Firefox für Android baut Chromecast-Unterstützung aus

Nicht nur die Desktop-Version des Firefox ist gestern in Version 34 erschienen, auch die mobile Variante des Browsers hat man auf den Markt geschossen. Interessanter Eintrag für Nutzer des mobilen Fuchses im Changelog: die Chromecast-Unterstützung wurde ausgebaut. Seit Firefox 33 für Android ist es beispielsweise möglich, Videos an Googles Streaming-Stick zu schicken und somit Videos vom Smartphone auf dem TV-Bildschirm wiederzugeben.

Firefox

Version 34 des Firefox kann nun den kompletten Tab an den Stick schicken. Ruft ihr beispielsweise diesen Artikel hier auf eurem Smartphone mit Firefox 34 auf, dann solltet ihr im Menü den Punkt „Mirror Tab“ vorfinden. Wählt ihr diesen Punkt aus, so könnt ihr euch mit eurem Chromecast verbinden und die Seite auf dem TV-Bildschirm betrachten. Über das Menü könnt ihr diesen Vorgang auch stoppen. Neben dieser neuen Funktion hat man auch Fehler behoben uns Sicherheitslücken geschlossen. Das komplette Changelog findet man bei Mozilla, den Browser als solches wie immer im Play Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Der Titel „baut … aus“ ist etwas irreführend. Ich dachte zuerst an „entfernen“ statt an „erweitern“.

  2. @sonnenkisteAndré

    same here

  3. Und warum nicht auch für den FF auf dem PC? Mich nervt es tierisch immer Chrome (o. ne Erweiterung) starten zu müssen!

  4. Prima: ausgebaut, ich dachte auch schon ausgebaut 😉

  5. ich dachte zuerst ebenfalls, daß es keine Chromecast Unterstützung mehr geben würde und mozilla den Code entfernen wird. Freut mich, macht weiter so, da ich seit ca. 4 Wochen auf PC sowie auf Android FF als Standard Browser nutze. Anfangs habe ich Firefox deshalb nur getestet, weil dieser Plugins in Android wie LastPass, Proxy sowie einen Adblogger Addons unterstützt sowie viele andere Plugins auch, was ja bei vielen Android Browser leider nicht vorhanden ist.

  6. warum, erscheinen keine Post von mir? Werden diese erst von einem Mod geprüft? Schade, hatte keine Links, Photos sowie keine Schimpfwörter gepostet und hatte auch keine Benachrichtigung durch Popups oder ähnliches erhalten! Wann weiß man ob die Posts auch veröffentlicht werden, sonst kann ich mir meine Zeit sparen. Sorry, das muss einmal gesagt sein.

  7. Noch etwas zur Kommentar-Prüfungs-Benachrichtigung von oben: Habe ja auch keine Popup Blocker und keine Adblocker auf Deiner Seite aktiviert, damit du was verdienen kannst.

  8. @Max: hier wird nichts geprüft, wir haben ein automatisches Antispamsystem. Das schaue ich mehrmals am Tag durch und schalte dann False Positives frei.

  9. Super! Und meine erste Vermutung war, dass mozilla damit dann auch den eigenen MatchStick befeuern können will – freue mich schon drauf, wird immer besser.

  10. Nun ja war erst auch etwas irritiert – aber: man baut einen Motor aus seinem Mercedes S-Klasse aus. Oder RAM aus einem Apple-Device. 😉 Oder aber man baut seine Wohnung oder sein Haus aus.

  11. Handy Mandy says:

    Ah, da bin ich ja beruhigt, dass auch andere den Titel so verstanden haben, dass die Chromecast Unterstützung entfernt wird 🙂