Ford SYNC 3 AppLink: Waze und Acast kommen bald in Fahrzeuge

Der Mobile World Congress ist nicht nur für Hersteller von Unterhaltungselektronik die richtige Adresse, um Produktneuheiten vorzustellen. Im Zuge der immer stärkeren Vernetzung sind es auch die Automobilhersteller, die Lösungen zeigen. Sei es für künftige Fahrzeuge, die via 5G ihre Daten übermitteln oder auch für handfeste Ankündigungen wie im Fall von Ford.

Fahrzeuge, die mit dem Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 ausgestattet sind, können sich bald über neu nutzbare Apps freuen. Für April hat Ford Waze angekündigt. Die Social-Navigations-App kann dann auch direkt über das Ford-System genutzt werden, AppLink macht dies möglich. Die Inhalte werden dann im Fahrzeug statt auf dem Smartphone angezeigt, die Steuerung erfolgt über Sprache oder Tasten am Lenkrad, je nach verwendeter App.

Um Waze nutzen zu können, muss man eventuell ein Update von SYNC 3 durchführen, je nach Modell geschieht dies OTA oder über eine USB-Verbindung. Waze ist aber nicht die einzige nützliche Software, die auf das System kommt.

Auch auf Acast werden Nutzer bald zugreifen können. Dabei handelt es sich um eine Podcast-Software, die unter anderem Inhalte offline bereitstellen kann. Viel interessanter ist aber die Auswahl der Inhalte, die von der App erfolgen kann. Anhand der Pendelstrecken errechnet die App, welche Inhalte sich besonders gut für die Dauer der Fahrt anbieten. Wann genau die App kommen wird, teilt Ford in der Presseinfomration jedoch nicht mit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ford solle endlich mal die Navigationssoftware auf einen aktuellen Stand bringen. Es werden immer noch Neufahrzeuge mit Kartenstand 2014 ausgeliefert. Mein Neubaugebiet ist in der Karte überhaupt nicht vorhanden. Bei Ford nur Achselzucken.

    • chris1977ce says:

      @Hotti: Wann hast du deinen Ford gekauft mit welchem Sync und welchen Kartenstand hast du?
      Mein Focus ST-Line wurde mir im November 2017 mit Sync 3 Version 2.3 und dem Kartenstand F6.1 geliefert.
      Nachtrag zum Artikel: Für WAZE in Sync 3 wird die Version 3.0 der Firmware benötigt.
      Aktuell ist diese (zumindest für den Focus) noch nicht verfügbar. Es gibt jedoch auch schon Modelle von Ford für die die Version 3.0 freigegeben ist.
      Bin gespannt wie gut WAZE funktionieren wird.
      Die Fordpass App ist nicht sonderlich stabil als Liefernat für die LiveTraffic Daten für das eingebaute Navi im Sync 3.
      Sygic CarNavigation ist eine super Sache (ab Firmware 2.3) jedoch friert Sygic oft ein (auf dem Handy) ohne erkennbaren Grund und ist somit nicht wirklich nutzbar.
      CarPlay funktioniert hingegen sehr gut, aber die permanente Datennutzung (keine Offlinekarten von Apple) sind ein wenig blöd (ja ich weiß Waze nutzt auch keine Offlinekarten).

      • ChipsUndCola says:

        Also alles in allem ein Gefrickel? Da lobe ich mir meinen Focus ohne den ganzen Ramsch, Handy in die Halterung und an den Strom und fertig.
        Aber gut, ich bin auch altmodisch und brauche das ganze Wischi-Waschi-Touchscreen-Gedöns im Auto nicht, mir sind Knöpfe deutlich lieber zur Bedienung, die trifft man wenigstens zuverlässig und sie machen immer das was sie sollen.

        • chris1977ce says:

          Sync 3 als solches – und mit dem Navi von Ford – funktioniert gut, die Anzeige (Abbiegeassistent etc.) ist super gelöst und das 8″ Display auch groß genug.
          Zur allgemeinen Bedienung kann ich nichts negatives sagen – flott und intuitiv.

          Man ist in manchen dingen wie Lifetimeupdates und Livetraffic von einem TomTom oder Garmin dann schon recht verwöhnt.

  2. Gibt’s beim unbeliebten Volkswagen Dank Android auf dem Radio schon lange 😉

    • chris1977ce says:

      Du kannst doch Android Auto nicht mit Applink vergleichen.
      PS: Android Auto ist in Sync 3 bei Ford auch integriert, da läuft Waze ebenso 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.