Filme: The Batman und Dune werden verschoben

Erst im September wurde der offizielle Trailer der kommenden Dune-Neuverfilmung gezeigt. Regisseur David Lynch realisierte 1984 nach dem gleichnamigen Roman von Frank Herbert einen Science-Fiction-Film, der für viele heute noch einen Meilenstein darstellt. Warner Bros wollte den Film eigentlich noch dieses Jahr in die Kinos bringen, doch daraus wird laut einem Bericht von Collider wohl nichts. Stattdessen soll der Film erst im Oktober 2021 starten – eine wahrhaft lange Verzögerung. Nicht nur Dune soll verschoben werden, auch „The Batman“ mit Robert Pattinson (der mir in Tenet gut gefiel) soll gar bis März 2022 verschoben werden. So schade Verschiebungen auch sind aufgrund der Weltlage – vielleicht geht es ja aufwärts und man kann sich auf ein paar großartige Filme im nächsten Jahr freuen. Matrix 4 steht ja auch noch an, allerdings erst im Dezember 2021. Immerhin, die Planungen liefen angeblich erst auf den April 2020 hinaus. Zu hoffen bleibt ebenfalls, dass auch die Kinos das alles überleben, so bequem Streaming daheim auch ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ich glaube nicht mehr daran das es recht viele Kinos gibt bis die „großen“ Filme dann endlich ins Kino kommen, von daher ist dann wahrscheinlich der Streaming Markt der letzte Ausweg… ich finds schade die Kinokultur so zu beerdigen indem man eh schon um jeden Gast kämpfen muss und dann von den Studios auch noch die letzten Hoffnungsträger genommen bekommt..

    • Ich denke allerdings auch nicht unbedingt, dass diese „Hoffnungsträger“ derzeit viel bringen…in Tenet saßen wir vor kurzem zu zweit…und es war trotzdem ein seltsames Gefühl, so etwas mitten in einer Pandemie zu machen, insofern bin ich andererseits auch fast froh über die Verschiebungen dieser Filme, die ich gerne sehen möchte…

      Ich hoffe auch, dass so viele Kinos wie möglich überleben, groß ist die Hoffnung allerdings nicht…

      P.S.: Robert Pattinson hat mich in Tenet ebenfalls positiv überrascht.

      • Da muß ich Tenet mal ansehen. Irgendwie erwarte ich bei der Besetzung nämlich daß Batman im Sonnenlicht glitzert 😉
        Aber wer weiß, bis Last Samurai mochte,ich Cruise auch nicht, und DiCaprio konnte mich auch erst mit Irgendwi in Iowa überzeugen.

  2. Gerade zum Thema Kino gelesen.
    Wegen der Corona-Pandemie bleiben die Besucher weg: Das Unternehmen Cineworld will deshalb vorübergehend mehr als 600 Kinos in den USA und Großbritannien schließen. Betroffen sind etwa 45.000 Beschäftigte.
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/cineworld-kinos-corona-101.html

    • Traurig. Ich sehe das als “das letzte Rückzugsgefecht” der Kinos. Wer wirklich auf Filme steht, hat ein entsprechendes Setup zuhause. Und da sind heute für relativ wenig Geld Installationen möglich, die den versifften Kinosaal schnell vergessen machen.

  3. Glaube kaum das die grossen Filmstudios das lange durchziehen können, das stecken mehre hunderte Millionen an Investitionen in den Filmen, da werden die Shareholder der Studios über kurze zeit nach anderen Vermarktungsstrategien schreien auch fehlt es ihnen ja selber wieder an Geld für neue Projekte.

  4. Bei dieser Pandemie jetzt merkt man erst mal, was sonst so jährlich an Quatsch, ööh ich meine Content auf den Markt geworfen wird.

    … ich glaube wegen diesem dämlichen Film gibts Dune 2 nicht mehr bei gog. Die Fieslinge. 😀

  5. Aktuell sieht es so aus, als wenn das Virus neben medizinischen „Opfern“ vor allem die Kulturlandschaft massiv in ihrer Existenz bedroht (teilweise leider auch schon getötet hat…). Die fängt bei Kleinkunst an und hört bei Kinos, Oper, Musicals und anderen großen Veranstaltern auf. Von den Jobs dahinter (oft Selbstständige) gar nicht zu reden.
    Auf die Neuverfilmung von Dune habe ich mich als alter David Lynch-Fan auch ob des Vergleichs (ich fand den Film trotz Verriss der Kritiker und der Abkehr von Lynch selbst für die damalige Zeit beeindruckend) gefreut – na dann mal wieder warten…

  6. Das wäre theoretisch ein fades 2021. Doch plötzlich sehen wir die Eigenproduktionen von Netflix, Amazon Video und Apple TV+ in einem ganz anderen Licht, denn sie bieten immerhin eine würdige Alternative.

    Gestern haben wir zum Beispiel “Umbrella Academy” Staffel 2 zu Ende gesehen. (Die war viel zu kurz.) 🙁 So lange immer wieder solche Juwelen erscheinen, kann ich die fehlenden Hollywood-Blockbuster verschmerzen.

    • Umbrella Academy hat mich auch überrascht, hab wegen Empfehlung hier das vor Kurzem angefangen. Geiler Sounstrack auch zumindest Staffel 1, Staffel 2 ist d bischen,nachlässig geworden.

