Firefox: Yahoo wird neue Standard-Suchmaschine

Suppenkuche-restaurant

Rumms – nach 10 Jahren und vielen Dollar wechselt die Standard-Suchmaschine im Firefox in den USA. Vom bisherigen Partner geht es nun zu Yahoo – ebenfalls eine Firma, die sich mit Suchmaschinen auskennt und zumindest in anderen Ländern – wie zum Beispiel den USA – eine andere Relevanz als in Deutschland hat. Fünf Jahre soll die strategische Partnerschaft erst einmal dauern und man darf sicher sein, dass Mozilla dafür ein paar Dollar einstreicht.

Die genauen Summen sind bislang noch nicht kommuniziert worden. Bereits im Dezember werden die US-Nutzer die Funktion wahrnehmen, selbstverständlich ist es weiterhin möglich, die Standardsuchmaschine von Firefox von Yahoo auf Google zu ändern. In Russland allerdings wird dieser Deal nicht greifen, hier ist Yandex der Partner der Wahl. Mozilla will weg von der globalen Vermarktung, hin zur lokaleren: „We are ending our practice of having a single global default search provider. We are adopting a more local and flexible approach to increase choice and innovation on the Web, with new and expanded search partnerships by country“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Geld regiert die Welt….

  2. Benutze seit letztem Wochenende DuckDuckGo und bin bisher zufrieden.

  3. Laut dem Tweet von Andreas Gal, wo er auf den Blogpost verweist, gilt die Partnerschaft doch erstmal nur für die USA oder bin ich da falsch vor?

  4. Ja, das betrifft die USA.

  5. Ääh, stammen die Yahoo Suchmaschinenergebnisse nicht von Google?

  6. @Denni

    Dann sei ein Vorbild und ändere das System. Arbeite kostenlos für mich. Wäre auch ein netter Chef.

  7. @Horst: Nein, steht doch auch dran: Powered by Bing™

    Sollen sie ruhig auch hier machen. Yahoo wird bei mir keine 10 Sekunden Standard sein.

  8. Meine Erfahrung: Google ist und bleibt die beste Suchmaschine.
    Woran das liegt, keine Ahnung, gibt sicher viele Gründe.

    Es ist aber Gut, wenn Mozilla Alternativen hat, sonst gibt es bald bei den Browsern keine Auswahl mehr und nur noch Chrome.

  9. Oh Gott, was machen sie dann in Deutschland? Metager? Ixquick? Üäh.

  10. Google will wohl nicht mehr so viel zahlen für einen sterbenden Browser 😉

  11. @Peter:

    Genau, Firefox wird es morgen nicht mehr geben!
    Und das Internet macht in 5 Minuten auch dicht!
    Caschy schreibt zu dem Thema seinen letzten Artikel gerade!

    Das war Sarkasmus auf nervende Troll-Kommentare und ich sage nun:
    Gute Nacht!

  12. Ehrlich gesagt, ich habe es auch bereits mit DuckDuckGo versucht und mir vor Monaten schon die Suchergebnisse von Microsoft Bing und Yahoo angesehen und ja, Yahoo basiert auf Microsoft Bing sowie Microsoft liebäugelt mit Facebook schon seit Jahren.

    Google liefert immer noch am schnellsten und die besseren Suchergebnisse und selbst wenn Yahoo, Bing oder DuckDuckGo bessere Ergebnisse liefern würden, würden die Leute trotzdem noch Google verwenden.

    Etwa vergleichbar mit dem Kauf von WhatsApp durch Facebook. Die Masse benutzt immer noch WhatsApp und egal, ob andere Messenger verschlüsselt und zum Teil auch mehr Funktionen boten.

    Ich finde Yahoo nach wie vor aber nicht schlecht, nur die verfolgen im Suchmaschinen-Geschäft nicht die richtige Strategie. Der Name ist bekannt, aber wenn ich auf Yahoo.de gehe werde ich zunächst einmal von Nachrichten, wie bei T-Online, erschlagen. Sicher kann man auch nur die Suchmaske aufrufen, aber ich möchte halt wie bei Google einfach die Domain eingeben und fertig.

    Yahoo sollte seine Nachrichten und Dienste in den Hintergrund der Suche schieben (wie es Google seit Jahren geschickt macht) und eine Such-Engine betreiben, abseits von Microsoft.

    DuckDuckGo ist auch eine nette Idee, aber die profitieren auch nur durch Presse, Apple Safari und der NSA-Affäre. Ich habe es versucht, DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine zu nutzen, aber die Suchergebnisse sind schlecht.

