Firefox 3.1 bekommt Feature aus Google Chrome

Tab-Tearing heisst das neue Feature – und ich weiss nicht einmal, ob die Übersetzer sich schon was haben einfallen lassen. Tearing heißt ja sinngemäß Abriß oder abreißen. Aber schaut es euch mal in meinem Video an:

Falls man es nicht so gut erkennen kann – mit einem Klick auf die Box mit den vier Pfeilen kann man die Videos von Screentoaster auch im Vollbild abspielen.

So, nun habt ihr das neue Feature gesehen. Ihr zieht einen Tab irgendwo hin – und er verwandelt sich in ein eigenständiges Fenster. Packt ihr ein Fenster mit der Maus an und zieht es in die Tableiste einer anderen Instanz, so wird das Fenster zu einem Tab. Ein Feature, dass viele bei Google Chrome klasse fanden. Was sagt ihr dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Mhh, das lässt hoffen, dass auch der „interne“ Taskmanager kopiert wurde; bzw dass die einzelnen Tabs jeweils einen eigenen Prozess bekommen

  2. Hmh…weiss noch nicht, ob ich das wirklich brauchen würde. Ich nutze eh für so ziemlich alles Tabs im FF. Und wenn ich wirklich mal ein Extra-Fenster offen hab, dann sinds meist automatische Popups, die eh immer neu aufgehen und die ich auch getrennt sehen will (z.B. auf dem zweiten Monitor)

  3. @Christoph: Nein, das ist nicht der Fall.

  4. Hm, das Feature sind schon nicht schlecht aus, aber gebrauchen werde ich es wohl sehr sehr selten, da sich bei mir sowieso immer alles in einem Fenster abspielt.

    Das von Christoph angesprochene Feature, fände ich auch wesentlich wichtiger und nützlicher. Dauert aber mit Sicherheit noch lange, falls es jemals implementiert werden soll…

  5. Opera kann das auch. Aber IMHO nur einen Tab ausgliedern; zurück in das „Haupt“-Fenster bekommt man ihn dann nicht mehr.

    Ich habe das Feature häufig genutzt, wenn ich beispielsweise die Banking-Website und die Kaufabwicklung von ebay gleichzeitig genutzt habe. Dann muss man nicht immer zwischen den Tabs wechseln, um die einzelnen Daten der Bankverbindung zu kopieren.

  6. Klasse.

    Das zeigt mal wieder. Konkurrenz belebt das Geschäft. Stellt euch mal vor, womit wir heute Browsen würden, gäbs Opera, Safari und Firefox nicht.

    Mit dem IE 5.0 oder so 😉

    Zum Thema: Bei Chrome ist dieses Feature aber noch etwas besser umgesetzt. Optisch schöner und noch etwas funktioneller. 😉

  7. Zwar kann man beim aktuellen Fuchs die Tabs schon in andere Fenster schieben, aber die neue Umsetzung verkürzt diese Prozedur ungemein.

    Um die Webseitenadresse schnell zu kopieren konnte man bisher auch das Favicon verschieben. Ich denke die Möglichkeit bleibt bestehen, oder?

  8. Zugegeben: manchmal habe ich mir solch ein feature auch gewünscht – aber nicht als sooo dringend erachtet.

    Wenn es jetzt aber mit dabei ist – ok

    greets
    euer dericy

  9. Auch wenn ich damit wahrscheinlich zur Minderheit gehöre, aber das ist ein Feature, was ich mir seit meinem ersten Chrome-Testlauf für den FF gewünscht habe! Als Tab-Junkie nutze ich das z.B., um einen Videoplayer aus dem Hauptfenster „rauszuziehen“, ohne die Seite neu laden zu müssen. Freu mich immer mehr auf FF 3.1 (die erste Beta läuft bei mir schon ne Weile)

  10. Find ich ganz nett. Ich habe dieses Feature zum ersten mal bei Adium gesehen. Der IM kann dies schon sein einiger Zeit.

  11. Dieses Feature kenne ich vom Safari auch und kann manchmal sehr nützlich sein. Ich finde es gut das es kommt.

  12. Die lokalisierte Variante heisst dann bestimmt tABreissen oder so ähnlich.^^

    Ich glaub nicht, dass ich das nutzen werde.

