Facebook Messenger: Mit Limits beim Weiterleiten von Nachrichten gegen Fake-News

 

Facebook limitiert ab sofort die Anzahl an Weiterleitungen im Facebook Messenger: Nachrichten lassen sich fortan nur noch an 5 Personen oder Gruppen gleichzeitig teilen. Hierdurch verspricht sich der US-Konzern die Verbreitung von Fake-News zu verlangsamen oder gar einzudämmen. In den Fokus gerückt ist das Thema nun durch die andauernde Pandemie und bevorstehende Wahlen. Für genaue Informationen zu COVID-19 stellt Facebook bereits einen „Community Hub“ mit kanalisierten Informationen zur Verfügung.

Insbesondere in der andauernden COVID-19-Pandemie sieht Facebook ein echtes Problem bei der Verbreitung von Fehlinformationen. In Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen in den USA und anderen Ländern möchte man da nun präventiv tätig werden und Fake-News versuchen einzudämmen. Und schaut man sich die Bilder des vergangenen Wochenendes aus Berlin an, dann haben auch wir in Deutschland ein ernstzunehmendes Problem an „querdenkenden“ Personen. Bei vielen sind alternative Fakten schon so tief verankert, dass da ein Appell an die Vernunft keine Auswirkungen auf eine sich radikalisierende Szene zeigen wird.

Wie effektiv das Mittel von Facebook  ist, wage ich nicht zu beurteilen. Womöglich sehen sich da manche dennoch nicht gebremst und werden auch die Zeit investieren, die „Suppe alternativer Fakten“ brockenweise zu verteilen. Schön hingegen, dass ein Konzern wie Facebook zumindest versucht Verantwortung zu zeigen und sich dieser Thematik widmet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich nutze den Messenger leider noch mit ein paar Personen. …aber weitergeleitet bekommen ich eigentlich niemals etwas.

    Keine Ahnung ob das eine Eigenheit meiner speziellen Demographie ist oder ich irgendwie nonverbal Signale sende, dass man mich nicht mit crap behelligen soll, aber es ist ein absolutes nicht-problem.

    Hat hier jemand große Probleme mit weitergeleitetem Unsinn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.