Facebook: Kreditkarte oder Handynummer als Pflichtangabe

Haha, Facebook dreht durch. Folgenden Screenshot schickte mir mein Kumpel Ronni gerade. Es handelt sich dabei um keinen Scherz, Phishing oder sonst etwas. Ist direkt von Facebook, einige Leute haben mir die Echtheit via Twitter bestätigt. Nein, es wurde keine App gebastelt, irgendetwas Developer-mäßiges gemacht oder so – Ronni ist n ganz normaler Typ und wollte auf die BK-Seite etwas schreiben – ging nicht und auf meine Pinnwand konnte er auch nichts schreiben.

Facebook sammelt wohl gezielt Handynummern oder Daten von Kreditkarten. Find ich nicht soooooo geil. Dauerzustand oder Zufall? Don’t know. Die nicht so positiven News reissen nicht ab….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

83 Kommentare

  1. Kampfschmuser says:

    Erst nackig auszuziehen, aber nu sich beschweren, wenn die Datengeier restlos alles haben wollen?

    Ich finde, dass auf Facebook auch Penislänge, Kontonummer und das Führungszeugnis stehen müssen. Der Privatmodus gehört abgeschafft. Wenn nackt, dann auch ohne Schlüpfer.

  2. Meine Handynummer haben die bereits 😆

  3. Hmm… hab meine Handynummer gleich bei der Anmeldung angegeben. Hab bisher keine SMS oder Anrufe bekommen, die da nicht raufsollten.
    Stattdessen bekomme ich ne SMS, wenn sich mal ein „fremder“ Rechner anmeldet.
    Praktisch!

  4. Als ich meine FB Account vor ca einem Jahr erstellt habe musst ich das auch schon machen.

  5. Irgendwie mochte ich Facebook ja noch nie… Habe zwar ’nen Account, aber fand es immer zu unübersichtlich und teilweise undurchsichtig… Nutzte Facebook eigentlich fast gar nicht mehr und überlege schon seit längerem den Account zu löschem. Und bei den ganzen „guten“ Nachrichten wird’s glaube ich langsam Zeit.

    Nur meine persönliche Meinung.
    Wie schrieb Caschy letztens doch so schön: Love it or hate it.

  6. Paul Peter says:

    sorry. vor paar Jahren haben die ganzen Leute StasiVZ geschrien. Heute sind die selben Deppen bei Facebook und freuen sich ein Loch in Bauch 😀 😀

    (im Besitz eines VZ- und Facebook-Accounts)

  7. Das ist schon ziemlich lange so (> 1 Jahr), kann auch mittendrin auf einmal von FB für den Account verlangt werden, auch wenn der Account schon lange in Benutzung ist. Ein System ist nicht erkennbar gewesen bei unserer Recherche…

  8. Kann es sein, dass sich Ronni sehr oft über verschiedene Rechner bei Facebook einloggt? Vielleicht schrillen deshalb die internen Alarmglocken.

  9. Für App-Entwickler kann ich es eindeutig nachvollziehen, aber für normale Menschen? ich darf doch wohl bitten…

  10. Handynummer wayne aber Creditnumber is too much!

  11. DanielDuesentrieb says:

    Burger king Iserlohn? Woher kommt dein Freund? Klingt gut und ich wusste gar nicht, dass Burger King Iserlohn auch bei Facebook ist. Gibt’s dann auch McDonald Iserlohn 1 bis 20? Facebook ist krank!

    Die Beta 5 vom FF 5 läuft hier richtig gut. Buchstaben sind nun endlich knackscharf und nicht verschwommen, trotz aktivierter Hardwarebeschleunigung.

  12. Danke, das bestätigt mal wieder meine „hate it“ Meinung.

  13. iceteabottle says:

    Na, der Herr Zuckerberg meint ja auch, dass die Welt eine bessere wäre, wenn alle alles übereinander wissen würden.
    (Kenne leider das original Zitat nicht mehr. Hab ich inner c’t gelesen…)

  14. Also ich musste noch nie ne Handy-Nr. bei Facebook angeben und kenne auch bisher niemanden, der das machen musste. Auch bei kürzlich neu angelegten Accounts nicht!

  15. Facebook kann zwischendurch eine Handynummer verlangen, das sollte nicht fremd sein, aber was zum Teufel hat die Kreditkarte dort zu suchen?

