Firefox: Instant Preview lädt Webseiten schon beim Tippen

Neues aus den Mozilla Labs: Instant Preview für Firefox. Seiten, die ihr in eurer Adressleiste (Awesomebar) eingebt, werden direkt geladen. Gebt ihr also g für Googlemail an, so werden sich verschiedene Seiten zum Öffnen anzeigen (siehe Screenshot). Diese werden direkt geladen, wenn sie mit der Maus angewählt werden.

Auch Google Chrome bietet solche ein Feature, ich konnte mich aber nie damit anfreunden. Ich möchte die Seite erst geladen haben, wenn ich sie explizit anwähle. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Was sagt ihr zu Instant Preview?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Soll wohl das brwosen schneller gestalten…
    aber meine meinung dazu: nein, unnötig^^

    wenn ich einmal auf der seite bin und den nächsten link anklicke muss ich auch wieder die „volle“ ladezeit abwarten.

    und ich wähle sowieso nie seiten aus den vorgeschlagenen links per maus aus, davon mal ganz abgesehen 😉

  2. Für mich unnötig.

  3. Ui, erst noch gemeckert, dass Chrome mit dem Feature Firefox abgehängt hat, jetzt kommts nach 🙂
    Ich finds absolut genial und wills eigentlich nicht mehr missen, gefühlt surft es sich damit echt nochmal viel schneller.

  4. Ich liebe Instant Preview für Chrome und möchte es nicht mehr missen. Die Firefox-Umsetzung kommt etwas lahm daher, weil man die Seiten erst mit der Maus anwählen muss.

  5. wie will man das vorladen einer schadhaften seite verhindern? soll sich google darum kuemmern?

    ansonsten, wenns fluessig integriert ist, wieso nicht. aber fuer mich sieht das nach nem feature aus, das einen zwingt fuer dasselbe ergebnis mehr aktionen durchzufuehren.

  6. hm, ok, mal angetestet, und wie Blaine sagt … in der Form nicht wirklich nützlich.

  7. Hm, mal getestet und als nicht nützlich empfunden. 😉

    Und weg damit…

  8. Es ist ja bekannt, das Mozilla schon lange nicht mehr Neues bringt, sondern nur noch andere Browser kopiert. Instant finde ich sehr praktisch, so kann ich zB eine Seite anwählen, merke ich habe mich vertippt, aber durch das Enter ist der Fokus von der Url Bar weg. Bei Instant kann ich einfach editieren per Tastatur, ohne muss ich die Url Bar erstmal wieder anwählen..

  9. Solange es sich um die History/Bookmark dreht, ist es gut. Und danach sieht es ja aus.

    @paaz:
    Zumindest zeigt Caschys Bild ja, daß es sich um die Adreßleiste handelt. Folglich warst Du bereits auf der Seite, da sie sonst nicht in der History/Bookmarksliste erscheint. Wenn die Seite als eine Schadseite ist, ist es bereits zu spät.
    Oder ist auch das Suchfeld betrofen?

  10. ich finds gut… einfach weil die seite dann schneller da ist

  11. LokiBartleby says:

    Die Funktion in Chrome gefällt mir wesentlich besser, da sie eben mehr kann, als nur Seiten beim Tippen zu laden.
    In Chrome liebe ich diese Funktion nämlich gar nicht mal so sehr, weil Seiten schneller geladen sind.
    Viel interessanter und sinnvoller ist sie im Zusammenhang mit Suchkürzeln. Denn wird ein definiertes Kürzel erkannt, werden anschließend live der dann eingegebene Begriff auf dieser Seite gesucht und die Ergebnisse angezeigt.
    Und das alles eben ohne irgend etwas mit der Maus selektieren zu müssen.
    Instant Preview bietet derlei Funktionalität leider nicht und ist für mich damit eher uninteressant.

  12. Gruselig: Da werden auf Verdacht vom Browser Seiten geladen, die alle auch noch über die Referrer-Info (http://de.wikipedia.org/wiki/Referrer) mitbekommen, auf welcher Seite ich gerade war. Nee, nichts für mich!

  13. Grad mal getestet. In manchen Fällen sehr hilfreich, und wer m. Tastatur arbeiten kann f. den auch recht komfortabel. Der 4er Fox ist schnell genug, so dass ich keine Verzögerung feststellen kann.

    ..wie will man das vorladen einer schadhaften seite verhindern? soll sich google darum kuemmern?

    indem man sie nicht bookmarkt, im Verlauf hat od. gar selber eintippt 😡

  14. …Ich finde, es ist irgendwie verwirrend, wenn miteinander mehrere Webseiten aufgehen im Browser. Man muss ja dann erst die richteige „herauspflücken“ und die sich dann herholen. Da bin ich vollkommen auf der Seite des Artikelschreibers: Mir gefällt es auf jeden Fall auch besser, wenn sich die gewünschte Homepage erst öffnet, wenn man auch wirklich weiß, was ich will.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.