Flamingo: Twitter-Client für Android mit großem Update

Auf allen Plattformen gibt es gute Clients für Twitter. Viele Nutzer sind mit der Standard-App zufrieden, ich selber bin auf der iOS-Plattform Tweetbot-Nutzer. Wechsel-Ambitionen hatte ich da noch nie, ich bin zufrieden. Anders sieht das auf der Android-Plattform aus, da switchte ich schon oft den Client, weil mich gelegentlich etwas störte. Ich kaufte zwar eine Menge dieser Apps, bin aber am Ende auch nicht unglücklich über die Ausgaben.

Die Apps gehören ja mir und so kann ich immer schauen, was wo passiert – vielleicht verbessert irgendein Update den Client ja merklich. Flamingo ist so einer von den Clients. Den hab ich schon seit seinem Start auf meinem Smartphone, weil er gleich von Anfang an viel richtig machte, wenn auch nicht immer komplett fehlerfrei.

Vorgestellt hatte ich Flamingo in diesem Beitrag. 2,29 Euro kostet der Client von Sam Ruston und er bringt in der neuen Version nicht nur ein neues Icon mit. So findet man beispielsweise neue Animationen, eine Tweet-Vorschau für direkte Nachrichten, eine verbesserte Vorschau für via Tweet geteilter Artikel, ein Tablet-Layout, bessere Benachrichtigungen und vieles mehr mit.

Wer nun einen anderen Client nutzt und zufrieden ist: Nein, man muss natürlich nicht wechseln. Allerdings ist Flamingo ein Client, den man durchaus im Hinterkopf behalten darf, wenn man mal eine Alternative sucht.

Flamingo for Twitter
Flamingo for Twitter
Entwickler: Sam Ruston
Preis: 2,29 €+
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot
  • Flamingo for Twitter Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Flamingo ist zur Zeit meine Haupttwitterapp. Gefällt mir momentan am besten. Zusätzlich schaue ich aber auch noch ab und zu bei Fenix und Talon vorbei

  2. Da haben wir ja was gemeinsam 🙂

  3. Da ich ein Fan von OSS bin, nutze ich aktuell Twidere. Mir fehlt dort bisher nichts, für was ich Geld ausgeben würde.

  4. Ich vermisse Tweetdeck

  5. Danke für den Tip,werde ich mir mal ansehen.
    Bin aber sehr zufrieden mit Fenix.

  6. Ich behalte den mal im Hinterkopf. Bin erst vor kurzen auf Tweetings gewechselt von Talon, davor Falcon, Fenix. Ich wechsele auch mal gerne durch. :’D

  7. War jetzt seit Monaten auf Talon. Jetzt die hier probiert. Und ich beide bei Flamingo. Optisch und Performance viel besser als Talon

  8. Gefällt mir optisch sehr gut.
    Würdet ihr eher Flamingo oder fenix nehmen?

  9. Sparbrötchen says:

    @Warpig
    > bin erst vor kurzen auf Tweetings gewechselt
    Läuft hier auch, das ist aber immer etwas zäh beim Nachladen z.B. beim Scrollen wenn dann selbst über WLAN / VDSL erst nach und nach die Avatarbilder und Images aufploppen.
    Auf dem zweiten Tablet teste ich seit zwei Wochen noch Raid for Twitter das macht einen ganz ordentlichen Eindruck.

  10. @janjan
    fenix – hab gerade den refund für flamingo gemacht. Der ist sicher ganz schick, aber fenix und talon im doppelpack bringen alles was ich brauche. Flamingo macht jetzt auch nichts anders. Zumindest mein erster schneller Eindruck

  11. @Konstantin:
    Vielen Dank für deine Einschätzung.
    Ich denke ich werde auch bei fenix bleiben,kann irgendwie alles was ich brauche und gefällt mir am besten.