Anzeige

Finanzblick: iOS Banking-Software gerade kostenlos

Gestern konnte man die Banking-Software iOutBank für iPad und iPhone kostenlos bekommen (wer noch nicht hat: zuschlagen!), heute haben sich die Macher von Finanzblick und Finanzblick HD dazu entschlossen, euch ihre Banking-Software anzubieten. Ich selber finde iOutBank für meine Belange besser, aufgrund der kostenlosen Angebote könnt ihr natürlich selber erst einmal entspannt schauen, was am besten zu euch passt. (danke Ralph!)

?finanzblick Online-Banking
?finanzblick Online-Banking

Features Laut App Store:

finanzblick unterstützt mehr als 4.000 Banken* in Deutschland

? alle Ihre online geführten Konten auf einen Blick
? Sparkasse, Postbank, Volksbank, Deutsche Bank uvm.
? Commerzbank, DKB (Kreditkarte), PayPal (nur Kontostand- und Umsatzabfrage**)
? Targobank (Kontostand- und Umsatzabfrage und Überweisungsfunktion **)
? VISA Kreditkarte des Landesbank Berlin (z.B. Amazon, ADAC usw.) **
? American Express Kreditkarten **
? Miles & More Kreditkarten **
? MoneyYou Tagesgeldkonten **
? Tagesgeldkonto der Santander Consumer Bank **
? NEU: Tagesgeldkonto der Bank of Scotland **
? flexibles Multi-Banking
? Kontostand- und Depotabfrage mit einem Fingerdruck oder auf Wunsch automatisch beim Start der App
? Anzeigen von Salden, Umsätzen und Vormerkungen
? Einrichtung und Verwaltung von Daueraufträgen
? Durchführung von Überweisung (auch SEPA- und Termin-Überweisungen)
? Unterstützt alle TAN-Verfahren
? Adressbuch für Bankverbindungen mit automatischer Übernahme aus Buchungen
? optionale Synchronisierung mit finanzblick web
? NEU: Foto-Überweisung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ist das nicht die App bei der man seinen Bank-PIN auf dem Server des Herstellers speichern soll?

  2. Gibts es ne gute Android Alternative?

  3. Für Android und iPhone gibt es Banking 4A bzw. Banking 4i als Alternativen

    Spoiler: Ich bin der Anbieter dieser Apps.

  4. mmm und was mach ich wen die App doof ist 🙂 Warum gibts keine „test“ Version die nicht alle Funktionen hat. Sieht auf den Screens gut aus.

  5. Was heitß „via Screen-Scraping“ für mich? Also den Kunden? Hab es jetzt gegooglet aber würde es in die Beschreibung der App packen.

  6. besucherpete says:

    Ich hab ja trotz langer und vor allem guter Erfahrung mit iOutBank auch mal Finanzblick ausprobiert. Aber mir gefällt die Darstellung nicht. Anfangs sieht das schick und aufgeräumt aus, aber schon nach kurzer Zeit stört es doch ein wenig, dass die Darstellung mit den Karten so viel Platz auf dem Screen einnimmt. Da finde ich die einfache textliche Darstellung in iOutbank weitaus besser. Aber das ist ja, wie so vieles, auch Geschmackssache …

    @Hendrik: Ich habe auch mal nach Alternativen für Android geschaut, aber letztlich nichts gefunden. Auch das was ein Grund dafür,mein S3 wieder abzustoßen.

  7. Jo super. Vor zwei Tagen für 5,nochwas Euro erworben.. naja.. aber ist ne geile App, lohnt sich.

    @Hendrik: LOL
    @Joe Doe: LOL

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.