  7. Wenn ich mir mal überlege
    Kino 7€ + 2€ Überlänge x2
    Parkgebühren 3h 5€
    Cola + Popcorn für 10€
    Da ist man für nen Abend gleich bei knapp 40 €

    Im Streaming kostet der Film vielleicht 5€ plus nochmal 3€ für Knabberreien und es gibt
    – Keinen nervenden Eisverkäfer
    – Keinen Klebenden Fußboden
    – Keinen Lauten Zuschauer / schreiende Kinder
    – Kein „kann ich mal durch“ an der spannendsten Stelle
    – Anfangen wann ich will – nicht Auswahl zwischen 18:00 und 21:00
    – Originalton statt tw. miserabler Synchronisation

    Mich hat das Kino auf jeden Fall endgültig verloren.

    • Ich frage mich bei diesen Kommentaren ernsthaft was für Kinos ihr eigentlich besucht um auf derartige Zustände zu stoßen? Klebender Fußboden? Nervende Eisverkäufer? Gibt es schon länger nicht mehr in den Cinemaxx Kinos die ich besuche – zudem stocken sie aktuell einige ihrer Kinos vollständig mit neuen sehr bequemen Sitzen und viel Sitz- und Beinfreiheit auf (https://www.cinemaxx.de/derrecliner) … und das für gerade mal 5,99 Euro Eintritt. Habe das bei Tenet erlebt und das war Kinofeeling vom Feinsten. Das „Anfangen wann ich will“ Argument okay, lass ich durchgehen … aber auch O-Ton Fassungen werden immer mehr vorgeführt.

      Ich habe zuhause ebenfalls mein kleines Heimkino mit 65 Zoll OLED und entsprechender Tontechnik parat … gehe aber trotzdem super gerne und häufig ins Kino und vermisse die neuen großen Filme aktuell auch sehr (wobei ich die Zeit mit einigen Klassikern, die aktuell wieder zurück auf die Leinwand kommen auch in einer gewissen Weise genieße). Kino bietet einfach eine besondere Atmosphäre und bleibt für mich ein Erlebnis, bei dem das Ausgehen und sich Richten, das Publikum, das Warten auf den Filmstart und der Popcorn-Verkäufer einfach dazu gehören.

      • Keine Ahnung in welche Kinos du gehst, aber von 6 Euro pro Karte kann man idR bei Filmen in der Abendvorstellung ja nur träumen. Bei uns eher 11 bis 13 Euro.

        Dazu kommt der zeitliche Aufwand mit mindestens zusätzlich einer Stunde. Von den lächerlichen Preisen für Parken und Popcorn und Getränke fangen sie lieber gar nicht erst an. Ich brauch kein Kino.

        • Man darf das ganze eben nicht mit einem Film im Wohnzimmer vergleichen.

          Das ist wie zu sagen: 500 Euro Mindestverzehr für eine Tischreservierung im Club meiner Wahl? Ha! Wer ist denn so doof!?! Ich hab hier daheim im Wohnzimmer einen viel größeren Tisch, an den kann ich mich vollkommen umsonst setzen.

          Für mich persönlich sind Kinos nichts. Die Menschen da sind schrecklich. … also jetzt mal im Ernst, die Hälfte davon sind Assis. 😀

          Nichtsdestotrotz ist der direkte Vergleich zum Film im Wohnzimmer m.M.n. unfair.

        • Steht in meinem Beitrag. Kannst dich gerne mal auf der Cinemaxx Seite im Programm durchklicken und Filme auswählen. Ist seit längerem mein Stammkino und die Preise sind seit letztem Jahr in dem Bereich.

    • Du hast den größten Nervfaktor vergessen, Menschen die mit leuchtenden Smartphones WhatsApp beantworten……. Ist mir echt schon passiert, saß aber zwei Reihen vor mir (noch vor Corona) und ich konnte die Cola nicht werfen ohne eventuell jemand anderes zu treffen …….

    • Ach, da lob ich mir doch „unser“ Dorfkino: Richtig geile Ledersessel in 6er Gruppen um nen Tisch, Beinfreiheit quasi ohne Ende, die Bar gleich im Kinosaal und alles zu moderaten Preisen. Nachdem ich dort war seh ich mir die großen Multiplex nur noch von außen an.

  8. Avatar 2 werden sie dann konsequent auf 2025 verschieben……..

  9. Mira Bellenbaum says:

    Hach, waren das noch Zeiten als es Kinos gab.
    Nun rächt es sich diese nach und nach kaputt gemacht zu haben.
    Was Ihr heut Kino nennt, sind Luftschlösser, um mit wenig aufwand viele Filmgucker abzuzocken.
    Kinopolis, CinemaxX usw. sind im klassischen Sinne für mich keine Kinos!

  10. Diesen Optimismus hätte ich auch gerne. Es sind ja nicht mal mehr die auferlegten Restriktionen, sondern vielmehr der Schiss und die Panik, den die Leute mittlerweile haben. Ob das nun berechtigt ist…naja, anderes Thema.

    Um die Mitarbeiter tut es mir leid, siehe auch Disney. So etwas sieht der Home Office gesegnete natürlich nicht.

    Zum Thema, für mich machen diese ständigen Verschiebungen keinen Sinn. Wenn der Film doch fertig ist, dann veröffentlicht ihn eben bei den unzähligen Anbietern als Kaufversion. Man muss es dabei ja nicht gleich so vermasseln wie Disney mit Mulan. Selbst wenn dabei weniger Geld zusammenkommen sollte, lieber überhaupt etwas erwirtschaften in diesen Zeiten als gar nichts. Denn wie gesagt, bis die Kinos wieder voll ausgelastet werden können, vergeht noch viel Zeit. Und selbst das ist nicht sicher, weil die Leute eben am Abdrehen sind.

  11. Matrix 4? Vorher fehlen noch Teil 2 und 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.