Firefox 29: Mozilla bittet zum Betatest der Version mit neuer Optik

Mozilla hat heute die Version 29 des Firefox in einer ersten Betaversion veröffentlicht. Eine Version mit weitreichenden Änderungen, die wir hier im Blog bereits beschrieben. Die neue Version von Firefox bringt nicht nur eine komplett veränderte Oberfläche mit sich, auch sind Firefox Accounts mit an Bord, mit denen ihr eure Lesezeichen, Einstellungen und Co über mehrere Instanzen hinweg synchronisieren könnt. Wer Lust hat die Beta zu testen, der findet hier alle Informationen.

firefox29b1

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

82 Kommentare

  1. http://i.imgur.com/awbW2LE.png
    Oben Google Chrome – unten Firefox – braucht nicht mehr viel, bis Firefox Designtechnisch den Chrome kopiert hat…

  2. Das neue Design gefällt mir sehr gut.

  3. @Konstantin: Diese freie Fläche über den Tabs stört mich total.
    Bei einem maximierten geht das zwar weg, aber ich halte es für Unsinn, den Browser über die ganze Monitorbreite zu strecken.
    Interessanterweise findet diese Platzverschwendung bei Chrome und Firefox nur unter Windows statt. Unter OS X ist diese freie Fläche über den Tabs dagegen deutlich kleiner.

  4. Bester Release seit Firefox 4, wenn nicht sogar aller Zeiten. Firefox 29 wird wirklich grandios, nicht nur wegen Australis und dem neuen Sync. Alleine was sich an der Webstandard-Front in dieser Version tut, macht diese Version so unheimlich wichtig.

  5. @Hakan: um die freien Flächen über den Tabs wegzubekommen gibt s ein Addon:
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/tabs-always-in-titlebar/

  6. Die GUI ist nach wie vor eher auf der ruckligen Seite. Sieht man sehr gut, wenn man mehrer Tabs hintereinander öffnet bzw. schließt. Schade, andere Browser bekommen das besser hin.

    • Ruckeln beim Öffnen / Schließen von Tabs? Was hast du denn für einen Computer? Das habe ich auf keinem einzigen meiner Geräte, auch bei Kollegen / Freunden habe ich das noch nie gesehen oder gehört, dass es beklagt wurde. 😀

  7. @Konstanin Klar sehen sich die Tabs jetzt ähnlicher und auch das nach rechts gewanderte Menü haben beide gemeinsam. Gerade das Menü ist aber eine Mode wie sie vor allem bei Android zu finden und die auch im IE so vorhanden ist. Insofern findet hier nur eine Vereinheitlichung statt, die ich persönlich begrüße. Jedoch gibt es optisch auch so einige Unterschiede: Gerade wenn mehrere Tabs geöffnet sind, finde ich die neue Optik sehr übersichtlich, da nur der aktive Tab hervorgehoben ist. Und auch das anpassbare Menü finde ich äußerst gelungen. Das gibt es so nicht im Chrome oder IE.

    @maechti Funktioniert bei mir im Nightly jedenfalls nicht! 🙂

  8. ด็็็็็้้้้้็็็็้้้้้็็็็็้้้้้็็็็็้้้้้็็็็็้้้้้༼◉Д◉༽ด็็็็็้้้้้็็็็้้้้้็็็็็้้้้้็็็็็้้้้้็็็็็้้้้้

  9. Finde das mit der extremen Durchsichtigkeit der Tabs nicht so schön. Je nach eingestellter Hintergrundfarbe ist die Tabbeschriftung dann nur noch schwer zu lesen und man erkennt auch nicht mehr so leicht, wo ein Tab aufhört und ein neuer beginnt.. (siehe Bild)
    http://s23.postimg.org/ibbyrhhd7/Unbenannt.png

  10. optisch gefällts mir sehr gut, mal sehen ob die Performance auch verbessert wurde

  11. coriandreas says:

    Was hast Du denn für einen Computer? Was soll die Frage? Na klar, Techies haben immer die beste Hardware, und andere User, die weniger Geld haben: interessiert anscheinend niemand. Mir fällt wohl auf, dass Firefox immer aufgeblähter wird, genauso wie Chrome immer schon war (RAM-Verbrauch). Natürlich merken Techies mit HighEnd-Hardware davon nichts. Da hat man andere Probleme wie das Design. Mir ist das Design schnurz, Hauptsache das Programm läuft flüssig auch auf schwächeren Geräten. Deswegen nehm ich weiterhin das asbachuralte Microfox-Theme, damit läufts wesentlich besser als mit dem Original. Und Australis werde ich boykottieren so lang es geht!

    • Mal abgesehen davon, dass ich absolut gar nichts von solchen Verallgemeinerungen halte, wer spricht denn hier von „Techies“ (Gott sei Dank steht das nicht im Duden…)? Kannst du jetzt schon voraussagen, was für Computer Kollegen und Freunde von mir haben? Selbst auf dem leistungsschwächsten Gerät ruckelt da überhaupt nichts beim Öffnen oder Schließen von Tabs in Firefox, insofern sei die Frage nach der Ausstattung ja wohl bitte erlaubt. Das hat nämlich überhaupt nichts mit der „besten Hardware“ zu tun. Sofern die Hardware nicht wirklich uralt ist oder das System sonstige Probleme hat, ruckelt bei diesen einfachen Vorgängen normalerweise nichts. Wenn doch, sollte man sich das System mal genauer ansehen.

  12. Die Optik ist nun wirklich die geringste und unbedeutendste Baustelle vom Fuchs..

  13. Eine portable Version von FF 29 wäre gut …

  14. Nutze Australis jetzt seit der Nightly und bin voll begeistert davon. Das alte Design sieht dagegen echt altbacken aus und unter OS x gewinnt man ein bisschen Platz dazu, da alles ein bisschen schmaler wird. Klasse!

  15. @info/coriandreas: probier mal Waterfox, Cyberfox oder PaleMoon. Sind alles Browser die auf Firefox aufbauen, wobei im besonderen auf Perfomance geachtet wurde, Die ersten beiden sind allerdings auf 64bit Betriebssysteme ausgelegt. Cyberfox ist im Moment mein Favorit, geht gut ab 🙂
    Finde das neue Design ehrlich gesagt ziemlich haesslich, wo ist der Unterschied zu Googles „ich speichere dein komplettes Surf-Verhalten“ Chrome?

  16. Wo ist das Problem? Man nehme ein erfolgreiches Designkonzept aus einem Browser Chrome und fuege es in einen OpenSource Browser Firefox. Ist doch top!

  17. die tab-ansicht ist für den po meiner meinung nach. verstehe nicht, warum die immer über der FESTEN menüleiste sein müssen

  18. @Konstantin

    Ist doch gut wenn man sich an besseren UI’s orientiert, Firefox hat das meiner Meinung nach schon sehr lange nötig :), aber ich benutze den eh nicht mehr, da er kein integriertes Flash bietet und auch sonst eine eher langsame Figur abgibt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.