Fire TV: Amazon meldet 50 Millionen monatlich aktive Nutzer

Der Amazon Fire TV bekommt eine neue Optik, beginnend mit den neuen Geräten, auch direkt in Deutschland. Die Plattform ist erfolgreich, vermutlich, weil man eben fast alles drauf laufen lassen kann. Zahlen zur Nutzung gibt Amazon nur selten bekannt. Im Januar hieß es, man habe 40 Millionen aktive Nutzer monatlich. Im Rahmen einer separaten Vorstellung der neuen Fire-TV-Oberfläche sind nun auch neue Aussagen gefallen. So sind es derzeit 50 Millionen Nutzer, die monatlich aktiv sind. Ein schöner Anstieg seit Januar, wobei ich mir da bei der Aussage vielleicht auch die Pandemie vor Augen halten würde.

„Dies ist die größte Änderung, die wir jemals am Fire TV vorgenommen haben“, sagte Sandeep Gupta von Amazon über die Überarbeitung, die die Personalisierung, die Entdeckung von Inhalten und die Navigation per Sprache verbessern soll. Zu den größten Änderungen gehört das Hinzufügen der Symbole der bevorzugten Streaming-Apps zur Fire-TV-Navigationsleiste, was die Zeit und den Aufwand für die Suche reduzieren sollte.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) |...
  • Die neueste Version unseres meistverkauften Streaming-Geräts – 50 % mehr Leistung im Vergleich zu Fire TV Stick (2019), für...
  • Weniger Durcheinander, mehr Kontrolle – Mit der Alexa-Sprachfernbedienung können Sie Serien per Sprachbefehl App-übergreifend suchen und...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Nur das Prime Banner lassen sie weiterhin bewusst weg.

    • Also zumindest bei meinem Firetv, gibt es einen Tab in der Prime Video App namens: „Für mich kostenlos“…

      • Aber nur auf dem PC bzw. Android App. Nicht auf dem Firetv Stick. Ist schon bewundernswert, mit welcher Hartnäckigkeit die an dem Teil rumpfuschen, aber die wichtigste Sache immer und immer wieder ignorieren. Wenn es nicht so billig wäre, sollte man den Scheiss direkt kündigen.

  2. Ich weiß ja nicht, wie das bei anderen so ankommt, aber seit auf dem Fire TV Werbebanner geschaltet sind, nutze ich die Box überhaupt nicht mehr. Vorteil Panasonic Smart TV: hier werden nicht einmal die nervige Eigenwerbung ausgespielt. Auf dem Apple TV 4k zumindest keine Werbebanner gezeigt.
    Ich hasse Werbung abgrundtief, egal in welcher Form.

    • pihole 🙂

      • Was heißt das? Kann man das ins System eines SmartTV aufspielen (irgendwie)?

        • Ne, man braucht normalerweise ein extra Gerät dafür, am besten Raspberry Pi (daher heißt es ja „pi hole“), oder man kann die IP eines beliebigen öffentlichen pi-hole DNS-Servers in seinem Router bzw. Fernseher eingeben, dann bekommt aber jemand alle Anfragen deines Fernsehers mit.

  3. Wäre super, wenn auf der Startseite auch Vorschläge zum Weiterschauen von Netflix & Co. dabei sind, wie bspw. bei Google TV. Kann da vllt schon jemand was zu sagen?

  4. Ich warte immer noch darauf, das es endlich Werbeblocker für SmartTVs gibt

  5. Was mir seit gestern aufgefallen ist, die Fernbedienung des Fernsehers funktioniert nun auch komplett für den Stick. Das war bis vor kurzem noch nicht so…

  6. Ich bin komplett unbeeindruckt von dem Stick, der gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht. Schwammige Tasten der Fernbedienung und unterirdische Performance. Nochmal würde ich glaube ich so einen Stick nicht mehr kaufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.