Fossil Sport: Wear OS-Smartwatch mit Snapdragon Wear 3100 offiziell vorgestellt

Fossil stellt mit der gleichnamigen Fossil Sport eine neue Wear OS-Smartwatch vor, die mit dem Qualcomm Snapdragon Wear 3100-Prozessor ausgestattet und somit eine der ersten smarten Uhren mit dem neuen SoC auf dem Markt ist. Das Gehäuse der Uhr ist aus Nylon gefertigt und nur die Drücker und die Lünette sind aus Aluminium. Das macht sie zu einem der leichteren Kandidaten für euer Handgelenk. Insgesamt sechs Farben und zwei Gehäusegrößen (41mm und 43mm) wird es geben, 28 verschiedene Silikonarmbänder sorgen für zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten.

Durch den neuen SoC und dem verbauten 350 mAh-Akku kommt die Uhr auf eine Laufzeit von über 24 Stunden und soll mit dem Energiesparmodus noch einmal 2 Tage zusätzlich laufen. Mit an Bord sind außerdem Herzfrequenzsensor, NFC-Schnittstelle, GPS, Höhenmesser, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Umgebungslichtsensor und ein Mikrofon. Sollte diese Ausstattung für euch interessant sein und ihr seid sowieso gerade auf der Suche nach einer Wear OS-Smartwatch, dann könnt ihr ab heute für 279 Euro in ausgewählten Fossil Stores und online auf www.fossil.com zugreifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ich finde die Uhr online bei Fossil nicht. Habt ihr mal geprüft ob sie wirklich bereits verfügbar ist?

  2. Mit dem 3100er Prozessor kommt sie auf über 24h? Na das nenne ich einen Fortschritt!
    Es sei denn, die 24h schafft die Uhr mit allem eingeschaltet, was so an Sensorik an Bord ist. Das wäre mal eine nützliche Information.
    Ich habe leider ziemlich oft den Eindruck, dass hier lieber schnell als richtig (sinvoll) Meldungen gelauncht werden. Das ist sehr schade! Beim Verfassen dieser Meldung hätte sich dem Autor eigentlich schon zwingend die Frage stellen müssen, wo denn nun ein Mehrwert des 3100er Prozessors in dieser Uhr geblieben ist. und mit 250 € gezahlt werden soll. Denn so, wie die Meldung steht, ist die Uhr in genau nichts besser als ihre Vorgänger…

  3. Das Display ist aber klein im Vgl. zur Gerätegröße…

  4. Die Uhr sieht weder besonders hochwertig aus, noch locken sie technischen Daten (soll die Akkulaufzeit ein Scherz sein?) mich hinterm Ofen hervor.

    Da bleibe ich weiterhin bei meiner klassischen Uhr und warte darauf, dass es mal ein Hersteller schafft ein wirklich rundes Gesamtpaket abzuliefern.

  5. Siggi Krüger says:

    Die Fossil hat übrigens keinen Lautsprecher, habe gerade bei Fossil nachgefragt. Damit ist die für mich raus und ich muss wohl noch etwas warten.

    • Die hat ja nicht mal LTE. Dann kann ich auch die Huawei Watch 2 behalten.

      • Dir Watch 2 bietet auch mehr als 48h Akkulaufzeit, mit allen Sensoren sowie kontinuierlicher Pulsmessung.
        Da ist Fossil eh ein Rückschritt.

        Im Stromsparmodus soll die Huawei Watch 2 auf 14 Tage kommen. Hab das nicht getestet, weil icb sie wegen der Pulsmessung trage.

        • Ja gut sofern das LTE ausgeschaltet ist kommt sie mit 2 Stunden Sport auf ca. 40 Stunden. Aber erst wieder seit dem letzten Update, da ist sie auch bedeutend schneller geworden.

  6. stiflers.mom says:

    wenn es die jetzt auch noch in hübsch geben würde

  7. Mir gefällts: Schlicht, aber drei Knöpfe (was bei einer Uhr IMMER schneller geht als irgendwelche Gesten). Danke für den Hinweis, ich hab mal bestellt und bin sehr gespannt ob es zu meiner alten Huawei Watch ein Mehrwert ist oder produktiv sogar an die Pebble Time heranreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.