  16. Soweit ich mich erinnere, fordert Facebook auch zur Einrichtung der Vanity-URL ne Handynummer. Für Wall-Postings auf ner Fanpage hab ich allerdings noch nichts Derartiges gehört.

  17. @Berkay: Falls du kein Handy hast?! Könnte ja sein, dass Du dann trotzdem ne Kreditkarte besitzt… Spaß beiseite… Kreditkarten-Nr. geht mal gar nicht!

  18. @NetzBlogR
    Eingelogged bisher nur über mein Notebook und das iPhone.

  19. Ist mir so noch nicht aufgefallen, da ich bereits diese 2-Wege-Auth. nutze, aber mir passiert ständig, wenn ich Apps (z.B. Instapaper auf dem iPhone usw.) in FB einbinde, dass mir da ständig neue Einmalkennwört zugeschickt werden. Mit dem normalen Kennwort käme ich gar nicht weiter. Seit so 3-4 Tagen ist das so. Die 2-Wege-Auth. habe ich seit 3 Wochen etwa.

    Schon sehr seltsam, was FB da veranstaltet.

  20. Vielleicht sollte man auf Facebook und Co. verzichten. Ich finde das nicht gut, was die alles wollen.

  21. leosmutter says:

    Kreditkarte? Kein Thema. Ich habe keinen Schimmer ob das in Deutschland auch schon geht, aber hier erstelle ich mir in 2 Sekunden eine Virtuelle Kreditkarte in meinem Onlinebanking und gut. Und wenn die ne Handynummer haben wollen, naja, Sim-Karte kostet 5€ und basta.
    Kann ich nicht ein Google-Konto mittlerweile auch nur noch bei Angabe einer Handynummer erstellen ? Nervig ist dieses Datengesammel auf alle Fälle. Ich gebe allerdings lieber ne Kreditkarte an als meine Handynummer. Wenn ich an die ganzen Werbe-SMS von Vodafone denke, die reichen mir schon an Nerv-Spam.

  22. Mir will das mit der Kreditkartennummer nicht in den Kopf gehen. Wozu? Bei Handynummer kann man sich wegen dieser 2-Wege-Auth. rausreden, aber bei Kreditkarten? Hmm, sehr seltsam.

  23. Ich würde erstmal HijackThis drüber laufen lassen.
    Ich hatte das Problem eines Tages jede zwei Minuten mich neu anmelden zu müssen.
    Hijackthis brachte dann Ungeziefer zu Tage.
    Trotz allem finde ich das mit Kreditkarten ziemlich hart.

    Gr

  24. @Hajo:

    „Es handelt sich dabei um keinen Schert, Phishing oder sonst etwas. Ist direkt von Facebook, einige Leute haben mir die Echtheit via Twitter bestätigt.“

    Meinst Du, die haben alle ein „Ungeziefer-Problem“…
    Halte ich für unwahrscheinlich.

  25. SOCIALBREAKZ says:

    Korrekt. Facebook ist sowas wie Ungeziefer. Meine Website kann keiner einbinden. Facebook zensiert missliebige Websites und „argumentiert“ dann immer damit, dass es sich möglichweise um Spam handle.

  26. Ich sachs ja IMMER wieder: FACEBOOK ist der Feind!

    Aber ihr wollt mir ja nich glauben – MICH wundert sowas überhaupt nicht bei den Facemännern…

    Wer da solche sensiblen Daten eingibt, der gehört mit dem Knüppel geschlagen, aber „kräftich“!

