Facebook und Instagram testen Cross-Posting-Feature

Facebook und Instagram testen aktuell ein Cross-Posting-Feature. Dadurch wird es möglich, Instagram Stories auch in der Facebook-App abzurufen. Dadurch ist dann auch kein zweifaches Posten mehr notwendig.

Alle Nutzer sehen die neue Funktion aber nicht – bei mir bleibt sie beispielsweise aus. Wer Zugriff hat, sieht in Facebook eben nun auch die Original-Instagram-Stories. Sie sind daran zu erkennen, dass sie mit einem pinken /orangen Kreis umgeben sind – eben in den Farben von Instagram. Facebook Stories wiederum sind mit einem blauen Kreis umrandet.

Die Instagram Stories sind bei Facebook aber nur für diejenigen sichtbar, die euch auch bei Instagram folgen. Umgekehrt seht ihr auch nur die Instagram Stories derjenigen, denen ihr bei Instagram folgt. Dafür müssen die Konten freilich verknüpft sein.

Sprecher Facebooks haben bestätigt, dass es sich hier aber um einen Tesztmit wenigen Nutzern handele. Man wolle Rückmeldungen dazu einholen, bevor man die Funktion breiter verteile. Instagram-Nutzer erhalten zudem weiterhin die Option ihre Stories von Facebook fernzuhalten, wenn sie dies bevorzugen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Der Zenit ist doch bei Facebook und Instagram schon lange überschritten. Daran ändern auch solche Funktionen nix.

  2. Wie Facebool versucht sich durch Instagram zu retten und nicht merkt, wie sie Instgram immer weiter runterzieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.