Facebook startet neuartiges Geschenksystem mit Gutscheinkarte

Neues bei Facebook – vorerst aber nur in den USA. Dort können Menschen bald ihren Freunden von bestimmten Anbietern virtuell eine Gutscheinkarte kaufen, die dann per Post nach Hause kommt und dann von euren Freunden im betreffenden Store eingelöst werden kann. Euer Freund wird direkt via Facebook-Benachrichtigung über das Geschenk informiert.

card

Die Karten sind wiederaufladbar, habt ihr also einmal eine Karte, so kann diese von euch oder anderen direkt aufgeladen werden. Wird hierzulande sicherlich erst einmal wenig bis gar nicht funktionieren, in den USA sicherlich – dort werden ja für jeden Tante Emma-Laden mittlerweile Gutscheinkarten angeboten. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hierzu müsste man erstmal Adresse und Klarname zur Verfügung stellen. In Deutschland tun das meines Erachtens wenige Leute. Aber ich habe auch Shopsysteme auf FB gesehen, bei denen Kontodaten hinterlegt werden. Angesichts dessen, dass ich einmal in einem Jahr drei mal mein Passwort aufgrund unbefugter Zugriffe ändern musste: Viel Spaß beim Shoppen!

  2. Mhhhh…..Gutscheinkarten gibt es ja schon Ständerweise an Tankstellen (amazon, h&m, Ikea, usw.). Wenn FB auf diesen Zug aufspringt könnte es ev. funktionieren, zwar nicht Fläschendeckend aber ein Anfang wäre gemacht.

  3. Bei Facebook bezahlen? Kann ich nicht verstehen und außerdem…wofür?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.