  27. Ihr habt alle selber schuld! Wie JürgenHugo schon sagte, ihr solltet wirklich mal alle einen an die Mütze bekommen.

  28. Facebook hat doch sowieso schon alles an Daten. Selbst die Telefonnummern von Leuten, die nicht bei Facebook registriert sind. Ich möchte jetzt nicht den Eindruck erwecken, man/ich hätte den Kampf dagegen aufgegeben. Im Prinzip ist es aber erstaunlich mit welcher Cleverness das Unternehmen aus Palo Alto die Nutzer „ausspioniert“. Beispiel: Installiert man die FB-Anwendung für Android, wird -ja quasi automatisch, ein normaler Nutzer klickt die Einrichtung ja durch wie das Häkchen so mancher AGB’s- das komplette Telefonbuch mit Facebook synchronisiert. Das heißt auch, dass die Nummern von nicht angemeldeten Nutzern hochgeladen werden. Den Otto-Normal-FB-Nutzer fällt das quasi nicht auf. Im Prinzip hat aber ein jeder die Mitverantwortung für die Daten anderer. Aber das ist schon wieder ein anderes Thema.
    Was ich letztendlich sagen möchte: Ich will die Flinte nicht ins Korn werfen und den Leuten hier nicht den Wind aus den Segeln nehmen, die Contra-FB sind. Das ist ja auch absolut okay und verständlich. Nur zu sagen, „ein Glück, dass ich nicht bei Facebook bin“, ist ein Trugschluss. Es sind zwar 700 Millionen Nutzer bei Facebook angemeldet, genau Bescheid weiß Facebook aber über viel mehr. Da macht die Telefonnummer oder die Kreditkarte jetzt auch nicht mehr viel mehr aus und ist nur noch das i-Tüpfelchen.

  29. @Scatterd:

    Ich mach dir einen Vorschlag: schnüffel mal in Facebook nach mir. 2 Nicks von mir haste ja. Wenn du was essentielles rausfindest – schreibs einfach als Kommentar in den Blog, auf den dich mein Link führt. In diesem Blog gibts keinen OT – ich schreib da sogar selber OT-Artikel…

    Wenn du rausfindest, das ich 50 Mios. schwarz auf den Malediven hab, kannst du es ja bei einem dezenten Hinweis belassen – ich hoffe da auf deine Verschwiegenheit… :mrgreen:

    Ich hab ein FB Konto, ich glaub sogar 2 – ich schätze allerdings, das da nicht so arg viel geheimes drinsteht – wenn doch: wahr ist sicher nicht viel davon…

  30. Oh mann, was für ein rumgeheule. Vodafone verschenkt ihre Prepaidkarten, wenn ihr dann unbedingt Facebook nutzen wollt holt euch so eine und gebt dann die Nummer an. Und wenn ihr es nicht angeben wollt, ohohoho, dann nutzt Facebook doch einfach nicht wenn es so extrem schlimm ist.

  31. Micha (Berg.Gladbach) says:

    Dient ja nur zur Identifikation. Würde aber auch eher die Handynummer angeben. Hab ich auch. 😉

  32. Also Handynummer hatten die bei Anmeldung auch abgefragt.

    @Labladu: Rumgeheule finde ich das nicht, ich finde es gut und richtig, dass auf sowas hingewiesen wird. Und auch wie man dem entgegen wirken kann.

  33. PetriAngler says:

    Wie krass ist das denn? Mich hatte das schon letztens gewundert, dass man das Konto per Handy oder Kreditkarte bestätigen muss. Damals wollte ich die Facebook Buttons auf meiner Angel-Seite einbinden. Du brauchst dafür ein bestätigtes Entwicklerkonto. Was? Hab ich mit der Handy-Variante versucht….so vier mal den Code zusenden lassen und was ist? Keine SMS angekommen. Support kontaktiert (nachdem ich etliche FAQ-Hinweise durchgelesen habe und nix gefunden habe) und bis heute keine Antwort. Also Handy-Bestätigung geht nicht bei jedem.

  34. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es wird doch keiner
    dazu gezwungen FB oder sonstwas zu nutzen. Wer seine Daten nicht angeben möchte, läßt es halt sein und macht was anderes z.B. Eis essen. 🙂

  35. Lacht mich bitte nicht aus, aber ich habe weder ein Handy noch eine Kreditkarte. Bisher habe ich das auch nicht vermisst.
    Brauche ich nun eines davon künftig zwingend für meinen Facebook-Account?

  36. Paul Brusewitz says:

    So ist das eben. Wer seinen nackten Arsch aus dem Fenster hängt, darf sich nicht beschweren, wenn er geküsst wird. Noch viel Spaß mit Facebook wünscht

    Paul B.

