Fossil Gen 6: Unternehmen stimmt auf kommende Smartwatch mit Wear OS 3 ein

Kurz vor der Vorstellung der neuen Samsung Galaxy Watch 4 mit dem neuen Chip Exynos W920 trommelt auch noch die Smartwatch-Größe Fossil – die fertigen für unfassbar viele Marken – für sein kommendes Modell.

Auf einer extra eingerichteten Seite weist man schon auf die kommende Fossil Gen 6 hin, die laut Aussagen des Unternehmens wohl wesentlich schneller arbeiten solle. Als Google das neue Wear OS 3 kommunizierte, welches man zusammen mit Samsung entwickelt, war Fossil eines der ersten Unternehmen, die andeuteten, dass seine aktuellen Smartwatches nicht auf Wear OS 3 aktualisiert werden – später ruderte man dann etwas zurück.

Da werden sich wohl zahlreiche Hersteller nun mit Samsung messen müssen – das südkoreanische Unternehmen hat mit dem W920 auf dem Papier wirklich etwas Potentes – andere Hersteller werden vermutlich auf den Snapdragon Wear 4100 setzen. Mal schauen, was da die Praxistests so ergeben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Da bin ich mal gespannt auf die Tests aber auch auf die Updateversorgung. Bei meiner Fossil Q Sport gab es gerade mal 2 FW´s und dann noch mit altem Sicherheitspatch. Auch bin ich gespannt ob dann mal die GPS und Verbindungsprobleme zum Smartphone gelöst sind.

    Aber warum Uhren immer „Rund“ sein müssen ist mir nicht ganz klar. Ich jedenfalls hatte beim direkten Vergleich festgestellt das auf meiner jetzigen Apple Watch 6 und der Q Sport eben mehr Text besser lesbar ist.

    Schauen wir uns die ersten Tests an, ob es von Wear OS ehr mies zu solala geht oder kann man doch vernünftig gebrauchen.

    • Ist doch klar, warum Uhren rund sind.
      Sobald jemand eine eckige Uhr baut, schreien alle, es sein ein Applewatchklon.

      Das haben wir hier doch schon zigfach durch.
      Aber es gibt ja eckige Uhren wie die Oppowatch.
      Ich hatte schon Runde und eckige Smartwatches und empfinde den Nachteil des runden Displays nicht so groß, dass ich es unbedingt gegen ein eckiges tauschen müsste.

      • @ Geoldoc ist mir halt im direkten Vergleich aufgefallen. Die Oppo Watch wäre eine alternative gewesen, aber da ist die Software ein Graus. Sucht man dann weiter nach WearOS mit LTE gibt´s neben der TicWatch garnicht mehr soviel. Aber es ändert nix das WearOS gegen Watch OS keine sonne sieht. Aber vlt. ändert sich das ja noch mit WearOS 3.

      • Die erste Samsung Smartwatch (2013) war eckig!

  2. Die reizt mich schon etwas.

  3. Finger weg von Fossil! Abgesehen von dem miserablen kundenfeindlichen Support ist die Versorgung mit Updates mindestens so grauenhaft wie der völlig untragbare Zustand der Software. Ich habe zwei von den Dingern. Wahrscheinlich wird keine ein WearOS 3 bekommen, obwohl es technisch sicher möglich wäre und die aktuellen unzähligen Probleme und Fehler werden nie behoben werden. Fossil schert sich nach dem Verkauf seiner eWaste-Produkte überhaupt nicht mehr darum, egal ob diese benutzbar sind oder nicht. Sicherheitsupdates kann man sowieso vergessen.

    Google selbst tut sich keinen Gefallen damit auch noch die letzten verbliebenen Kunden zu vergraulen indem man die Hersteller nicht zu einem Update zwingt und Unternehmen wie Fossil ihre kundenfeindlichen Praktiken weiter erlaubt.

    • Hab auch zwei und die laufen eigentlich. Hättest Deine besser umgetauscht.
      Unabhängig davon nutze ich jetzt trotzdem die aktuelle Tickwatch. Schon allein weil die Akkulaufzeit besser ist…

  4. Das sind gute Nachrichten. Ich hoffe in Android Uhren-Segment kommt langsam etwas Bewegung und Wettbewerb rein.
    Es gab nur eine einzige Uhr mit dem Q4100, alle anderen werden von dem 3100 angetrieben, ein gefühlt acht Jahre altes Design.
    So wurde es Apple wirklich sehr leicht gemacht das Segment zu beherrschen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.