Facetune für Android kostet 10 Cent

facetune10 Cent. Das ist der Preis, den Menschen gerade für die App Facetune im Google Play Store bezahlen müssen. Die Funktionen sind sicherlich schnell beschrieben, bzw. muss man dazu kaum noch etwas sagen. Mit der App bearbeitet man Fotos, die vorrangig Gesichter zeigen. Diese zu sehenden Gesichter lassen sich mit Filtern in der App dann tunen. Yo Dawg, i heard you like faces… Pickel, weg, Zähne weiß – und so weiter. Wie auch immer. Zwischen 500.000–1.000.000 Käufe hat die App bereits hinter sich gebracht und dabei eine Bewertung von 4,4 Sternen eingefahren. Kleiner Tipp am Rande: Viele Smartphone-Kameras können mit eingebauten Funktionen bereits rudimentär das Gesicht verschönern. Android-Nutzer, die keine Schmerzen haben den Amazon App Shop und Amazon Underground zu nutzen, bekommen die App grundsätzlich gratis.

Facetune - werbefrei
Facetune - werbefrei
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 3,99 €
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot
  • Facetune - werbefrei Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ein allgemeiner Hinweis:
    Die Empfehlung mit Amazon ist nett gemeint, allerdings sollte dann der Hinweis nicht fehlen, dass dort die Updates immer Mal wieder hinterherhinken – teilweise monatelang. Versionsrückstände von 2 oder 3 Versionen sind nicht selten. In Kommentaren/Bewertungen werden diese Infos teilweise (!?) gelöscht. Stattdessen hätte man auch die aktuelle Version einstellen können, aber das scheint offenbar sehr schwer zu sein für die Anbieter und Amazon ist eine gesäuberte Bewertung wichtiger als aktuelle Apps.

    Da Updates nicht nur Zusatzfunktionen enthalten, sondern teilweise auch Sicherheitslücken schließen oder kaputte Grundfunktionen reparieren, ist das „sehr unschön“. Das die Fragmentierung bei Android dadurch zusätzlich in den Apps weitergeführt wird, ist nicht gerade positiv für das gesamte Android-Ökosystem…

    Ein Vergleich vorab kann sich lohnen, wenn einem aktuelle (und sicherere) Apps wichtig sind.

  2. Moritz Weber says:

    @Dingens Sehe ich genauso!

  3. Amazon hinkt nicht nur hinterher, sondern zensiert auch Bewertungen? Krass.

  4. Leider wieder nur in Aktion für (deutsche?) EU Menschen, in der Schweiz weiterhin Normalpreis. (FYI für alle CH Bürger)

  5. Welche Daten greifen die wieder ab?
    Werde mich mal informieren bevor ich sowas auch nur installiere.
    Der Handel mit den Daten scheint ja grade richtig zu florieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.