  37. Krass. Ja, man muß FB nicht nutzen. Es ist nur so, wenn ein er anfängt, folgen andere auch. Siehe Streetview und nun MS. Unabhängig wie man nun dazu steht. Man sollte immer vorsichtig sein, weil alles Neue zum alltäglichen von Morgen werden kann.
    Auch die Handynummer kann kritisch werden. In den USA überlegt man schon länger Prepaidkarten aus dem Verkehr zu ziehen, weil die Besitzer nicht identifizierbar sind. Und nun zählt 1 und 1 zusammen: Es wird Mode, daß jeder x-beliebige Dienst Handynummern verlangt und Prepaidkarten werden abgeschafft, was im Sinne der Terrorbekämpfung sicherlich auch umgesetzt wird.
    Ein legitimes Beispiel: Caschy würde seinen Blog anonym machen, damit er nicht belästigt wird. Aufgrund der Mode nutzt er Twitter. Wenn un solche Dinge nötig werden, wäre er nicht mehr anonym.

  38. „Handy-Bestätigung geht nicht bei jedem.“
    Kann ich nur beipflichten. Ich habe gar kein Handy! Und ärgere mich das manche Firmen davon ausgehen, das man so was hat. Auch bei vielen anderen Gelegenheiten wird die Handynummer verlangt (Plichtfeld mit *). Manchmal hilft ja irgend etwas einzutragen, aber wenn eine Bestätigungs SMS erfolgt klapp’s nicht.
    Und nein, ich will auch kein Handy und auch kein FB Konto.

  39. Moin, habe mal versucht, mich anzumelden. Sicherheitsabfragen. Captcha. Geburtstag (weder das Fake-Datum noch das richtige wird anerkannt). Mit wildem Klicken kam ich dann zur Handy-Nr-Eingabeaufforderung. Hier habe ich dann gepasst. Warte ich eben mal einige Zeit. Momentan ist die Diskussion ja voll im Gange. Ob ich nun gesperrt bin / bleibe oder nicht, das wird sich zeigen. Lebensnotwendig sind diese Dienste doch eh nicht. Man suche sich neue…

  40. Komisch, beim Fratzenbuch regen sich viele auf, dass dort eine Kreditkartennummer verlangt wird.
    Aber bei Apple (und iTunes) sagt keiner was. Ohne Anmeldung geht da erstmal gar nichts. Und per default werden da auch die Kontodaten abgefragt. Erst mal einsammeln… Und alle machen mit. Ist ja hipp.

    T.

    P.S. Nein, ich mag Fratzenbuch auch nicht.

  41. “Handy-Bestätigung geht nicht bei jedem.”
    Ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, daß es nur mit O2
    funktioniert. Habe es seinerzeit auch mal erfolglos mit E-Plus versucht.

  42. Christian says:

    O2 kann ich auch nicht bestätigen. Hab’s letztes Jahr mit ner o2-Freikarte versucht, kam nie eine SMS an

  43. Ich finde es immer wieder belustigend, wie sich die Leute über Fakebook aufregen und dann doch ein Konto dort haben.

    Es gibt nur eins, konsequent sein, Konto löschen. Kontakte kann man auch über Mail aufrecht erhalten.
    Nur wenn man sich einen Psychotherapeuten sparen will, sollte man das Konto behalten.

  44. is einfach ein drecksladen, ich weiß schon warum ich dort nur ein fakeprofil habe.

  45. Was machen denn die Leute, die weder ein Handy noch eine Kreditkarte haben? xD Sowas gibts ja sogar im Jahr 2011 noch..

  46. @Labladu: Wo verschenkt Vodafone denn die Prepaid-Karten?
    Will auch eine 🙂

  47. Tja ja… hat schon seinen Grund, warum die Welt auf Googles Social Network wartet ^^

  48. @Thomas:
    Fairerweise solltest Du aber berücksichtigen, daß diese Angaben benötigt werden um Apps und Musik zu kaufen. Wenn ich irgendwo auf Rechnung bestelle, muß ich meine Adresse ja auch angeben damit Ware und Rechnung mich erreicht. Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich 😉
    Auch wenn ich zugegebenerweise kein Freund von Appstore, itunes und Apple bin, auch wenn ich auf der Arbeit gerne mit einem Mac arbeite.

  49. Grimmy1st says:

    Hmm bei mir kam noch nie so eine Meldung, und bei der Registrierung MUSS man nix angeben, das kann man alles wegklicken.
    ABER: habe aus Versehen bei meiner FB App (Symbian Handy) einmal auf „Zugriff auf private Daten erlauben“ geklickt, war gewohnt dass da nur Anfrage auf Inet-Verbindung kommt, schneller geklickt, als gelesen ;-(, von daher haben die wahrscheinlich eh alle Nummern, wenn da wirklich das Handy ausgelesen wird… weiß da wer was genaueres zu?