  13. Jippi! Das Feature habe ich mir gewünscht, seit ich Google Chrome gesehen habe. Echt klasse!

    Jetzt fehlt nur noch, dass jeder Tab einen eigenen Thread/Prozess wie bei Google Chrome bekommt, damit nicht immer das ganze Füchsen abschmiert. Vielleicht kommt das ja auch noch in der 3.1… 😉

  14. Juhu! Endlich Tabs in ein eigenes Fenster schieben 🙂 Danke für die freudige Nachricht!

  15. Das brauch ich nicht!

  16. homo_googleticus says:

    Finde ich recht gut, bzw. mit WinRoll 2.0, der die
    Fenstern bis zu Titleleiste minimalisieren kann. Es könnte auch die Verringerung der Rolle der Seitenleisten bedeuten.

    Übersetzung durch GoogleTranslate

  17. Endlich … eine Erweiterung wirklich klasse ist.

    Als Grafiker, Brooker und Ebay-Junky braucht man nur noch eine Instanz von FireFox starten.

    Wirklich klasse …

  18. Wird es dann auch möglich sein in der Portablen Version mehrere Fenster zu öffnen oder entfällt dort dieses Feature???

  19. @üsch
    Natürlich wird dies möglich sein. Warum auch nicht? Du kannst doch in jedem Fx via STRG+N ein neues Fenster öffnen.

  20. @üsch:
    Du kannst auch so schon mit der jetzigen Portable neue Fenster öfnnen. 😉
    Einfach STRG+N drücken oder auf „Datei“ dann „Neues Fenster“.

  21. @caschy

    Ja,stimmt daran hatte ich nicht gedacht…

    Aber ich finde es schade das es nicht möglich ist aus dem Explorer heraus eine Datei zu öffnen wenn bereits ein Fenster geöffnet ist…

  22. bins von Opera so gewöhnt, dass ich nie auf die idee gekommen währe, dass es im FF bisher nicht ging

  23. Zur Kenntnis genommen, für mich aber eher unerheblich, da sich bei mir alles in einem Fenster abspielt.

  24. Was mich mehr interessieren würde, weil man es auch grad im Video sieht: Bleibt es zukünftig dabei, das die Tableiste IMMER angezeigt wird, auch bei einem Tab?

  25. @ Sartiko

    Lässt sich doch unter
    Extras/Einstellungen/Tabs
    ändern!?!?!?

  26. @üsch: Hab grad mal die b2 gezogen: ja da gehts wieder, hatte wohl mal eine Vorversion erwischt, wo diese Einstellung gut versteckt war.

  27. Also mein Firefox 3.0.4 kann das auch. Da steht „Tab in neues Fenster verschieben STRG+ALT+N“
    Die Wunderwaffe hießt Tab Mix Plus. Man muss nur im Tab Mix Plus einstellen, dass dieser Punkt im Menü angezeigt wird 😉

  28. Also mein Firefox 3.0.4 kann das auch. Da steht „Tab in neues Fenster verschieben STRG+ALT+N“
    Die Wunderwaffe hießt „Tab Mix Plus“. Man muss nur im „Tab Mix Plus“ einstellen, dass dieser Punkt im Menü angezeigt wird 😉

  29. Jupp genau das nutz ich auch. Mit TMP kann man Tabs in ein neues Fenster verschieben oder kopieren.

    Da ich meinen FF immer maximiert habe, ist das für mich die bessere Wahl. Allerdings ist das „Tearing“ ’stylisher‘ und wenn man n großen Monitor hat und den FF nicht maximiert…dann sicher ab&zu mal nützlich

  30. Ach damned, jetzt weiss ich auch, warum mein Minefield rumspintn und mir meine Tabs nicht mehr in mein Lesezeichen Ordner ziehen will!
    Die Tab-Tearing Funktion scheint wohl auch ungewollt meien Tabs zu switchen!

  31. kann man den quatsch auch irgendwie deaktivieren?

  32. Also einen Tab aus einem Fenster in ein anderes Fenster ziehen klappt doch schon seit Version 3. Nur der andere Weg klappt nicht.

  33. Ich nutze auch TMP um Tabs in neue Fenster zu verschieben, sehr nützlich um mit dem Session Manager Themenbezogene Fenster mit vielen Tabs zu sichern um es wieder aufzurufen.

    Was bringt mir also Tab-Tearing wenn nicht „eigener Prozess“.
    Naja, vielleicht kommts ja noch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.