FeedlyReader: schicker RSS-Reader für Android

Solltet ihr viele Nachrichten konsumieren, dann ist vielleicht ein Feedreader nicht fern. Einige Dienste buhlen um die Gunst der Nutzer, Feedly dürfte wohl die meisten von uns anziehen. Feedly selber bietet eine mobile Android-App an, allerdings gibt es auch viele Dritt-Apps wie den gReader Pro oder Press. Nun will es ein neuer Feedreader für Android schaffen, der mich innerhalb von wenigen Augenblicken davon überzeugen konnte, für viele Nutzer ein guter Deal zu sein. FeedlyReader ist kostenlos und kommt in moderner Optik daher.

Ich persönlich habe auf den ersten Blick nichts gefunden, was mich daran hindern würde, diesen Reader zu nutzen. So habe ich zum Beispiel die für mich wichtigen Wischgesten in einem Artikel nach links oder rechts, um einen Beitrag schnell zu teilen, oder eben bei Pocket zu speichern. Was ihr beim Wischen für Aktionen ausführt – euer Bier. Wer die Standardfarbe nicht mag: kein Problem, die ist zu ändern. Weiterhin an Bord: Zeiteinstellungen für die Synchronisation, ein Offlinemodus und ein spezieller Readermodus. Schaut selber mal rein! (Danke Stephan!)

FeedlyReader
FeedlyReader
Entwickler: abc soft
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Uh! Den habe ich vor vier Tagen entdeckt und hatteetwas bedenken ihn auch wirklich einzusetzen, weil er… naja so unbekannt schien. Aber er sieht nicht nur gut aus, sondern hat grundätzlich _alles_ was man braucht und macht mMn einiges beser bzw. genauso gut, wie gread (News+) oder Feedly.

    Gerade Feedly elber gefällt mir überhaupt nicht, weswegen ich schon lange gReader nutze. Der hier hat es mir aber wirklich irgendwie angetan. Ich denke ich werde ihn einmal eine Weile testen müssen xD

    @caschy
    Du bist ja auch ein großer Liebhaber von gReader, gedenkst du den neuen hier einmal zu testen und einen vergleich zu wagen? Oder war die News genau das quasi schon? ^^

  2. (mal sehen, wie lange die App diesen Name behalten darf … ;-))

  3. Auf Anhieb fehlt mir da im Vgl. zum greader pro ein interner Browser für die Webansicht und eine Möglichkeit, Artikel in der Artikelübersicht schnell als gelesen/ungelesen zu wechseln. Ansonsten nicht schlecht für kostenlos.

  4. Sauber, gleich hängen geblieben. Alles drin alles dran!

  5. Mir erschließt sich der Mehrwert gegenüber feedly nicht…

  6. gReader pro hat also einen internen Browser? Nutze im Moment feedly und wollte gerade fragen ob es nicht einen mit Internet Browser gibt (wie bei Facebook ), das gefällt mir sehr gut. Bietet das außer gReader pro noch einer?

  7. Gerade gesehen, dass feedly auch einen internen Browser hat, Awesome!

  8. Kann dieser Reader irgendwas signifikant besser als gReader Pro?

  9. Bin und bleibe auch bei gReaderPro

  10. @lentille: nö

  11. Tatsache, ein richtig netter reader.hat bei mir erstmal den gerader pro abgelöst. Der kam mit manchen Quellen nicht gut klar und ist in den Einstellungen total unübersichtlich. Insgesamt sind sich die beiden reader unglaublich ähnlich. Der gerader ist nur langsamer und in den Optionen verwirrender. Bisher einziger bug bei feedlyreader: zurück bei doubletap beendet die APP.

    Was ich bei beiden nicht verstehe: ich möchte die mobilisierte Version in den offlinecache laden. Beide bieten mir aber nur web oder feed an … Und das ist je nach quelle 50:50 unbrauchbar.

  12. Was mir auf den ersten Blick im Vergleich zu feedly fehlt, ist, dass der reader nicht automatisch zur nächsten Kategorie mit ungelesenen Feeds springt, sobald ich alle neuen Artikel einer anderen Kategorie als gelesen markiere. Oder habe ich was in den Einstellungen übersehen?

  13. Bin ich der einzige dem die Sache irgendwie suspekt vorkommt? Die App ist an vielen stellen ein 1:1 Nachbau von gReader Pro, vor allem in den Einstellungen.. Von „ABC soft“ ist im Netz sonst nirgendwo was zu finden, in der App gibt es auch nur eine Gmail-Kontaktadresse. Irgendwie hat das nen seltsamen Beigeschmack..

  14. Kurz getestet und wieder deinstalliert. Ist nicht meines.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.