  50. Mobilfunknummerpflicht bei der Anmeldung gibts z. B. auch bei SWR3 in der Community. Musst du zwangsläufig angeben, um deine Daten zu verifizieren. Wenn du keine Nummer hast, rufen sie dich auf dem Festnetz an. Ein Schelm, der da Böses denkt. Immerhin gibt man einem ÖR seine Mobilfunknummer. Und schwuppdiwupp bekommt man vielleicht Post vom „Servicebüro Rundfunkgebühren“ (Euphemismus für die Schnüffelnasen der GEZ), man solle doch sein neuartiges Rundfunkgerät anmelden…

  51. Ich habe bei FB keine Handynummer hinterlegt und konnte gerade auf deine Pinnwand posten (hab’s aber wieder gelöscht). Es erfolgte NULL Abfrage meiner Handynummer.
    Ich nutze allerdings keine Spiele oder was dort sonst so im Angebot ist (nur Trillian als „Studienobjekt“ 😉 außerdem logge ich mich von bis zu 3 Rechnern ein.

  52. Der Kracher says:

    Haha, das SOZIALEXPERIMENT „Was kann man den Deppen zumuten, bevor sie sich das nicht länger gefallen lassen“ (von den USA als Projekte „Facebook“ und „Apple“ seit einigen Jahren durchgeführt) geht in eine neue Runde.

    Meine Voraussage (gespeist aus den Erfahrungen der Vergangenheit): Die Lemminge und Schafe lassen sich auch die neueste Runde ohne zu murren gefallen.

    An der nächsten Verschärfung wird von Seiten der Untersuchungsleiter schon gearbeitet.

  53. „Thomas sagt
    Komisch, beim Fratzenbuch regen sich viele auf, dass dort eine Kreditkartennummer verlangt wird.
    Aber bei Apple (und iTunes) sagt keiner was. Ohne Anmeldung geht da erstmal gar nichts. Und per default werden da auch die Kontodaten abgefragt. Erst mal einsammeln… Und alle machen mit. Ist ja hipp.“

    Nö, ich lade kostenlose Apps aus dem Appstore und nutze itunes, ohne dass Apple meine Kreditkarte hat. Wozu auch? Auf der anderen Seite, wenn ich dort etwas kaufen will, dann brauchen sie die genauso wie jede andere verkaufende Website.

  54. @Thomas
    Man kann sich auch ohne Kreditkarten daten bei iTunes anmelden.

  55. ich finds gut.
    auch das langsam der google kram anfängt geld zu kosten.

    auch finde ich es gut, dass wenn einer nach *sportschuhen gesucht hat ab da immer und überall schuhe zu gesicht bekommt, werbung.

    lest weiter solch, *techblogs und wir werden alle glücklich.

    ich lobe mir ghostery,adblock+, addmuncher…

    lang lebe die CLOUD !

  56. @JürgenHugo: Wenn du mir ein paar Millionen abgibst, halt ich die Klappe 😀
    Ne mal im Ernst: Mein Gedanke war nicht, dass ich persönlich den Zugriff auf alle möglichen Userdaten habe. Das hat im Prinzip nur Facebook. Aber mal anders gefragt: Hat einer deiner Kollegen Facebook? Falls ja, dann hat er bestimmt schon irgendwas über dich da hochgeladen. Müssen keine Fotos sein, kann auch eine schlichte Telefonnummer sein, wie oben in meinem Beispiel angemerkt. Das lässt sich eigentlich nicht mehr vermeiden.
    Falls du das doch irgendwie hinbekommen hast, dass Facebook überhaupt nichts von dir weiß: Herzlichen Glückwunsch 🙂 (durchaus Ernst gemeint).

  57. Lieber Cachy, wieso passt dir denn auf einmal das ganze nicht mehr? Du bist doch sonst einer der Schreihälse, die von Privatheit und Datenschutz nix wissen wollen und uns Kritiker immer für dumm verkauft. Das wundert mich nun aber, dass dir die neuste Masche von facebook plötzlich nicht in den Kram passt.

