FRITZ!App Fon führt nun auf Wunsch Gespräche mobil

AVM FRITZ FonSeitens AVM hat man heute die neue Version der FRITZ!App Fon für iOS verteilt. Mit der neuen Version lassen sich auch Rufnummern aus der Anwendung heraus kopieren. Das sicherlich interessantere Feature ist aber sicherlich die Möglichkeit, die Anrufe direkt über das Mobilfunknetz zu führen. In der Vergangenheit war nur das Telefonat in der App über die FRITZ!Box und die damit verbundene Festnetznummer möglich, nun kann man aber über das Netz des Smartphones anrufen. Solltet ihr die Funktion dennoch über die App wahrnehmen wollen, so könnt ihr dies über die Kontaktansicht in der App erledigen, wie auch in meinem Screenshot zu sehen.

fritzapp_fon

FRITZ!App Fon
FRITZ!App Fon
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot
  • FRITZ!App Fon Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Verstehe ich das richtig? Mit der FritzFON App telefonieren. Aber über das Mobilfunknetz?

  2. Christian says:

    Ich habe es auch noch nicht ganz verstanden was das bringen soll.
    Außer dem einen Prozent der Paranoiker die keine Daten in ihrem Handy speichern wollen.

  3. Black_Eagle says:

    Es soll leute geben die keine Flatrate auf ihrem Festnetz haben. Vor allem keine Flat ins Mobilfunknetz – Allerdings in ihrem Mobilfunkvertrag. Hat man jetzt beispielsweise einen Anruf in Abwesenheit von einer Handynummer auf der Fritte und ruft ihn über die App zurück, kann man den direkt über sein Handy auslösen ohne die Nummer zu kopieren und die Telefonapp zu nutzen.
    Verständlich ausgedrückt?

  4. Ist doch nicht schwer zu verstehen… Zuhause über die Festnetz-Flat telefonieren, aber Mobilfunknummern über Inklusivminuten anrufen. Ist doch praktisch!

  5. Also man telefoniert dann über Handynummer und nicht über die Festnetznummer. Und wie ging das früher? Da hat sich die Telefon App geöffnet und jetzt gar nicht mehr?

  6. Tito (@_T1t0_) says:

    @black_eagle: Jau, genauso… Ist doch wirklich nicht so schwer. Außerdem ist es praktisch das Smartphone zuhause als Festnetztelefon „am Mann zu haben“ wenn die Frau das Schnurlostelefon mal wieder irgendwo „versteckt“ hat. 🙂

  7. Tito (@_T1t0_) says:

    @cubei: Früher war es so, dass alle Anrufe über die FritzfonApp auch nur über den Festnetzanschluss rausgingen. Man musste also vorher überlegen welchen Dialer man nutzt, abhängig von der Rufnummer.

    Nun kann man die FritzFonApp als Standard nutzen und die App selber konfigurieren, zB: Festnetznummern über Festnetz, Mobilfunknummern über Mobilfunk.

    Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass die Möglichkeit bestimmt schon seit zwei Wochen enthalten ist, habe das nämlich letztens konfiguriert.

  8. @Tito
    Aber wenn man gerade keine Verbindung zur Fritzbox hat (z.B. unterwegs im Mobilfunknetz ohne VPN) dann geht es ja nicht über Festnetz. Früher ging es dann einfach gar nicht?

  9. Und ich habe gehofft, dass man über das Mobilfunknetz auf die Fritz Box zugreifen kann, um VoIP Gespräche über den Festnetzanschluss zu führen. Für den Aufenthalt im Ausland wäre das nicht verkehrt…

  10. @Michael
    Die Fritzbox unterstützt VPN. Damit bist du dann im Fritzbox Netz egal von wo. Ich weiß nur nicht wie gut die Sprachqualität mit dem Umweg ist.

  11. Black_Eagle says:

    Michael:
    Dafür nutzt du ein VPN. Mit dem VPN auf die Fritzbox einwählen und dann die App öffnen. Schwupp, kannst du von überall mit deiner Festznetznummer telefonieren…

  12. Wieso schaut die iOS-app so viel besser aus als diese altbackene bei Android? -.-

  13. Den Fritzbox VPN Client kann man auf Windows Betriebssystemen für Desktops übrigens in die Tonne treten, dieser funktionierte in mehr als 90% meiner Nutzungsfälle nicht. und einen VPN Server nur für Mobilgeräte zu betreiben ist, wie ich finde, bescheuert. Die Benutzerfreundlichkeit.

    Die Verbindung per VPN zur Fritzbox nach Hause und dann per Festnetz zu Telefonieren, oder angerufen zu werden, funktioniert.

  14. Vielen Dank, das mit dem Umweg über das VPN werde ich mal testen!

  15. Viel wichtiger finde ich dass die iOS App überhaupt mal geupdatet wurde. Die war schon ziemlich alt. Telefonie über VPN funktioniert recht gut. Im Ausland kann man da ziemlich viel Geld sparen. Gutes gratis Wlan vorausgesetzt.

  16. Ich bin ein Freund davon, so wenig wie möglich Apps zu installieren. Apps, die mir keinen deutlichen Mehrwert bieten bleiben fern.

    Das Szenario sich mit der FB zuhause zu verbinden und Festnetz-Gespräche von unterwegs zu führen kann ich nachvollziehen und ist sehr sinnvoll.

    Aber der Sinn die App bei verpassten Anrufen aus dem Mobilnetz wie oben geschildert ebenfalls aus dem Mobilnetz zurückzurufen? Wie erfährt man denn von verpassten Anrufen? Genau, z.B. per E-Mail (wenn man den Push-Service aktiviert hat), welche man doch eh im Smartphone öffnen und die Rufnummer einfach anklicken kann, um über die normale Telefon-App anzurufen.

  17. *… der Sinn der App…

  18. Michael Schwegler says:

    Wie kann ich sicherstellen, dass diese App nicht über das Mobilfunknetz die Verbindung aufbaut, wenn ich mit meiner Fritzbox verbunden bin?

  19. @Michael Schwegler Mobile Daten deaktivieren für die FritzFon App.

  20. @Michael Schwegler
    Wenn du keine VPN Verbindung zur FritzBox aktiv hast, ist dies doch gar nicht möglich.

  21. Michael Schwegler says:

    Jan, herzlichen Dank, das war es. Weshalb die Programmierer die Regel: „Wenn Fritzbox erkannt, dann Internettelefonie“ nicht implementiert haben ist ärgerlich. Ohne es erkennen zu können -wer achtet schon auf „mobile Daten deaktivieren“-, telefonierte ich lange Zeit gebührenpflichtig mit dieser App.

  22. mschwegler@ gmx.net says:

    Wie kann ich jetzt dauerhaft verhindern, dass der Haken der App „Fritz Fon“ nach jedem Neustart des Smartphones (Samsung S3 neo) wieder neu gesetzt werden muss?

  23. Michael Schwegler says:

    Kaum zu glauben: Ohne das ich eine Regel erkennen kann verschwindet manchmal der Haken bei „Hinterdrunddaten einschränken“ (Samsung S3 neo).
    Nach einem Neustart des Smartphones ist es passiert, nach einem anderen Neustart nicht.
    Nach einem Internettelefonat über die Fritzbox ist es passiert, meist jedoch nicht.
    kennt jemand eine App, die zumindet stets anzeigt, ob bei einer ausgewählten App (hier Fritz FON) die Hintergrunddaten eingeschränkt sind?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.