  13. Microsoft(yahoo) wird für mich nie eine Alternative sein. Viel Glück, Mozilla!
    duckduckgo/startpage ftw!

  14. Meine Frau und ich haben parallel Google und Yahoo als Suchmaschinen genutzt.
    Leider musste ich relativ schnell feststellen das Google immer noch die besten Ergebnisse liefert. Solange andere Suchmaschinen nicht wirklich ebenbürtig sind, wird sich an der Macht der Google Suche nichts ändern.

  15. Wenn das Firefox-Team so weitermacht, dann werde ich langsam aber sicher zu Chrome wechseln. Nach der Freischaltung der Werbung nun das nächste. Auch wenn es bis jetzt nur in den USA so ist, nehme ich an, dass es auch nach uns kommen wird.

  16. Ich finde ja duckduckgo (ddgo) genial, vorallem mit den unglaublichen Anpasssungsmöglichkeiten (Funktion & Design) aber was ich überhaupt nicht verstehen kann ist, das ddgo es schon seit Jahren nicht hinbekommt den temporären Faktor mit einzubauen. Kann doch nicht sein, das man so viele Dinge einstellen kann, aber nicht ob man Suchergebnisse der letzten Woche, Monat, Jahr …angezeigt bekommen möchte.
    … verstehe Bing nicht, weshalb man hier nicht mehr zeitlich eingrenzen kann!?!?!

    Weiss nicht mehr welche Suchmaschine (dachte bing) es war und hoffe auf einen Tip von euch … was ich echt sensationell war, dass man die Suchergebnisse temporär ordnen lassen konnte, also die neuesten Suchergebnisse ganz oben. Schade, das es Google & Co nicht anbieten 🙁

  17. Standard Suchmaschiene ist da ne sehr starke Vokabel – ich würde mal fast behaupten ne Standard Suchmaschiene gibt es eigentlich nicht bei FF – nur eine voreigestellte bei Auslieferung, was ein Unterschied ist!
    Einmal im Suchfeld was anderes eigestellt und das wars auch schon mit ‚Standard‘

    Deswegen den Browser wechseln @Ralf? Was machst du wenn RTL o.ä. die Programmstrucktur ändert oder irgend eine deiner Lieblingssendungen absetzt? Umschalten auf Astro TV oder QVC? 🙂

  18. Für Windows empfiehlt sich sowieso CyberFox ;), wesentlich besser und die 64 Bit Version ist richtig Fix.

  19. @max „Weiss nicht mehr welche Suchmaschine (dachte bing) es war und hoffe auf einen Tip von euch … was ich echt sensationell war, dass man die Suchergebnisse temporär ordnen lassen konnte, also die neuesten Suchergebnisse ganz oben. Schade, das es Google & Co nicht anbieten :(“

    Natürlich bietet Google das an. Erst den Zeitraum festlegen, und danach nach Datum sortieren.

  20. Ich bin mit Yahoo leider nie warm geworden. Werde also trotzdem bei google bleiben.

  21. Ich gebe alternativen Suchmaschinen immer mal wieder eine Chance aber nach meinen bisherigen Erfahrungen liefert Google immer noch mit Abstand die besseren/relevanteren Ergebnisse.

  22. 300 Millionen Dollar soll Google bisher pro Jahr gezahlt haben. Das ist ne Menge Holz.
    Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das nur in ‚die Entwicklung‘ geflossen ist. Dafür passiert vergleichsweise wenig in den letzten Jahren bei Firefox.

    – Ich nutze Startpage. Hab es auch bei einigen anderen Leuten eingestellt. Basiert auf Google. Hab damit bisher auch weitestgehend gefunden was ich gesucht habe. Die Anbindung an ‚maps‘ ist leider nicht vorhanden, aber da kann man ja bei Bedarf umschalten auf Google. Schon Wahnsinn was die letzten 10-14 Jahre passiert ist….

  23. Ob Pest oder Cholera, vom Regen in die Traufe. Wieso kein Bezahlmodell diskutiert oder angeboten wird, bleibt mir nach wie vor schleierhaft.

  24. @coriandreas
    Weil es keine kritische Nutzermasse erreichen würde.
    Schau Dir doch alleine mal Opera an, die hatten damals Ihren Browser zuerst auch kostenpflichtig, und danach mit Werbung und wahlweise kostenpflichtig angeboten. Müssten dann aber auch irgendwann aufgeben, und das obwohl sie damals technisch der Konkurrenz weit überlegen waren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.