  58. Lieber Nickname-Falschschreiber. Ich bin Blogger. Merkste was? 😉 Blogger vs. normaler Nutzer beisst sich immer.

  59. clarkkent says:

    @Hans

    das ist echt mal heftig und gibt zu denken. den artikel werde ich mal paar leutz schicken , welche mich immer als paranoid hinstellen. 😉

  60. @Scatterd:

    Ich werde mich mit dir in Verbindung zu setzen wissen – ich bin da ganz listig. Aber ich machs nicht gerne über ein Kontaktformular, denn:

    @Caschy: es gibt Blogger, es gibt User – und es gibt den Hugo, der ist beides und keins von beiden. Je nachdem… :mrgreen:

    Ich glaub übrigens nicht, daß ijemand was hochgeladen hat – ein einigermaßen aktuelles Foto haben vielleicht 5/6 Leute – die kann ich einschätzen…

  61. Man kann bei solchen Dingen immer wieder nur auf dieses interaktive Video verweisen.
    http://panopti.com.onreact.com/swf/index.htm

    Auch Verhalten und Entwicklung unserer Gesellschaft werden in Kapitel 2 (Arbeitsweg) treffend erklärt: Auf Paul klicken und (Unter-)Video ansehen.

  62. Ichknalldirgleicheine says:

    Zum Link von Hans (Heise-Artikel):
    Also Typen, die in der heutigen Zeit nichts Besseres wissen als Fotos ihrer minderjährigen Kinder freizügig ins Internet zu stellen, würde ich nur zu gern Bekanntschaft mit meinem Baseball-Schläger machen lassen.

    Wenn ein Erwachsener so blöd ist Fotos von sich reinzustellen, soll es halt so sein, Blödheit ist ja nicht verboten. Aber von minderjährigen Kindern, die sich nicht dagegen wehren können, ne, das schreit nach ner ordentlichen Abreibung.

  63. Das ist aber schon sehr alt, ich hatte das vor Ewigkeiten bereits.

  64. ….wer nichts zu verbergen hat kann doch die mobilnummer und auch noch die kreditkartendaten an facebook weitergeben!

    @Stoiberjugend

    Man kann sich auch beim Sch….. filmen und bei Youtube einstellen.

    Muss doch schließlich jeder. Wer sich weigert, hat wahrscheinlich was zu verbergen.

  65. Also, ich verstehe die Aufregung – dann aber wieder nicht. Ich bin seit ein paar Tagen auch bei Fressenbuch (hab mich lange gesträubt, zugegeben), und auch von mir wollte FB anfangs ständig bei jedem zweiten Klick meine Handynummer. Ich hab es einfach konsequent ignoriert, ein paar Mal ein Captcha eingegeben, und mittlerweile hab ich komplett meine Ruhe und kann alles auf FB machen, auch ne Username-URL hab ich inzwischen. Man muss nur ein bisschen Geduld haben, in meinem Fall nur ein paar Stunden. Die rechnen einfach damit, dass die meisten sofort und überall auf alles draufklicken und brav abliefern, was verlangt wird. Quasi ein Kalkül mit der normalen menschlichen Ungeduld. (In dem Captcha-Fenster stand sogar fast wörtlich: „Du hast genug davon? Dann gib uns deine Handy-Nummer!“)
    Ich halte auch nicht viel von der Datensammelwur von FB & Co. Aber viele machen es ihnen auch einfach zu leicht. Von mir hat FB noch nicht mal meinen vollen Namen. Von RL-Adresse oder gar Handy-Nr. ganz zu schweigen… 😛
    Aber das mit der Kreditkarte ist extrem merkwürdig und hab ich so auch selber nie gesehen – das sieht mir doch eher nach raffiniertem Phishing aus. Wäre ja nicht der erste Fall…

  66. @Oldie
    Cooler Link 🙂
    @nono
    Welcher Google Kram kostet?

  67. Kann doch gar nicht sein… Ich wurde noch nie auf FB nach meinen Kreditkartendaten gefragt – wenn das ernst gemeint ist, untergräbt Facebook seine Glaubwürdigkeit massiv! Vielleicht muss man auch externe Apps einfach eingehender prüfen. Entwickler können ja auf FB mittlerweile machen, was sie wollen.

