wenn bei geänderten DNS-Servern auch DNS over TLS (DoT) aktiviert war
Behoben – Push Mail zu FRITZ!OS-Update wurde bei begonnener, aber nicht abgeschlossener Registrierung bei MyFRITZ! nicht verschickt
Behoben – Gelegentliche VPN-Verbindungsabbrüche unter hoher Last
Behoben – Unter Umständen wurden keine Daten über VPN-Verbindung übertragen
Behoben – UPnP-basierte Dienste wurden nicht gefunden
Behoben – Externer Port für eine Portfreigabe wurde unter besonderen Umständen doppelt vergeben
Behoben – Priorisierungseinstellungen für Geräte mit dem Zugangsprofil „Alles außer Surfen und mailen“ wurden nach Reboot nicht mehr angewendet

Telefonie:
Änderung – Verpasste Anrufe wurden nur am Telefoniegerät selbst angezeigt

Mesh:
Behoben – FRITZ!Box wird als Mesh-Repeater nicht automatisch in das Mesh-Netzwerk übernommen (6490, 6590, 6591)
Behoben – In bestimmten Fällen wurde ein Netzwerkgerät nicht in der Mesh Übersicht angezeigt

WLAN:
Verbesserung – Autokanalfunktion im 5-GHz-Band bei Störeinflüssen robuster gestaltet
Verbesserung – Stabilität angehoben
Behoben – Authentifizierungsprobleme mit WPA3 behoben
Behoben – In der Betriebsart „WLAN-Repeater“ erschienen bei einem 2,4-GHz-Uplink zum Mesh Master keine Meldungen zur Radarerkennung unter „System / Ereignisse“

Telefonie:
Behoben – Sporadisch scheiternde Rufnummernregistrierung am Vodafone-Anschluss

Heimnetz:
Behoben – In Heimnetzübersicht und UPnP wurden WLAN-Geräte aus dem Gastnetz unter Umständen nicht angezeigt

System:
Änderung – Update-Einstellung ab Werk ist jetzt Auto-Update Stufe III (Updates werden automatisch installiert)
Verbesserung – Schnelleres Laden der Benutzeroberfläche
Behoben – Möglicher Neustart der FRITZ!Box bei Aufruf von „Diagnose / Sicherheit“
Behoben – Push Mail zum FRITZ!OS-Update enthielt teilweise eine falsche Information zum Auslöser des Updates
Behoben – Häufige Neustarts bei bestimmten USB-Sticks (Mobilfunk)

DVB-C:
Behoben – DVB-C: Behoben – Sporadisch kein Bild sichtbar bei laufendem Stream

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Oh ein Traum. Heute morgen erst die Labor Seite gecheckt, um zu prüfen ob ein Update verfügbar ist 🙂

  2. Funktioniert mit der Laborversion mittlerweile auch VPN via IPv6?

    • Ich hab Mal irgendwo gelesen, dass das mit dieser VPN Implementierung nicht möglich sei, sie müssten das komplette VPN Subsystem wechseln… Hoffe ja es wird im Hintergrund an Wireshark für die Fritzboxen gearbeitet…

      • Wireguard wird zumindest laut den Public Relations Leuten (Auskunft bei Youtube & den Webinaren) von AVM definitv leider nicht entwickelt. Finde ich ist ein absoluter Skandal und eigentlich nicht nachvollziehbar, da die AVM Leute ja normalerweise nicht so strohdumm sind und ansonsten gute Entwicklungsentscheidungen treffen.

        … aber sie scheinen an ihrem vollkommen vermurksten IPsec VPN unbedingt festhalten zu wollen obwohl es unglaublich langsam ist, keine gescheiten Clients gibt, mit IPv6 gar nicht geht, mit DS-Lite oft Probleme hat, und sowieso inhärent unsicher ist (aufgrund der bei IPsec vorhandenen Komplexität die eigentlich keine sichere Implementierung zulässt).

        Die „Stark verbesserte Leistung für VPN“ glaube ich persönlich erst wenn ich sie selber gesehen habe. Wahrscheinlich geht jetzt 10MBit/s statt 5MBit/s. Es ist echt ein Trauerspiel. Mit Wireguard gäbe es excellente Performance, tolle Kompatibilität und super Clients für eigentlich alle relevanten Platformen…

  3. Bin gespannt, ob die Volumenanzeige und die MESH Übersicht gefixt worden ist xD

    • Konntest du es schon ausprobieren ob die Volumenanzeige endlich korrekt angezeigt wird?
      Habe mir extra eine „freie“ Box gekauft nachdem Vodafone ja keine korrekte Firmware liefert seit Monaten. Bin schwer enttäuscht dass der Fehler selbst in der letzten Laborversion immer noch enthalten war – leider steht aber dazu nichts im Changelog. Oder überlese ich da was?

