Firefox 92.0.1 ist da

Firefox ist in Version 92 bereits in der ersten Septemberwoche erschienen. Jene kommt mit automatischen Updates auf HTTPS, verbessert die Performance bei der Nutzung von Werkzeugen zur Barrierefreiheit und hat mit den sogenannten Pocket Collections Inhalts-Sammlungen im Bauch. Außerdem können Mac-Benutzer die macOS-Freigabeoptionen jetzt über das Firefox-Menü aufrufen.

Wie üblich folgt dann ein weiteres Update auf dem Fuße, welches kleinere Probleme ausmerzt. So nun geschehen mit der Veröffentlichung von Firefox 92.0.1. Hier konnte man ein Problem bei der Audiowiedergabe bei einigen Linux-Systemen beheben. Zudem hatten diverse Betriebssysteme mit Problemen beim Schließen der Suchleiste zu kämpfen – jenen sollte im Zuge des Patch-Updates nun ebenfalls der Garaus gemacht werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Nach dem Update ist die Oberfläche Englisch und das trotz Einstellung auf Deutsch. System: Mac OS Catalina

  2. FirefoxUser#1 says:

    Na super. Jetzt ist Firefox in englisch obwohl deutsch eingestellt ist.

    • Ist eh besser so.
      😉
      Ist das wirklich ein Problem. Meine Geräte nutze ich seit Jahren nur auf Englisch, dazu braucht niemand ein Sprach-Studium.

    • Trick 17: FireFox 92.00 darüber installieren (-> deutsche Menüs), danach updaten auf 92.01 – und voilá

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.