  68. Hauruck, ruckzuck says:

    Facebook hat einmal über Glaubwürdigkeit verfügt? Echt, ohne Scheiß? Nun ja, vielleicht bei den ganz Leichtgläubigen…

  69. Der eine will seine Handy-/Kreditkartennummer nicht Facebook geben und der andere will sein Haus bei StreetView verpixelt haben ( http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-ermoeglicht-vorabwiderspruch-bei-bing-maps-streetside ). Jeder hat so seine Gründe für die ein oder andere Datenschutzmaßnahme. Das muß der normale Benutzer oder auch der Blogger nicht verstehen, aber eben akzeptieren.

  70. kackdirdochnichtgleichindiehose says:

    also, ich versteh die aufregung echt nicht.

    bei unternehmen wie facebook oder google ist der user das PRODUKT, das verkauft wird. jeder, der nur im mindestens im vollbesitz seiner geistigen kräft ist, sollte das geschnallt haben. es ist ja nicht so, dass sie das verschwiegen hätten oder jemanden getäuscht hätten.

    es liegt ja in der freien wahl jedes einzelnen (die tatsache, dass facebook-mitglieder andere nicht-mitglieder mitkompromitieren können, ist eine andere geschichte, und gehört auch gesetzlich geregelt) ob er diese dienste nutzen will.

    wenn ich einmal dabei bin, dann habe ich mich gefälligst auch verkaufen zu lassen, das ist schließlich meine aufgabe als PRODUKT. so einfach ist das.

  71. Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich mich tierisch über solche News aufgeregt.

    Mittlerweile lehne ich mich aber nur noch entspannt zurück und grinse! 🙂
    Ich habe es bis dato nicht bereut, mich NICHT bei Facebook anzumelden und werde es sicherlich auch in Zukunft nicht bereuen. Man liest sich in ein paar Jahren nochmal, mal sehen, wie bis dahin der Stand der Dinge ist und welche Daten Ihr bis dahin alles von Euch preisgegeben habt, die ich einfach für mich behalten habe, weil ich nicht so mitteilungsgeil bin, wie manch anderer hier in dieser Runde.

    Nennt mich altmodisch, nennt mich rückständig, ich entscheide immer noch gerne selbst, was zu welcher Zeit von mir bekannt wird.

  72. Eins ist klar, diese Datensammlerei von Google nimmt derart krasse Ausmaße an, da stellt sich nur die Frage wann ich meine Privatssphäre aufgrund mangelhafter Datenschutzgesetzen komplett verliere.

  73. coriandreas says:

    Naja, eine meiner 20 SIM-Karten… Und Prepaid-Kreditkarten kann man auch wie Unterhosen austauschen… Also was solls. War da nicht letztens was bei Sipgate? Genau: Sipgate One, Mobilfunknummern für lau! Vielleicht gibts ja bals auch Kreditkarten für lau… Solange die nicht den ePerso und dessen Nummer zur Pflicht machen… Aber ich seh das schon kommen, wenn den ePerso mehr als 50 Prozent haben.

  74. Henning L. says:

    fressenheft wird immer bekloppter genau wie die nutzer.

  75. Von mir wollten sie für den Like Button entweder Telefonnummer oder Kreditkartendaten. Da war die Handynummer das kleinere Übel.

  76. Die wollen EINE Telefonnr., das muß nicht deine sein… :mrgreen: liebe Ricarda – das Übel is dann noch kleiner…

  77. Im Dev-Bereich hat mich das auch schon genervt, man kann nur eine App erstellen, wenn man eine Kreditkarten-Nummer oder eine Handy-Nummer (nur O2) angibt und bestätigt. Extrem bescheuert. Musste dann auf das Handy eines Kumpels ausweichen, mit Simyo und D1 ging es nämlich tatsächlich nicht, verstehe nicht, wieso FB sich so auf O2 eingeschossen hat, einen anderen Provider kann man im Dropdown-Feld für Deutschland aber nicht auswählen.

  78. Kostet es denn was wenn man da die Handynummer angibt&dieser Aktivierungscode gesendet wird ? oder ist das alles völlig kostenlos ?

  79. naja, dann gibts dann bald wirklich einen Grund, in den Wald leben zu gehen! Tschüssli alle zusammen, und vielleicht trifft man sich ja dort! 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.