Fire TV 2017: In 5 Minuten Kodi installieren

Der neue Fire TV Stick von Amazon ist auf dem Markt (hier unser Testbericht). Vielleicht findet er viele Neukäufer. Leute, die vorher noch auf keine externe Streaming-Lösung am TV oder Monitor gesetzt haben. Für mich immer ganz wichtig: Kodi, zum Streamen meiner eigenen Medien. Wird immer als erstes auf einen neuen Fire TV installiert. Muss von Hand erledigt werden, denn Kodi ist nicht im Amazon App Store zu finden. Seit es den Fire TV Stick gibt, sind ein Dutzend Wege für die Installation von Kodi beschrieben worden.

Sideload über ADB, Installation über den ES Explorer, über das Smartphone und und und. Zu finden auch auf unserer Übersicht in Sachen Amazon Fire TV. Aber das sind halt auch Dinge, die den Einsteiger vielleicht verwirren. Den, der vorher nur Kodi auf dem PC nutzte, jetzt aber auch auf dem Fire TV das Mediacenter nutzen will.

Deswegen als kurzer Reinholer: Kodi auf dem Fire TV oder Fire TV Stick – ohne Verrenkungen, ohne viel Frickelei – nicht einmal ein Smartphone wird benötigt, einfach nur ein paar Minuten Zeit. Lasst uns anfangen!

Schritt 1: Unter Einstellungen > Gerät > Entwickleroptionen die Apps unbekannter Herkunft erlauben.

Schritt 2: Aus dem App Shop bei Amazon am Fire TV oder am PC die kostenlose App Downloader herunterladen und ausführen

Downloader
Downloader
Entwickler: TROYPOINT.com
Preis: Kostenlos

Schritt 3: Auf der Startseite der App im Feld URL die Adresse http://bit.ly/kodi171 eingeben, hier ist Kodi 17.1 hinterlegt, welches dann heruntergeladen wird.

Schritt 4: Installieren, heruntergeladene Datei bei Bedarf löschen – das Mediencenter Kodi im Bereich „Meine Apps und Spiele“ finden und starten. Fertig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Dauert sogar weniger als 5 Minuten. 😉 Und endlich eine Lösung ohne dieses ganze Sideload-Gefummel.

  2. Ich kann die Android App „Easy Fire Tools“ fürs Smartphone empfehlen. Damit kann man easy Apps auf den FireTV Stick installieren 🙂

  3. Bei mir hat er die Datei statt als apk als txt Datei auf dem FireTV Stick geladen und kann sie daher logischerweise auch nicht installieren. Eine Idee woran das liegt?

  4. super Anleitung. Danke Danke Danke!!
    ich hätte da noch eine Bitte. Wenn hier jemand mitliest, der sich mit der Materie auskennt, könnte der/diejenige mal eine Anleitung oder einen Link posten, wie man Kodi 17.1 mit TV einrichten kann und zwar als Singleseat Installation, also Client und Server auf einem PC.
    Das ganze für Cable-TV mit einem VF/KabelDeutschland?
    Ich kriegs einfach nicht gebacken. Scheitere schon bei der ADDON/PlugIn-Auswahl.
    Mein TV STick funktioniert unter Windows MCE einwandfrei, aber ich möchte bald auf KODI als MediaCenter umsteigen; inkl. TV. Wenn möglich mit TV Programm und Aufnahme, so wie bei MediaCenter von Microsoft.

  5. @elknipso hier das gleiche Problem. Kann jemand helfen?

  6. @Holgi

    Im groben Kodi + pvr Addon (was zum Server verbindet) + TV Server (Tvheadend, DVBviewer, VDR …).
    Oft wird für sowas LibreELEC genutzt da ist das ganze nur paar Klicks (Tv Server muss Sender suchen etc – da ist egal wo immer etwas Aufwand). Bei kodinerds.net wird dir in der Regel geholfen!

  7. Nochmal probiert, jetzt klappt es mit der .apk

  8. Dazu zwei Fragen:
    1. Kann man mit Kodi auf dem Fire TV auch Videos vom USB-Stick schauen? Der Fire TV hat ja eine USB Buchse.
    2. Wie streamt man denn mit Kodi Filme, die man auf einem Notebook hat?

  9. Kann man mit dem so installierten Kodi den Stick auch als AirPlay Empfänger nutzen?

  10. Warum so kompliziert? Apps2fire ist da deutlich einfacher. Und im Idealfall den app starter installieren, dann sind auch die Updates nicht einfacher

  11. Timo Falk (silbaer) says:

    Ich benutze für lokale Medien Plex. Das ist noch einfacher zu installieren und ich brauche auf dem FireTV nichts weiter konfigurieren als den Plex-Server. 🙂

  12. Und ich brauch kein Plex Server und Transcoding, sondern einfach nur Kodi, es bleibt einfacher und besser.

  13. @Namerp:
    Librelec? Kannte ich noch nicht. Danke.
    Aber ich will ja nicht meine ganze Festplatte plattmachen, sondern nur ein Prog installieren.
    Die bieten nur installer für SD-Karte oder USB Stick.
    Alternativen??

  14. orakel1965 says:

    Apps2Fire ist die beste Lösung mit Updatefunktion für Kodi

  15. @Holgi
    ja LibreELEC ist ein komplettes MediaCenter OS, wenn du nur auf Windows Kodi nebenbei nutzen willst dann brauchst du z.B. DVBViewer Recording Service. Den richtest du ein und aktivierst in Kodi nur noch das Addon pvr.dvbviewer um darauf dann zu verbinden.

  16. Ich finde plex. Auch einfacher aber leider hab auch ich Probleme.mit dem transcoding der Audio Spur. Seit einem der letzten Updates ist das ein geruckel. Furchtbar.

  17. Florian Poignee says:

    Hi, finde leider KODi im Bereich „meine Apps“ nicht. Nur sehr umständlich über die Einstellungen. Gibts dafür Abhilfe?

  18. Bei funktioniert Kodi aber es taucht nicht unter Meine Apps auf. Warum?

  19. Ist es möglich mit dem FireTV Stick Entertain flüssig zu empfangen? Bsp. via VLC Player wie am Rechner. Nutze eine Fritzbox 4790. Danke für eine Antwort! 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.