Find my: Apple veröffentlicht neue App für Entwickler von Drittanbieter-Lösungen

Das Apple „Find my“-Netzwerk kennen Nutzer von Apple-Geräten vor allem von der App „Wo ist?“, mit der sich unterstützte Geräte wie euer iPad oder das MacBook orten lassen und auch als verloren markieren lassen. Wie TechCrunch berichtet, gibt es seit dem 4. April 2021 eine neue App im App Store von Apple zu finden, die Entwicklern von Drittanbieter-Lösungen dabei unter die Arme greifen soll, ihre Apps tauglich für das „Find my“-Netzwerk zu bekommen.

Dies gelte freilich nur für Made-for-iPhone (MFi)-Lizenzinhaber, ist aber ein deutliches Zeichen dafür, dass Apple schon bald die offizielle Unterstützung entsprechender Drittanbieter-Lösungen verkünden könnte. Die neue App „FMCA“ (steht für Find My Certification Asst.) hilft so unter anderem bei Punkten wie NFC-Support oder der Möglichkeit, einzelne Geräte dazu zu bringen, einen Signalton abzuspielen, um wiedergefunden zu werden. Natürlich warten wir noch immer auf die Veröffentlichung der Apple AirTags, doch es ist durchaus interessant zu überlegen, welche Geräte sich zukünftig in „Wo ist?“ einbinden lassen.

Der neue Echo (4. Generation) | Mit herausragendem Klang, Smart Home-Hub und Alexa | Anthrazit
  • Neuer Look, neuer Sound – Echo bietet satten, detailgetreuen Klang, der sich automatisch an jeden Raum anpasst. Genießen Sie klare Höhen, dynamische Mitten und tiefe Bässe.
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und mehr. Hören Sie zudem Radiosender, Podcasts und Audible-Hörbücher.
  • Stets bereit – Alexa kann Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen, kompatible Smart Home-Geräte steuern und vieles mehr.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich vermisse das Widget aus den Zeiten vor iOS 14, als es noch zwei Apps gab, die eine für Geräte und die andere für Personen, da konnte man sofort sehen, wo wer ist, ohne die App „Find my Friends“ öffnen zu müssen. Und die Liste der Geräte (früher: die App „Find my iPhone“) wird zu 99% der Zeit eh nicht benötigt, es sei denn man verlegt die Watch und kann sie nicht mehr finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.