FIFA 14 wird Free to Play auf Mobilgeräten

Die kleine Randgruppennachricht zum nahendem Feierabend – und das auch nur, weil FIFA auf der Konsole das Spiel ist, welches meine Aufmerksamkeit bekommt, wenn ich mal etwas Freizeit habe. FIFA 14, das Fußballspiel von EA Sports, wird am 10. & 11. September als Demoversion erscheinen. Zugleich wurde im Rahmen der gamescom mitgeteilt, dass die mobile Ausgabe von FIFA 14 das Modell Free to Play einführt.

fifa14

Hier werden dann Grundfunktionen des Spiels kostenlos nutzbar sein, während andere Elemente via In-App-Kauf erworben werden können. Dies dürfte vielleicht für alle ärgerlich sein, die lieber einen einmaligen Kaufpreis bezahlen, um alle Elemente des Spiels freischalten zu können, denn meistens sind In-App-Käufe in der Summe um einiges teurer, als der Kauf des Einzelspiels. Das Spiel soll am 27. September in Europa für die gängigen Plattformen erscheinen, bereits am 24. September in den USA – da hat EA Sports ja klasse die Zielgruppe erkannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Und die Berechtigung meinen Standort, Daten & Internetverlauf zu besichtigen gibt’s bestimmt noch oben drauf. Nein Danke, EA.

  2. Auch hier wird dann root von Vorteil sein und via game killer wird dann alles „ercheatet“ nur so kann man gegen in app Käufe reagieren.. Die Preise sind eh zu hoch.. Denn lieber einmalig zahlen..

  3. Die mobile Version war eh schon immer für den Hintern. Von daher wayne! Begräbt EA halt wieder ein anderes Game welches in Zukunft vllt. mal die Möglichkeit zu einem guten Core-Game gehabt hätte.

    Was reg ich mich eigentlich auf? Es gibt, und wird es immer geben, eh genug fette Bonzenkinder die für so etwas ohne Ende Geld raushauen. Es scheint sich ja als Geschäftsmodell zu rentieren.

  4. Bei EA ist Free to Play = Pay to Win.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.