  4. Thread aboniert, geht ja nicht anders…

  5. Wireshark? O_o

    Ich denke du meinst Wireguard 😉

  6. „Während vielerorts eher weniger passiert,“
    … woher hast Du denn diese Info? Kann ich für mein Umfeld nicht bestätigen. Klar, durch Homeoffice geht es teilweise umweltfreundlicher zu, aber dass dort auch viel passiert, weißt Du doch wohl am besten!

  7. Wäre ja Mal schön wenn es die 6591 auch Mal wieder irgendwo zu kaufen gäbe. Angeblich gibt es ja lt. AVM keinen Produktionsstop.

  8. Rainman1974 says:

    Mal wieder Vollkatastrophe von AVM!

    1. Unter Win10 geht zwar SMBv3, naja zumindest klappt der Zugriff. Aber alle Umlaute der Dateien werden nun falsch angezeigt, so dass ein Zugriff darauf nicht mehr möglich ist. Es sieht nun so aus wie früher unter MS-DOS mit der falschen Codepage 😉

    2. Unter Android TV klappt überhaupt kein Zugriff mehr per SMB (Kodi mit SMB-Legacyanmeldung auf „aus“), weder mit SMBv1 (wenn in der Box aktiviert), noch per SMBv3. Er zeigt nicht mal mehr einen SMB-Server an (per SMB-Suche) und wenn man dann manuell die Daten einträgt erscheint „Operation not permitted“.

    3. Unter Android 10 klappt der Zugriff per SMBv3, aber auch hier werden alle Umlaute falsch angezeigt und fehlerhaft ist hierbei, dass kein Auflisten der Shares mehr möglich ist. Man muss diese nun manuell eintragen, dann kann man zwar die Dateien und Ordner listen aber beim Zugriff darauf ist meine App abgeschmiert.

    Glückwunsch AVM für die harten 8 Wochen Arbeit seit der letzten Labor!

    • Es handelt sich immer noch im eine Labor-Version, d.h. es ist mit Fehlern zu rechnen. Du kannst dich mit einem detaillierten Fehlerbericht an AVM wenden, die können mehr machen als wir 😉

      • Rainman1974 says:

        Ich habe es AVM bereits gemeldet. Aber wie schwer kann es denn sein, ein SMB-Protokoll zu implementieren, welches v3 fehlerfrei kann? AVM schafft das jetzt seit über einem Jahr nicht! Da gab es bereits erste Firmware-Versuche damit, welche aber auch aufgrund von massiven Fehlern sofort wieder zurückgezogen wurden. Sorry, ich verstehe das echt nicht. Wenn ich es selbst nicht kann, nehme ich halt ein bestehendes Framework.

  9. Tja, wenn man das Ding jetzt noch irgendwo kaufen oder mieten könnte, wäre es noch toller… Der Markt ist wohl leider relativ leer gefegt im Augenblick.

  10. Leider finde ich den Reiter „FRITZ!OS-Datei“ nicht, ich habe die Version 07.13 auf der Box installiert, es handelt sich um einen freien Router.
    Kann mir jemand verraten was ich falsch mache?

    • Hallo Plaue,
      So ging es mir auch erst als ich die Laborversion installieren wollte. Hat dann aber doch geklappt.
      Wegen einer Vodafone Störung muss ich leider gerade die Vertragsbox angeschlossen lassen *hass* – kann deshalb nicht nachschauen wie der genau Klick-Weg wäre.

      Bist du aber bereits auf der Erweiterten Ansicht?
      Es war etwas versteckt auf der allgemeinen Firmware-Update Seite wenn ich mich richtig erinnere. So ein „Datei aussuchen“ Button.

  11. In meiner Laborfirmware ist der Reiter Fritz!OS Datei enthalten. Habe leider keine Zeit jetzt extra zum Test nochmal ein Downgrade auf die Non-Labor Version zu machen.

    Jedenfalls ist der Online-Zähler (Datenvolumen) weiterhin kaputt 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.