Folder Peek für macOS: Ordner in die Menüleiste einfügen

Ich habe mir vor gar nicht allzu langer Zeit angewöhnt, das Dock am Mac auszublenden. War weniger schmerzhaft als gedacht Als Bonus lockte ein Mehr an sichtbarer Fläche. Im Dock kann man so ziemlich alles lagern, nicht nur Apps, sondern auch Ordner. Wer Ordner da aber nicht hinpacken will, sondern manche vielleicht auf Schnellzugriff in der Menüleiste haben möchte, der sollte sich die kostenlose App Folder Peek anschauen.

Die App packt euch Ordner in die Menüleiste, flexibel und anpassbar. Das können Ordner mit Dateien sein, auf die ihr flott zugreifen wollt. Das können aber auch Aliase zu Programmen und anderen Ordnern sein. Die Optik für jeden Ordner in der Menübar ist anpassbar. Es werden ganz viele Icons mitgeliefert, ferner lassen sich auch Ordnernamen anzeigen.

Wer mag, der kann sich auch Shortcuts für Ordner anlegen, um auf diese zuzugreifen. Folder Peek hat für mich persönlich keinen Mehrwert, da ich über Forklift oder den Finder arbeite, aber das kann bei euch ja anders aussehen. Da lege ich euch den Blick in die FAQ von Folder Peek nahe, denn dort finden sich ein paar Details mehr dazu, was die App für euch noch so erledigt.

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Für eine Person; Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
−3,40 EUR 65,60 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Mit bis zu 5 anderen Personen teilen; Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook
−23,01 EUR 75,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Microsoft 365 Single 12+3 Monate Abonnement | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−111,96 EUR 46,99 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Mehrwert für mich: Ich benötige immer wieder bestimmte Ordner für die Arbeit im Finder. Muss diese bislang aber nach Restarts neu öffnen oder aber der Finder bleibt die Ganze Zeit geöffnet. Ansonsten ist die App von Sindre Sorhus – wird also blind installiert. Der Typ macht geniale Sachen.

  2. Danke für den Tipp. Wie schließt du Apps vollständig ohne Dock?

  3. Leider nur ab macOS 12.x – schade.

  4. …ich arbeite seit über 20 Jahren am Mac. Auf die Idee, dass Dock nicht automatisch auszublenden bin ich nie gekommen.;)

  5. („das“ – die Sonne.;))

  6. AndroidFan says:

    Was kann man eigentlich machen, wenn ich gewisse Symbole in der Menüleiste auf meinem 13″ MacBook nicht sehe? Wenn ich mein MacBook an mein Monitor anschließe, sehe ich alle Symbole. Bisher habe ich noch keine Lösung gefunden.

    • Bartender oder kostenlos Hidden Bar. Einfach mal im Appstore suchen. Generell finde ich gibt es für Apple jede Menge kleine Programme, mal kostenlos, mal ein paar wenige Euro, die aber das Nutzererlebnis deutlich besser machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.