Feedly mit nativer OS X-App

Kurz notiert: nach der Android- und iOS-App von Feedly folgt die OS X-App. Bei Feedly handelt es sich um den RSS-Reader, der nach dem Aus des Google Readers einen ordentlichen Zulauf bekam – 15 Millionen Nutzer soll der Dienst haben. Die App bietet die identischen Funktionen der Web-Variante, die ich bevorzuge, zudem gibt es die Möglichkeit, die ungelesenen Beiträge im Icon im Dock darstellen zu lassen, der Refresh-Intervall ist einstellbar. (danke Bünyamin)

feedly. Read more, know more.
feedly. Read more, know more.
Entwickler: DevHD
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sagt mal, bei mir Reloaded die Feedly OSX App alle paar Sekunden und ich springe immer von meiner Aktuellen Postion weg. Ich bin in der Card-Ansicht. So richtig Spaß macht das dadurch irgendwie nicht.

    Gibt es eine Lösung? Habt ihr auch solche Probleme?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.