Facebook Messenger für Android bei manchen mit Material Design, SMS-Integration und Multi-Accounts

artikel_fbmessengerDer Facebook Messenger gehört neben WhatsApp zu den beliebteren Messengern, Facebook hat sich in Sachen mobiler Kommunikation sehr gut aufgestellt. Der Facebook Messenger soll Facebook zudem als Plattform für weitere Bereiche dienen, logisch, dass Facebook diesen also auch immer wieder an die Gegebenheiten anpasst. Aktuell testet Facebook nicht nur ein neues Design, sondern auch neue Funktionen im Messenger. Diese Funktionen sieht man entweder oder man sieht sie nicht, es gibt keinen Weg diese zu erzwingen. Interessant ist, dass Facebook in Sachen Design derzeit sogar mehrere Material Design-Variationen ausprobiert.

fbmessenger_material

Am auffälligsten ist die Material Design-Änderung in der Status- und Menüleiste der App. Statt Blau auf Weiß gibt es hier nun Weiß auf Blau. Eine weitere Variante zeigt auch den unteren Rand der App in Blau, auf welches Design sich Facebook letztendlich festlegen wird, ist nicht bekannt. Aber viel interessanter als Farben sind natürlich Funktionen und auch die testet Facebook gerade.

fbmessenger_sms

Der Facebook Messenger war schon einmal in der Lage, auch als SMS-App zu fungieren. Die Funktion wurde allerdings nicht viel genutzt und Facebook entfernte sie irgendwann. Nun könnte sie vor einem Comeback stehen. Ein Nutzer berichtet von entsprechenden Einstellungen und er kann die App auch als SMS-App nutzen. Um zwischen Messenger-Nachrichten und SMS unterscheiden zu können, werden SMS lila eingefärbt und man sieht im Texteingabefeld, dass man gerade eine SMS schreibt. In den Kontakten werden SMS-Empfänger mit einem Umschlag gekennzeichnet statt mit dem typischen Messenger-Kennzeichen.

Allerdings scheinen SMS- und Messenger-Konversationen nicht gemischt möglich zu sein, zumindest werden diese in diesem Fall getrennt angezeigt. Das kann ein Fehler sein, aber eventuell auch gewollt, da man so sofort sieht, auf welche Weise man mit jemand anderem kommuniziert.

fbmessenger_multiacc

Darüber hinaus finden einige Nutzer auch Einstellungen für mehrere Accounts in ihrem Facebook Messenger. Man kann hier mehrere Accounts für den Messenger festlegen und auch zwischen ihnen wechseln. Auch bei dieser Funktion ist unklar, ob und wann Facebook sie für alle zur Verfügung stellen wird. Wobei ich mir dir Frage stelle, warum man in einem Messenger überhaupt mehrere Accounts benötigt.

(Quelle: Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Habe mich schon gewundert das der plötzlich anders aussieht. Gut zu wissen das ich zu den Testkandidaten gehöre. Generell gefällt mir das neue Design nach ein wenig Umgewöhnungszeit aber wirklich gut.

  2. Ich habe Facebook + FB Messenger deninstalliert und Folio for Facebook (Metal for Facebook auch gut) als Ersatz installiert. Akkuverbrauch erheblich verbessert!!

  3. Die Facebook Apps hatten seit ein paar Wochen einen Bug, der den Akku leerzieht. Ob der wohl inzwischen behoben ist?

  4. Aktuell benutze ich ja Tinfoil für FB, aber da ist das mit den Nachrichten oft etwas umständlich, finde ich. Gibt es da eine Messenger-Alternative? Vielleicht eine Art Wrapper für Messenger.com?

  5. Scheinbar gehöre ich auch zu dem erlauchten Kreis, dabei nutze ich den Messenger eigentlich kaum. SMS Funktion, Multiuser Account und Material Design, alles da.

  6. keineAhnungWerIchBin says:

    So wie ich das aus Greenify entnehme, unterstützen sowohl der Messenger als auch die Facebook App das GCM-Push, was vorher nicht der Fall war. Ich bin mal auf die Akkulaufzeit gespannt.

  7. Interessant, dass der Facebook Messenger offenbar nicht (in naher Zukunft) mit WhatsApp zusammengeführt wird. Habe damals WhatsApp gelöscht und bin komplett zu Threema gewechselt, weil ich das befürchtet habe. (Hab’s allerdings nicht bereut.)

  8. Ich bin ebenfalls bei Threema 🙂 Dort hat man wirklich die Wahl zwischen Designs und Funktionen. Zum Glück kann Facebook nun nicht mehr Informationen zwischen meinen Kontakten systematisch verknüpfen und daraua Schlüsse über mein Vermögen, Wohnort, Freundeskreis, Bildung, ect. ziehen 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.